hunde und die treppenprobleme

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also welpen sollen getragen werden, wegen dem Rücken. Ansonsten hat das mit der Größe eigentlich nichts zu tun. Bei großen Hunden geht das vlt auf die Gelenke aber dann darf ein großer Hund eigentlich (streng betrachtet) kein Ball spielen, nicht schnell rennen und nicht springen. Aber das ist dem Tier gegenüber nicht fair. lieber stirbt der mal früher wegen Gelenkproblemen als das er nie in seinem Leben Treppen gelaufen ist, Ball oder sonst was gespielt hat und über wiesen gefetzt ist.

Treppen sind vollkommen unproblematisch

Narva 08.02.2015, 13:36

Informier dich mal über Hüftgelenksdysplasie bevor Du hier solche Antworten gibst.

3
momolo13 09.02.2015, 01:33
@Narva

solange junge hunde nicht die treppen rauf- und runterspringen, sondern an der leine geführt werden, sind treppen kein problem. mfan 1997 hat nicht unrecht.

0
Extincteur 23.02.2015, 23:08
@momolo13

Äääääähm, nein. Ein Hund ist nicht dafür gebaut, eine Treppe zu nutzen. Dauerhaftes Treppensteigen kann das Skelett permanent schädigen.

0

Hallo,

Wieso heißt du plötzlich dogmama, ich dachte dein Name ist Kaugummikauer66!

Leg dir keinen Hund zu, zuerst machst du deinem Kollegen den Hund schlecht und jetzt willst du dir auch noch einen zulegen um den Kollegen damit vielleicht zu ärger!

Alle Hunde sind schlecht im Treppensteigen, das ist für ihre Wirbelsäule nicht gut!

Vorallem bei Welpen ist es schlimm!

Kauf dir keinen Hund, du hast eh keine Zeit für einen Hund, musst ja hier auf gutefrage deinem Arbeitskollegen den Hund schlecht machen...

Lena

Die kleinen Hunde besonders weil diese starke Rücken Probleme bekommen.Hunde sind für Treppen nicht geeignet.

Narva 08.02.2015, 13:37

Schon mal was von Hüftgelenksdysplasie gehört? Anfällig sind vor allem grössere Hunde.

3
ich wohne im 2ten stock/24 Treppen.. wäre das schlimm für den sennenhund oder andere (grosse) hunde?

Ich denke, bei Euch sind Hunde verboten?

https://www.gutefrage.net/frage/haustiere-sind-verboten-hat-aber-troztdem-einen-hund?foundIn=user-profile-question-listing

Aber ganz bestimmt geht es auch gar nicht um Dich, sondern um Deinen "Kollegen".

Lass uns, und vor allem den Kollegen und dessen Hund, bitte endlich mit diesem Thema in Ruhe!

Jeder Hund, der nicht allzu klein ist, kann Treppen laufen. Manche Hunde sind einfach zu bequem dazu, und wenn man diese Faulheit unterstützt bzw. einfach laufen lässt, dann wird es immer schwieriger, den Hund später dran zu gewöhnen.

Da ist die Autorität des Herrchens bzw. Frauchens gefragt.

Extincteur 23.02.2015, 23:06

Die Anatomie eines Hundes ist für das Treppensteigen mehr als ungeeignet. Wenn ein Hund jetzt mal die Treppe hochläuft, ist das kein Problem, aber es sollte kein Alltagsvorgang werden. Ich weiß nicht woher du das hast, aber garantiert nicht von einem Fachmann...

0

Hallo du widerlicher Kumpel-Anschwärzer,

na, bist du deinen Kumpel jetzt los?

Und jetzt hast du verlernt ordentlich und für andere lesbar zu schreiben???

ich habe gelsen das der berner sennenhund anfählig auf treppen ist,

Nein, man kann und darf gar keinen Hund "anpfählen" auf Treppen

Und bei dir im Haus ist die Hundehaltung ja sowieso verboten...

Außerdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie es ein lebendiger Hund bei dir auch nur 5 Minuten aushalten kann...

(deine früher gestellten Fragen machen dich nicht gerade zum Tierliebhaber)

Extincteur 10.02.2015, 22:16

Man KANN einen Hund schon anpfählen... wie ich aber aus meinem Beruf vorhersagen kann, wird er das nicht lange überleben...

Naja, anscheinend scheint Kaugummikauer diesen Satz sogar ernst zu nehmen.

2
Extincteur 23.02.2015, 23:10
@Extincteur

Bzw. nennen wir es mal nicht Beruf, obwohl ich Anglizismen nicht gerade mag trifft das Wort "Job" es schon eher.

0

danke grüsse eure dogmama

warum "unterschreibst" Du hier mit meinem Nick? Bist Du jetzt ganz durchgedreht weil Dich mal wieder der Hund Deines psychisch kranken Kollegen aufregt? Geh mal zum Psychiater, der kann Dir bei Deinen Problemen helfen!

Rottimaus14 08.02.2015, 13:46

Der klingt wie so ein Stalker o.O

4
20amigo14 08.02.2015, 13:47
@Rottimaus14

@Rottimaus: lies mal die früheren Fragen... Da fällt dir nichts mehr ein...

4
Rottimaus14 08.02.2015, 14:23
@20amigo14

Ja habe gerade mal drüber geschaut. Der ist echt gestört :(

Also ich beschwere mich erst wenn es gefährlich wurde. Sprich Attacken, Bremsmanöver, und stürze (Rad)

Ansonsten ist mir das erst mal völlig egal wer sich wann wie wo nen Hund holt:)

Mein Gott das muss jeder ja erst mal allein entscheiden. Der FS soll sich mal ne sozialere Beschäftigung suchen. Hunde im Tierheim ausführen oder so^^

3

Alle Hunde haben eine gewisse Scheu vor Treppen, da fast alle Hunde das von klein auf gewöhnt werden, ist das dann normalerweise kein Problem mehr.

Narva 08.02.2015, 13:35

Kopfschüttel

2
Rottimaus14 08.02.2015, 20:56
@Bernello

Treppen dürfen Junge Hunde/Welpen überhaupt nicht allein steigen! Schlagwort HD/ED !

Als usnere alt genug war haben wir das Kindergitter weg genommen und es ihr selbst überlassen. Unser Hund liebt die Treppe und das ist ne offene Holztreppe. Kein Problem! Teppich drauf/Stufenschoner und dann geht das von selbst.

ein Hund der älter ist sollte nur mit Hilfe die Treppe gehen und generell alle Hunde die keine einwandfreie Hüfte oder Elle haben!

3

Was möchtest Du wissen?