Hunde draußen im Garten - Partner oder Hund?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wenn die dir Beziehung wichtiger ist als die Hunde, solltest du für diese dann ein neues zuhause suchen. Denn so hat ja keiner was davon. Denn Hunden würde es besser gehen und euch auch. Ihr hättet schon mal einen Streitpunkt weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund nimmt keine Rücksicht, er ist lt. Deiner eigenen Worte skrupel- und verständnislos, er zwingt Dich, die Hunde an der Leine im kalten Matsch zu halten, ohne dass Du mit ihnen spielen oder kuscheln darfst und er schlägt einen Hund dafür, dass er völlig normales Verhalten zeigt, so stark, dass er mehrere Tage humpelt und verprügelt die Hunde, wenn Du sie ableinst???

Wenn Du es Dir selbst schon nicht wert bist dafür einzustehen, dass Du geachtet, wertgeschätzt und respektiert wirst, dann handle für Deine Hunde, pack sie ein und verschwinde!

Nimm ganz zügig Kontakt zu einer Beratungsstelle auf (weißer Ring, Frauenhaus etc.), hol Dir Unterstützung und sieh zu, dass Du da weg kommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:09

ich kann nicht von heute auf morgen packen und gehen, wir sind ins ausland gezogen und haben dort ein haus gekauft wenn ich einfach gehen würde säße ich auf der straße. ich werde aufjedenfall was unternehmen aber er unterstellt mir immer nur ich würde so denken und die hunde vermenschlichen :( er sagte ja wenn ich die ins haus hole leben wir in getrennten räumen und ich bin wirklich kurz davor das als ersten schritt zu tun weil ich einfach nicht schlafen kann nachts und wenn er es dann nicht akzeptiert dann muss ich mir wohl gedanken machen wie ich nach deutschland komme und wo ich dann lebe

1
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:22

ja, da habe ich heut auch dran gedacht und wohl oder übel werde ich das morgen umsetzen müssen ich weiss nicht wie es dann weiter geht aber die getrennten schlafzimmer werden ihn nicht stören. auch wenn ich ihn verlasse, er sagte dann wäre er wenigstens die hunde los.. und es ist klar das jeder hier sagt verlass ihn sofort weil es schrecklich ist was er tut aber jeder war schon mal verliebt und weiss wie schwer es ist sich von jemandem zu trennen in den man so viel hoffnung gesetzt hat

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 22:40

Bis zu dem 3 Hund ist es noch nie zu Schlägen gekommen, diese Art kam
plötzlich von ein auf den anderen Tag vorher hat er immer mit den Hunden gespielt etc

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 22:41

Ich habe lediglich gesagt das ich auf die schnelle nirgendswo hin kann, selbst wenn ich es nach deutschland schaffen würde kann ich nirgendswo unterkommen

0

Also ich würde dir vorschlagen Schluss zu machen! Aus zwei Gründen:

1. Du weißt, dass er nicht mehr zu dir passt, sonst würdest du die Frage hier in dem Forum garnicht stellen. Das hat also auch nichts mit den Hunden zutun!

2. Dein zukünftiger EX-Partner weiß auch schon, dass ihr nicht mehr lang zusammen seit. Sonst würde er nicht mehrfach so abfällig sagen, dass du abhauen sollst. Er wird wahrscheinlich immer übler auch zu dir, um dich von sich zu stoßen. Wahrscheinlich hast du noch andere Beispiele dafür!

Das Hundethema ist nur ein Symptom. Das eigentliche Problem ist eure Beziehung.

Beantworte dir (nicht hier im Forum) mal zwei Fragen:

Wann hattet ihr das letzte mal leidenschaftlichen Sex?

Seit Ihr sonst leidenschaftlich im Alltag?

Ich glaube, ihr seit mitten im Ende und euch halten nur noch gemeinsame Verbindlichkeiten, Anschaffungen und Veränderungsängste zusammen.

Das Problem ist, dass es jetzt jeden Tag schlimmer wird. Wenn Ihr euch irgendwann getrennt habt, wirst du dich für jeden Tag ärgern, den du das Ende hinausgezögert hast.

Ich weiß, es sind viele Ängste vor Neuem, aber muss es echt so schlimm werden, dass du nicht mehr anders kannst. Dann wird es richtig übel werden.

Ich wünsche dir ganz viel Mut und Stärke!!!!!!

Und wenn du die Kraft nur aus den Hunden ziehst und es für die Hunde tust. Bestrafen von Hunden geht nicht, egal was Hunde machen!!!

Viel viel viel Glück und Erfolg!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Männer, denen sollte man keine Träne nachweinen. Dein Freund ist so einer. Entscheide Dich für die Hunde, wenn du in der Lage bist alleine für sie zu sorgen. Wenn nicht, dann mußt Du sie leider abgeben. Trotzdem würde ich mich von so einem Tierquäler trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der behandelt dich und deine Hunde wie Dreck. Wenn er deinen Hund so "bestraft" (aka schlägt/verletzt) dass er humpelt, dann kann dir das auch passieren.

Mit seinem Verhalten dir gegenüber behandelt er dich bereits wie ein unerzogenen Hund. Verlass ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es heißt noch "Freund", nicht "Mann" damit es dazu erst gar nicht kommt klemm dir deine Hunde untern Arm und lauf!

Sorry aber so ein Würstchen das Hunde nur draußen und dann nur mit Leine haben will, sie misshandelt wenn sie nicht spuren statt vernünfig zu erziehen...so ein Relikt aus dem voletzten Jahrhundert braucht echt keiner!

Zumal jemand der so leicht Gewalt gegen wehrlose Tiere anwendet oft auch nicht vor Menschen halt macht. Möchtest du die nächste sein die Schläge bekommt weil sie grad nicht ins Bild passt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und mit so einem Tierquäler führst du eine Beziehung?

Wenn dir so jemand wichtiger ist als die Hunde - dann beklage dich hier nicht. Schrecklich, dass du dich nicht für die Hunde stark machst und ihn anzeigst, denn lt. TierschutzG ist eine Anbindehaltung gar nicht erlaubt, ebenso ist es verboten, einem Tier Schmerzen zuzufügen....

Wie kannst du da nur wegschauen?? Und wie kann dir so eine Beziehung wichtig sein?

Wer bei so etwas wegschaut, der macht sich mit schuldig am Tierelend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:16

Da wir im Ausland wohnen ist das nicht so leicht ich kann nicht einfach alles packen und gehen wo soll ich hin? ich habe all meine hoffnung und geld in dieses leben gesteckt alles in deutschland aufgegeben aber für die hunde würde ich das aufgeben und werde es auch müssen. Ich fass es nur nicht das er immer behauptet nur ich würde so denken weil leute hier in ungarn ihre hunde alle so halten und wenn ich dann pausenlos weine weil ich es einfach nicht aushalte hat er immer noch kein verständnis

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:17

Als wir noch in Deutschland waren war alles gut da ist er jeden tag mit meinem hund spazieren gegangen & hah mit dem gekuschelt diese art kam aufeinmal plötzlich raus

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 22:39

Mag ja sein, diese situation gibt es jetzt seit etwa 3 wochen in diesem Ausmaße. Ich habe aber niemanden zu dem ich hin könnte alles was ich besitze ist hier und Geld zurück zu kommen habe ich auch nicht. Ich will das es meinen Hunden gut geht und werde auch alles dafür tun aber ich habe nur dieses haus

0

ich hoffe mal, das du trollst, denn ansonsten macht ihr euch beide strafbar: dein "Freund", weil er tiere quält und misshandelt und du, weil du zuguckst und nichts dagegen tust.
und ganz ehrlich, ein mensch der tiere so quält wie der kerl ist in meinen augen nicht mal die hundeschei55e wert, die ein hund macht. unterste schublade sowas...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder gibst du die Hunde ab oder deinen Freund. Die Hunde so zu behandeln ist schon Tierquälerei und geht absolut gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 20:54

das sehe ich auch so. die hunde abzugeben kommt für mich absolut nicht in frage weil ich mir das niemals verzeihen könnte. ich hoffe einfach das er es mal einsieht aber er sagt ja nur "wir deutschen" würden hunde vermenschlichen

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:09

ich kann nicht von heute auf morgen packen und gehen, wir sind ins ausland gezogen und haben dort ein haus gekauft wenn ich einfach gehen würde säße ich auf der straße. ich werde aufjedenfall was unternehmen aber er unterstellt mir immer nur ich würde so denken und die hunde vermenschlichen :( er sagte ja wenn ich die ins haus hole leben wir in getrennten räumen und ich bin wirklich kurz davor das als ersten schritt zu tun weil ich einfach nicht schlafen kann nachts und wenn er es dann nicht akzeptiert dann muss ich mir wohl gedanken machen wie ich nach deutschland komme und wo ich dann lebe

0

wer so einen aggressiven und unfähigen Umgang an Tieren auslebt wäre kein Partner für mich. Den hätte ich schon längst über den Jordan geschossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, trenn dich von dem. Eure Einstellung zu Hunden ist überhaupt nicht vereinbar und Hunde mißhandeln geht ja gar nicht. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 20:57

Habe ich auch überlegt jedoch ist das schwierig da wir ein Haus im ausland gekauft haben und ich nicht von heut auf morgen wo anders hin kann :(

0

Wer Tiere misshandelt hat die Gesellschaft von Menschen (in diesem Fall speziell die Gesellschaft von dir!) nicht verdient....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trenn dich von deinem sogenannten Freund. Was für ein widerwärtiger Typ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OMG !!!! Die armen Hunde!!! :O 

Wie kann man denn so herzlos sein ??

"jetzt ist es sogar so weit das mein ältester und die jüngste permanent draussen an der leine gehalten werden sollen und nicht mal auf dem Grundstück laufen dürfen" 

Zudem schlagen und hunde prügeln und sie bestrafen das der arme hund humpelt???

Das ist doch kein leben mehr für die armen tiere !?

Mit so einem herzlosen menschen könnte ich nichtmal zusammen sein. Mein hund ist für mich ein familiemmitlgied würde mein hund sterben wäre es als würde ein mensch sterben der mir wichtig war. 

Ich finde du solltest ihn vor die wahl stellen und sagen das es dich nur im doppelpack mit den hunden gibt! 

Vorallem bei dieser kälte draussen omg ich mags mir garnicht vorstellen.

Wenns so weiter geht und du dich nicht entscheiden kannst gib die hunde doch an einen besseren platz ab damit es IHNEN wenigtens wieder besser geht und sie ein tolles leben haben und hol dir keinen hund bevor du mit diesem menschen noch zusammen bist.. soll nicht böse gemeint sein aber das ist meine meinung.. tiere sind so unschuldige ehrliche seelen die haben nur das beste verdient..

Fakt ist : DU MUSST JETZT WAS UNTERNEHMEN EGAL WAS ABER MACH IRGENDWAS BITTE! Denn so kanns nicht mehr weitergehen tus allein für deine hunde 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter einer gleichberechtigten Partnerschaft verstehe ich was anderes und da geht es mir gerade weniger um die Hunde. Willst du wirklich so leben, hast du ein eigenes Leben oder musst du alles ihm unterordnen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für ein Partner,er hat Dich mit dem Hund kennen gelernt.

Und legt so ein Verhalten an den Tag.

Ganz ehrlich,was führt hr für eine Beziehung;   Er macht Stress

Du bist Traurig was macht das für einen Sinn.

Trenn Dich und steh zu Deinen Tieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:19

Ja du hast recht, es ist nur ein gewaltiger schritt wieder alles aufzugeben und nach deutschland zurück zu gehen da wir ins ausland gezogen sind. ich habe nichts keine wohnung und mit 3 hunden auch keinen platz bei bekannten/freunden/familie. Machbar wäre das natürlich alles und machen werde ich es auch müssen weil ich das so nicht ertrage aber diese Art von ihm kam so plötzlich in Deutschland hat er jeden Tag mit meinem Hund gespielt und gekuschelt und alles ich weiss nicht vorher das kommt

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 21:24

Naja er kam ursprünglich aus russland  mit 5 aber eigentlich ist er deutscher. aber er kennt es halt von dort das hunde so gehalten werden und hier in ungarn ist es ja auch so.

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 22:36

Habe oft genug mit ihm geredet und eben auch wieder er meint ich soll endlich aufhören davon zu reden und die hunde nehmen und ins schlafzimmer ziehen dann dürfte ich keinen anderen raum und besonders das wohnzimmer nicht mehr betreten und im garten laufen dürfen die dann immer noch nicht. Er geht auf nichts ein antwortet entweder gar nicht oder wird direkt sauer und wenn ich sage das nicht die hunde ein trennungsgrund sind sondern er sagt er dann soll ich doch gehen.. ich verstehe das nicht eigentlich ist alles super er behaltelt mich nicht schlecht und schlagen würde er mich auch nie wir verstehen uns auch ohne probleme und lachen viel aber diese Art an ihm hasse ich so sehr und er kann es nicht mal mir zu liebe lassen weil er meint er macht nichts anderen zu liebe

0
Kommentar von ifsashmt
12.11.2016, 22:44

Warum sollte er? Er kriegt genug "aufmerksamkeit" und auf ein Tier eifersüchtig zu sein ist sinnlos. Mal abgesehen davon das er immer es so wirken lässt als würde ich ihm zu viel aufmerksamkeit geben.. das er genervt von mir ist aber anderer seits sagt er er liebt mich. Ich muss wohl akzeptieren das er wirklich ein Arsch ist und das jetzt erst raus gekommen ist.. Vorher hat er nie ein anzeichen gemacht das er mal so reagieren würde vorallem nicht gegenüber der Hunde

0

Was möchtest Du wissen?