Hunde Rassen - "Kampfhunde"?

11 Antworten

Ich hatte einen israelischen Bombenspürhund der direkt aus dem Irak kam... und selbst zu dem Hund sagt man nicht Kampfhund, obwohl der dazu ausgebildet war... Du willst nach Rassen fragen, dann nenne ein paar Beispiele und schreibe nicht Kampfhund... 

Wenn der Dobermann dein Typ ist, könnte dir ein Rhodesian oder Thai Ridgeback gefallen. Die Hunde sind allerdings sehr anspruchsvoll in Sachen Erziehung - deutlich mehr, als ein Dobermann oder DSH.

Sie sind reinblütige Jagdhunde und als Sichtjäger schnell am Horizont verschwunden, wenn etwas auftaucht, was sich hetzen lässt. Ich kenne nur wenige Ridgebacks, die als erwachsene Hunde frei laufen können.

Auch bei den Pinschern (zu denen auch der Dobermann gehört) könntest du fündig werden.

Hi,

Warum suchst Du so einen Hund? Für jemand anderes oder für Dich. Ich mag alle Hunde und arbeite auch mit ihnen. Beim Hund sollte man nicht so sehr auf das Äußere schauen, sondern die Charaktereigenschaften und ob die zu dem eigenen Leben passen. Wenn Du viel und gerne spazieren gehst ist ein Retriever o.ä. geeignet. Bist Du nicht gern draußen, möchtest aber einen Hund, wäre ein Molosser geeigneter. Aber es gibt auch unzählige Hunde im Tierheim, die dringend ein neues zu Hause suchen. Außerdem gibt es für fast jede Rasse einen Tierschutzverein, der diese Hunde vermittelt. Ich kann Dir keinen Hund empfehlen, da die Regeln in jedem Bundesland anders sind und (entschuldige, will nichts unterstellen)zu einer möglichen Fehlentscheidung nicht beitragen möchte ( ein Hund sollte z.B. kein Statussymbol sein).

welche von den beiden hunderassen sieht mehr nach kampfhund auss ?

hallo ich weiß es gibt keine kampfhunde mehr, und das sie nur von den medien hochgepusht wurde, aber welchen von den beiden rassen sieht wirklich mehr nach bullenbeißer oder halt agressiver auss also mehr nach einen kampfhund ?

...zur Frage

Dogo Argentino - Ist das Ohren kopieren bei Listenhunden noch erlaubt?

Hallo liebe Community,

Ich werde mir in ein paar Jahren einen Hund zulegen und bin mir noch nicht sicher welche Rasse. Jedoch gefällt mir auch der Dogo Argentino sehr gut. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Rasse?

Aber zum eigentlichen Punkt: Ich finde das dieses Kopieren von den Ohren (+ Schweif) ja einfach nur schrecklich und grausam und möchte auch keinen kopierten Hund das ich sowas nicht unterstütze. Dogo Argentino sehen mir ihren langen Ohren super schön aus, jedoch finde ich fast nur (Youtube + Google ect.) Hunde dieser Rasse mit kopierten Ohren. Darf man das überhaupt noch? Bzw. wurde das nicht in Ö + D verboten? Ich finds traurig wie Leute sowas machen können. Vorallem sieht mein bei den Welpen nur Schlappohren, und bei den großen zu 80 - 90 % nur kopierte Ohren. Wie ist das, kann das dann vererbt werden? oder werden die Welpen kopiert?

Lg

...zur Frage

Kampfhundähnliche rassen

Schon wieder so eine bescheuerte frage :D Gibt es Hunderassen die Boxern, Pitbulls, Staffordshire oder Dobermann ähnlich sehen, aber nicht n die rubrik kampfhund geordnet werden?

...zur Frage

Welcher hund zum anfang?

hey leute, welche hunderasse kann man einem anfänger anvertrauen? Bobtail? Labrador Retriever? Golden Retriever? Oder kennt ihr angemesserne Rassen?

...zur Frage

Hunde die aussehen wie kampfhunde?

Habt ihr einige hunderassen die aussehen wie ein kampfhund aber nicht auf der liste FCI - AKC stehen (Nicht zu den kampfhunden gehören)

Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Was denkt ihr über das Thema "Kampfhunde"? Habt ihr Angst vor ihnen?

Immer öfter wenn ich spazieren gehe, wird ein großer Bogen um mich und meinen Rotti gemacht. Entweder das, oder die Straßenseite wird gewechselt und mir wird gleichzeitig ein hasserfüllter Blick zugeworfen! Deshalb wollte ich euch mal fragen, wie ihr darüber denkt. Über die Gesetze, die Einstellungen der Leute zu diesem Thema, und generelles wie der Wesenstest und Maulkorbpflicht. Ich für meinen Teil finde es schade, dass es sehr viele Leute gibt, die nur einer höchst dummen und primitiven Quelle wie der Bildzeitung Achtung schenken, und uns Hundebesitzer als potenzielle Mörder dastellen. Natürlich gibt es auch Außnahmen, aber das sind eben leider auch nur Außnahmen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?