Hunde impfen, wie oft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist Geldmacherein und Halsabschneiderei.

Hunde müssen nur Grundimmunisiert sein - vor allem gegen Staupe, Herpa. und Parvo. Alle anderen Impfungen sind eh sehr fraglich und umstritten (Ausnahme Tollwut). Es gibt Studien, dass so manche Impfung mind. 7 Jahre, andere sogar 15 Jahre halten - warum also jedes Jahr nachimpfen?

Du läßt Dich auch nicht jedes Jahr impfen, oder?

Von dem her,hättest Du noch nicht mal jetzt impfen lassen müssen. Aber nochmals nach 4 Wochen zu impfen ist einfach Geldmacherei und eine Sauerei, dass er Dir das mitteilt. Finde ich persönlich heftig.

Tollwut - hatte ich ja oben ausgeklammert, sollte alle 3 Jahre gemacht werden - und zwar die 3-Jahres-Impfung.

Übringes, meine Hündin bekam ich vor 3 Jahren - Vorgeschichte unbekannt ca. 9-10 Jahre alt. Ob sie je geimpft war - unbekannt. Sie wurde auch nur einmal komplett geimpft - fertig. Und das bei einem Tierarzt, der eigentlich sehr gerne jährlich impft - und noch nicht einmal die kam mit dem Spruch von 4 Wochen.

Hier mal einen interessanten Link zu Impfungen:

http://www.welpen.de/service/bodein/impfungen.htm

Noch besser wäre allerdings sich das Buch "Impfen mit Verstand" zu kaufen. Wobei auch bei dem genialen Buch "Hunde würden länger leben, wenn.... " von einer Tierärztin geschrieben - es u. a. auch um Impfungen geht.

LG

sweetyanjalie 18.10.2012, 18:42

Vielen Dank für Deine Antwort. Ja, ich habe jetzt stundenlang gesucht und bin auf das Buch gestossen und habe es mir bestellt! Habe nämlich auch Katzen und da ist die gleiche Frage. Selbst unsere "neue" Katze wurde letztes Jahr "nur" gegen Katzenseuche geimpft (ist reine Wohnungskatze) und das nur einmal. Da meinte dieser neue Tierarzt wieder das wäre nicht genug. Würde mich auch mal bei Katzen interessieren ob sie jetzt dieses Jahr -wenn sie nur einmal geimpft wurde dagegen- wieder gegen Katzenseuche geimpft werden muss. Meine alten 10 Jahre alten Katzen wurden bis zu ihrem 6. Lebensjahr JEDES Jahr geimpft. Ich habe einfach früher zu wenig nachgedacht. Noch einmal meinen herzlichen Dank!!!

0
shark1940 18.10.2012, 19:12
@sweetyanjalie

Ich habe früher meine Tiere immer impfen lassen - natürlich jährlich. Nur meine Katzen habe ich ab dem 10. Lebenjahr nicht mehr impfen lassen. Ich habe auch nicht nachgedacht.

Und dann ist mein Rüde mit 5,5 Jahren gestorben - evt. durch eine Impfnebenwirkung (Aussage der Uni) und da fing ich an nach zu denken und mich zu informieren.

Ist ja super, dass Du das Buch gleich bestellt hast.

Was auch wirklich toll ist, ist das Buch von der Tierärztin. Die schreibt über Impfen aber vor allem über Dinge wie diese extreme Abgabe von Antibiotheka an Tiere von Tierärzten sowie über das Futter etc. Ich finde das Buch klasse und es ist auch toll zu lesen und kann es nur jedem wärmstens empfehlen.

LG

0
sweetyanjalie 18.10.2012, 23:19
@shark1940

hallo Shark,

wie sieht denn überhaupt eine Grundimmunisierung aus? Es gibt so viele verschiedene Impfstoffe, da wird einem ja ganz schwindelig. Meine kleine Hündin ist im Alter von 6 Wochen mit einem Puppy -Impfstoff Puppy DP (Nobivac) geimpft worden, danach vom Vorbesitzer im Alter von 10 Wochen wurden alle Impfungen gemacht mit einem Impfstoff der 4 Jahre vorhält!. Die nächste Impfung war ein Jahr später, dann aber keine Staupe. Sie ist also gegen Staupe nur einmal geimpft worden und das im Alter von 10 Wochen (mit dem Impfstoff der 4 Jahre hält). Nun erst wieder 2012 (habe den Hund noch nicht so lange) wiederum gegen alles (weil ich Blödmann auf den Tierarzt gehört habe, aber den nächsten Termin in 4 Wochen sage ich ab!!). Ist sie nun genug gegen Staupe geschützt? Evtl. kannst Du mir da weiterhelfen? Vielen Dank noch mal! LG

0
sweetyanjalie 18.10.2012, 23:21
@sweetyanjalie

Ich muss noch dazu sagen, dass die Kleine im Jahr 2007 geboren wurde, da wurde dann auch die SHPPiLT -IMpfung gemacht , dann 2008 eine andere (aber keine Staupe) und 2012 habe ich sie impfen lassen.

0
shark1940 19.10.2012, 14:52
@sweetyanjalie

Es gibt wohl verschiedene Impfschemas. Bei Welpen kenne ich es so, dass die meist einmal mit ca. 8 Wochen geimpft werden und 4 Wochen später nochmals. Manche impfen aber auch dreimal - warum auch immer.

Bei meinem erwachsenen Hund wurde nur einmal alles geimpft. Sie ist eine Nothündin und keiner wußte, ob sie je geimpft wurde - daher einmal Impfung für alles bzw. für Staupe, Herpa und Parvo. Da hat sogar der Tierarzt gesagt, man muß nicht nach 4 Wochen nachimpfen.

Eigentlich müßte sie geschützt sein vor Staupe - ich gebe aber zu, ich habe das alles nicht mehr so richtig im Kopf und das Buch liegt zu Hause und dort habe ich wiederrum keinen PC.

Aber Du hast ja das Buch bestellt - da steht alles drin. Das kommt sicher in den nächsten Tagen.

LG

0

Frag deinen Tierarzt der wird dir bestimmt weiterhelfen. Oder besser ruf einfach da an.

sweetyanjalie 18.10.2012, 17:01

Ich war ja beim meinem Tierarzt, deswegen möchte ich wissen, wie die anderen Tierärzte das sehen, ob man eine Grundimmunisierung nochmals wiederholen muss. Jeder Tierarzt sagt etwas anderes und meine sind ja schon grundimmunisiert und keine Welpen mehr. Das kommt mir komisch vor. Möchte nämlich nicht wieder bei einem Tierarzt landen der nur Geld machen möchte.

0
Chichouu 18.10.2012, 17:20
@sweetyanjalie

Wenn du wissen willst, wie die anderen Tierärzte das sehen, dann geh doch auch zu einem anderen Tierarzt. Hier sind keine Tierärzte aktiv, soweit ich weiß... höchstens andere Hundebesitzer.

0

Was möchtest Du wissen?