Hunde die wie Wölfe aussehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hier gibts eine tolle Sendung über die Probleme die man mit Wolfshybriden bekommen kann:

http://video.nationalgeographic.com/video/player/national-geographic-channel/full-episodes/dog-whisperer/ngc-wolf-dogs-out-of-the-wild.html

Angeblich sind Wölfe sogar besser zu handeln als Wolfshybriden weil die Hybriden unter Umständen von Wolf und Hund die für den Menschen "schlechtesten" Eigenschaften erben. Das soll natürlich nicht heißen, dass Du Dir jetzt einen Wolf anschaffen sollst! Ich finde es ja schon grenzwertig einen Husky oder Alaskan Malamute in unseren Breiten zu halten. Man muss sich halt immer fragen - denkt man an sich selbst oder an das Tier?

hallo der amerikanische wolfshund sieht ebenfalls aus wie ein wolf,er ist auch beinahe noch einer,da die wölfe miteingezüchtet werden.Wolfshunde,egal ob den amerikanischen oder tschechischen kann man nicht wie normale hunde halten und sind mit sicherheit keine couchschmuser! hierfür brauchst du ein großes eingezäuntes anwesen.viele halten die tiere auch in einem entsprechend großen gehege.Bitte suche dir nicht einem hund dem aussehen nach aus sondern ob die rassespeziefischen eigenschaften zu dir passen! Einen wolfshund zu kaufen,weil er ja so toll wie ein wolf aussieht,damit tust du dir und dem tier keinen gefallen,diese hunde gehören in expertenhände,ein normaler hundehalter wäre mit diesen tieren hoffnungslos überfordert,sie brauchen eine ganz andere erziehung als ein labrador sonst kann das ganz schnell böse enden.....

makazesca 06.08.2011, 16:58

da spricht der kenner,DH

0
StellaXP1 29.04.2014, 20:34

was ich nicht ganz verstehe ist das jeder sagt diese hunde gehören in profihände! vl versteh ichs falsch und wenn bitte aufklären! weil was kann man mehr erfahrungsammeln als ein paar normale hunde erzogen zu haben, weil irgentwo muss man ja anfangen. Klar ist der hund kein Anfängerhund aber wenn man diese rasse haben will, kann man ebn nur mit "normalen" hunden erfahrung sammeln. Nur ist es auch ein unterschied ob man davor yorkies,dackel usw hatte oder eben Schäfer

0

der tschescheslowakische wolfshund sieht aus wie ein wolf . es steckt aber auch eine gute portion wolf mit drinn!! es ist noch eine recht junge rasse in der in der ersten generation wolf und schäferhund verpaar wurden. es finden auch verpaarungen zwischen diesen hybrieden statt . die ersen generationen dieser wolfshunde haben eine ausserordendliche nasenleistung und sind sehr ausdauernde sportler . sie sind aber auch extrem dominant ,schwer unter zu ordnen und z.b. für die BGH nicht geeignet .

das zuchtziel wurde darauf gelegt die leistungsfähigkeit und das äussere eines wolfes bei zu behalten , ihn aber auf den standart eines haushundes zu bringen was das soziale verhalten dem mensch gegenüber betrifft .

wenn man sich diesen hund anschaffen möchte sollte man sich über die zucht sehr genau informieren und auch darüber in welcher generation der hund ist . man sollte sich die eltern wenn möglich ansehen .

es gibt zuchtlinien mit wunderschönen wesensstarken tieren . ich sehe aber auch immer wieder hunde dieser rasse die super nervös und sensiebel sind.

es sind auch nicht unbedingt anspruchslose schoßhündchen . also vorsicht! genau informieren und erst dan handeln

Ich vermute, dass du einen Husky gesehen hast. Da du dir einen zweiten Hund anschaffen willst, empfehle ich dir auch einen Shiba-Inu. Das sind Hunde mit japanischem Ursprung, die du dort teilweise auch noch wild findest. Diese sehen zwar nicht wie Wölfe aus, aber dafür wie Füchse. Ehrlich ! Sie sind sehr lieb, und sehen auch immer aus, als ob sie lachen würden, da sie hochgezogene Lefzen haben. Diese gibt es in Beige ( diese sind aber meistens größer wie andere Farben), Sesam ( das ist eine relativ dunkle Farbe, und ziemlich eine Mischung mit viel Schwarz) , in Schwarz und -in der beliebtesten Farbe- rötlich orange. Hier ein Bild:

rötlich-orangener Shiba Inu - (Tiere, Hund, Rasse)

Tamaskan, Tchesl. Wolfshund, Saarloos Wolfshund.

Aber diese Rassen sind sehr schwierig, besonders die letzten Beiden, da diese Rassen direkt mit dem Wolf gekreuzt wurden uns sie doch eine sehr scheue, sensible Art des Wolfes behalten haben und schwer erziehbar sind.

Wenn Du Deinen Ersthund nicht 100% im Griff hast, kann ich Dir diese Rassen nicht als Zweithund empfehlen. Auch müßtest Du bei diesen Rassen völlig bei der Erziehung umdenken und viele Kompromisse eingehen.

Der Tamaskan hat die Eigenschaften als Haushund, er sieht nur optisch wie ein Wolf aus. Es gibt mittlerweile 2-3 Züchter in Deutschland, die Pioniere sind in Münster. Aber diese Züchter haben es schwer, den Genpool zu vergrößeren, denn beide anderen Züchter haben ihre Tiere vom 1. Züchter. Es war bis vor wenigen Jahren fast unmöglich, an diese Rasse zu kommen.

Ich weiß, hier gibt es einige Halter dieser Rassen, die dazu noch mehr sagen können, aber vielleicht suchst Du hier bei GF gezielt danach.

der Tschechoslowakische Wolfshund, ganz wunderschöne Hunde, die vom Aussehen den Wölfen sehr ähnlich sehen.

Siberian Husky vielleicht?

Siberian Husky - (Tiere, Hund, Rasse)

Könnte das sein das du einen Husky meinst?

Was möchtest Du wissen?