Hunde der Obdachlosen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ob du's glaubst oder nicht, ich schaue mir sehr wohl auch minutenlang einen "Penner" an, ja ich unterhalte mich manchmal sogar mit Ihnen, und Hunde haben sie deshalb, damit sie nicht alleine sind, denn es gibt leider viel zu viele Menschen mit deiner Einstellung.

man sollte nicht immer alle über einen Kamm scheren, die Hunde der "Penner" haben es oft besser als die der "sozial so gut gestellten"..... sie dürfen nämlich noch Hunde sein, sie werden geliebt und werden gebraucht und zwar nicht nur als "Statussymbol".

Vielleicht hättest Du den Obdachlosen mal fragen sollen. Vielleicht weil sie dann nicht so einsam sind und das Tier sie schützt.

"Hatte" ich auch vor, aber wie gesagt wer redet schon gern mit 'nem Obdachlosen oder wer schaut ihn gern Minutenlang an?!

0
@KeviNNN

wer redet schon gerne mitm obdachlosen?? omg?? keine erziehung genossen??? auch diese leute sind menschen! wie asozial!

1
@kleffer87

Oh mein Gott,

Ich glaube du bist als kleines Kind vom Wickeltisch gefallen...

Ich meine damit das wenn man Erziehung hat wie du erwähnst, dass man nicht zu nem Obdachlosen geht und fragt: "Wieso haben sie einen Hund"

Mein TIPP an dich: Lass dich mal vom Arzt untersuchen mein Knecht ;-)

0
@KeviNNN

seh ich genauso kleffer. der satz "wer redet schon gern mit nem obdachlosen" zeugt echt von mangelndem respekt. klar kann man fragen. nur weil er obdachlos ist kann er auch sprechen und freut sich sicherlich sich mit jemandem unterhalten zu können. was das mit wickeltisch oder sonstigem zutun hat? keine ahnung, der fragesteller ist erst 18.

1

Die meisten Menschen, die soweit unten sind, haben von ihren Mitmenschen oft viel Schlechtes erlebt und erleben es jetzt noch, sind allein und haben mit ihren Tieren jemanden, der sie bedingungslos so liebt, wie sie sind.

Das sie eine Freund haben, jemanden der ihnen zuhört, ihnen geborgenheit und liebe gibt. So sehe ich das.

Was möchtest Du wissen?