Hunde Rassen für Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt natürlich auch auf den Hund an. Am leichtesten ist als Anfängerund ein etwas älterer:) z.B aus dem Tierheim. Die können dir auch genau sagen was der Hund für eigenschaften hat, wie er tickt, ob er angst vor irgendwas hat, krankheiten und, und, und :) Du tust dadurch auch dem Tier was gutes. Wir haben einen Pudelmix und er ist total brav!!:)

Viel Glück bei der Suche nach dem perfektem Hund:)

Hey, ich denke mal es sollte ein reinrassiger Hund sein, weil ich mal gehört habe, dass Mischlinge sehr aggressiv werden können. Ein Hund ist eine Menge Arbeit.

Viel Erfolg :)

ich kenne keinen mischling der aggressiver ist, als ein rassehund... im gegenteil, die meist sehr vielfältigen charakter lassen echt viel spielraum... ist eben eine sache der erziehung und des lebens, was der hund so hatte

1

so den anfängerhund gibts eig. nicht, ich persönlich finde aber den golden retiriever ein sehr guter anfängerhund..

seine art ist eher ruhig, nicht so stürmisch wie beim labi.. allerdings hat er eine ausgeprägte pupertät..

die beschäftigung gestaltet sich relatriv leicht, weil apportierhund.. natürlich auch abhängig wie der hund so drauf ist und es sind super begleithunde..

auch viele mischlinge aus dem tierheim sind eine gut wohl... nur hunde aus schlechter haltung solltest du dir eher nicht zulegen

Was möchtest Du wissen?