Hunde ausführen mit 16. Wie viel Geld kann ich damit verdienen?

7 Antworten

Hallo,

erstens solltest du bedenken, dass es beim Gassigehen ja eigentlich gar nicht damit getan ist, mit dem Hund an der Leine durch die Gegend zu laufen. Auch beim Gassigehen muss der Hund "erzogen" werden - bzw. auf die bereits erlernte Erziehung geachtet werden (nicht an der Leine ziehen, kein Kontakt zu anderen Hunden, etc. pp.) Hunde haben sehr schnell raus, bei wem sie sich was erlauben können.

Außerdem muss auch ein Spaziergang abwechslungsreich gestaltet werden - nur so durch die Gegend zu "latschen" befriedigt einen Hund nicht sonderlich. Wenn dir jemand Geld für das Gassigehen bezahlt, erwartet er i.d.R. , dass der Hund auch ausgelastet wird (körperlich als auch geistig) - das muss man können und wissen, wie es geht.

Schon klar, dass Schüler schnell denken, ich geh mal son bisschen mit dem Hund rum und kann damit mal locker 10 Euro oder mehr die Stunden verdienen. Na, wenn du Glück hast und jemanden findest, der dir für kaum Arbeit so viel Geld zahlt .... realistischer werden 2 - 3 Euro pro Stunde sein.

Immer daran denken: Viele erwachsene Menschen bekommen für harte Arbeit oft einen Stundenlohn, der unter 10 Euro liegt - und müssen dann auch noch Steuern etc. zahlen.

Da kannst du nicht fürs "durch-die-Gegend-laufen" erwarten, ebenso viel zu bekommen. Aber such mal fleißig - vielleicht findest du ja einen "Dummen" ....

Und dann kommt noch etwas ganz Wichtiges dazu:

Wirst du dafür bezahlt, dann ist diese Tätigkeit NICHT über die Hundehaftpflicht des Halters versichert. Du selbst bist für den Hund verantwortlich und müsstest für alle Personen- und auch Sachschäden aufkommen, die passieren (können). Auch für eventuelle Verletzungen (oder schlimmeres) beim Hund selbst. Es kann immer auch zu gefährlichen Situationen kommen, z.B. der Hund wird von größeren Hunden angegriffen etc.

Deshalb müsstest du (bzw. deine Eltern für dich) auf jeden Fall eine Hundesitterhaftpflicht abschließen.

Dass du so etwas ohnehin nur mit Erlaubnis deiner Eltern machen dürftest, versteht sich von selbst.

Gutes Gelingen

Daniela

Naja- 10 Euro die Stunde kannst Du nehmen. Aber ob Du jemanden findest der Dir seinen Hund anvertraut ? Hast Du denn Erfahrung mit Hunden ?

Ich würde niemals meinen Hund einem 16jährigen geben, der keine Ahnung hat. Da kann wer weiß was passieren.

Gassigeher funktioniert nur in der Nachbarschaft, in der man sich kennt und hinreichend Vertrauen hat.

Dann ist es fraglich, ob man dir Geld dafür gibt.

Was möchtest Du wissen?