Hunde halten Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ob Welpe oder ausgewachsen vom Tierschutz.

Ein Hund macht Arbeit 3-4 x Gassi gehen am Tag insgesamt sollte der Hund je nach Rasse min 3 Stunden Auslauf bekommen zu JEDER Wetterlage , ob regen, Schnee, wind wo selbst du nicht gerne raus gehst MUSST du raus.

Dann die Erziehung beim Welpen ein Full Time Job, Vertrauen aufbauen, Grunderziehung, Welpenspielstunden, Ernährung alles. Auch einen erwachser Hund macht Arbeit erst recht wenn er schon schlimmes durch gemacht hat, Besitzerwechsel oder gar schlimmeres er kommt aus Tötungsstationen.

Dann solltest du dir bewusst machen das so ein Hund 10-15 Jahre alt wird, kannst du da deinen Hund in jeder erdenklichen Lebenslage mit einplanen?

Das heißt auch auf Urlaub verzichten wenn sich niemand findet. Dann natürlich auch finanziell, besuche beim Tierarzt kosten im Schnitt 80-100 oder eine Operation kann mehrere tausend Euro kosten. Wenn du keinen Versicherungen hast ( hab nen op und Tierkrankenversicherung die kostet zusammen 60 Euro! Hast du das monatlich ?

Ob Arbeit kannst du ihn dahin mitnehmen? Das er nicht so alleine ist? Erwachsene bis max 4 Stunden Welpen garnicht!

Bedenke das mit ein

Einafets2808 12.06.2014, 08:08

Ps---sollte der Hund je nach Rasse min 3 Stunden Auslauf bekommen ---

Damit ist es aber nicht getan er brauch auch nebenbei Beschäftigung. Nicht nur Wohnung rumliegen und Gassi gehen.

1

Vor allem brauchst Du ganz viel Zeit für den Hund, er muß mind. 3-4 mal Gassi gehen und nicht nur kur ums Haus, sondern mal in den Park oder Walf´d, was immer in Deiner Nähe ist. Er sollte auch andere Hunde kennenlernen und muß also entsprchens erzogen werden. Er muß regelmäßig geimpft werden, als Tierarzt-Besuche, evtl. entspr. Versicherung usw.Stell Dir einen Plüschund auf's Sofa, der macht keine Arbeit.

Ich habe selber einen hund und ich liebe sie über alles. Klar macht ein hund viel arbeit. Gassi gehen, bürsten, spielen, Tierarzt wenn was los ist, im garten "tretminen" entfernen, ständig für frisches wasser sorgen und futter und erziehung kommt natürlich auch noch dazu. Aber der hund bedankt sich auch mit liebe.

Na klar deinen Hund wirst du lieben wie dein Kind! Es ist schon etwas Arbeit aber ich denke mal wenn du dich für den Hund entscheidest machst du das ja auch ganz gerne für ihn ;)

Wer schon solche Fragen stellt, sollte sich kein Tier anschaffen.

nein, ein Hund ist ein lebloes objekt aehnlich wie eine stehlampe und die kannst du ja auch nicht lieben.

gehts noch?

MitHundenSein 12.06.2014, 10:33

beste Antwort!!!! :-D

0

Du solltest dir keinen Hund anschaffen. Die Frage sagt alles aus.

Ja ist es , Und man braucht auch ein Bischen Geld , und aufjedenfall baut man eine Beziehung auf ?! :D

die frage zeigt das du dir besser keinen hund holst

Was möchtest Du wissen?