Hunde abschrecken

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn der Strand für Hunde nicht freigegeben ist, dann mußt du die Polizei oder das zuständige Ordnungsamt informieren. M Wenn du in einem Hotel bist, melde das bitte auch dem Hotel. Es ist ja nun ein Undig, dass Hunde da pinkeln wo Kinder spielen. Ich als Hundebesitzerin muß mich da wirklich für dieses Unverschämte Verhalten von einigen Hundebesitzern entschuldigen. Solche Menschen dürften keine Hunde halten.

Kauf dir mal eine Wasserpistole, aber mit einem richtig harten Strahl. Gerade wenn solch ein Hund zu dicht an deine Kinder oder Sandburg kommt, spritz den Hund damit voll. Oder schmeiße mal ein Schlüsselbund nach dem Hund.Nicht auf dem Hund sondern in die Richtung des Hundes. Sollte dann der/die respektloser Hundebesitzer auch noch aufmüpfig werden, drohe sofort mit dem Anruf der Polizei.

Man man man, solche Besitzer machen uns vernünftige Hundebesitzer das Leben echt schwer.

LG spieli

Also, da müsste erstens eine Strandaufsicht sein .. zweitens würde ich mit den Hundebesitzern reden. Bin selbst so eine, halte mich aber im großen und ganzen an die Regeln .. und würde nur mit meinem Hund da hin gehen, wo es auch erlaubt ist ... Ultraschall etc. nützt überhaupt nichts .. da hilft wirklich nur reden ...

Wende dich am besten an die Strandaufsicht, wenn sich die Hundebesitzer nicht an die Regeln halten. Was wirklich abschreckendes fällt mir im Moment nicht ein. Außer vielleicht den Hund kurz und laut anreden z.B.: Hau ab! Wenn du eine Hundepfeife verwenden willst, kommen, wenn du Pech hast 20 Hunde auf einmal, weil sie auf die Hundepfeife trainiert wurden ;-)

Das einzige, was wirklich hilft, das Hunde nicht spielen, solche Ultraschall-Geräte bringen gar nichts. Oder Du forderst jeden Halter direkt unter Androhung der Polizei auf, die Hunde an die Leine zu nehmen.

Aber dann wirst Du zum Ortsgespräch.

chynah 26.03.2012, 07:37

ich glaube, deine Antwort ist nicht vollständig. Was hilft denn? ;-)))

0

Hallo Toblow,

ich denke und hoffe, es sind eher die Ausnahmen, die ihre Hunde dort frei rum laufen lassen, wo es nicht gestattet ist. Und ich denke, mit denen zu reden hilft so gar nichts. Die Schilder missachten sie ja auch.

Was bei mir funktionieren würde (ich habe drei Hunde aber lasse sie natürlich nicht dort laufen, wo es nicht gestattet ist) hört sich vielleicht erst mal kontraproduktiv an. Stell ein Schüsselchen mit Erdnüssen oder sonstigem fetten und salzigem Zeugs was nicht viel kostet, hin. Wir Hundebesitzer wollen nicht, dass unsere Hunde irgendwas fressen. Die Leute werden vermutlich ihre Hunde am nächsten Tag nicht mehr in Eure Richtung lassen. Vielleicht spricht sich das nicht nur unter Hunden rum ;-)

Damit könntest Du ihnen ein Schnippchen schlagen. Aber nimm nichts, was gefährlich für die Hunde ist. Und füttern aus der Hand ist nicht erlaubt. Hinstellen kannst Du, was Du möchtest.

Wünsche Euch einen schönen Urlaub und wenig Ärger mit Hundebesitzern

Viele Grüße

Jolie

Due Hunde kannst du nicht abschrecken, aber die Halter. Wende dich an die Strandaufsicht, Ordnungsamt - wer oder was auch immer für den Strand zuständig ist. Wenn Hunde da nicht laufen dürfen, müssen die Halter ein ordentliches Bußgeld zahlen - das wird sie abschrecken. Erkundigt euch am Urlaubsort, wer für den Strand zuständig ist.

Ich bin selbst Hundehalter, aber für Leute, die mit ihren Hunden keine Rücksicht nehmen, hab ich kein Verständnis.

Da würde ich mich beim Ordnungsamt der Stadt beschweren,denn das geht gar nicht.Die Halter der Hunde haben ihre Hunde anzuleinen und sich darum zu kümmern,daß sie den Bereich der Kinder nicht verschmutzen oder im Sand zu spielen-geht gar nicht .Deshalb von vornherein einen Brief mit Unterschriften zum Ordnungsamt schicken und die Hunde mit Wasser verjagen -sie können nichts für die Dummheit ihrer Halter

ich sag nur ne wasserpistole her und fertig damit will wirklich kein hund bekanntschaftmachen, weil es für sie leicht unangenehm ist aber jeine sorge es tut ihm nicht weh

Janni87 26.03.2012, 06:20

ja und schwupp springt der Hund in Richtung Wasserpistole, weil er sich das nicht gefallen lässt, ein Kind fällt hin oder schlimmeres und schon ist das Geschrei groß...

0

Hm mit Ultraschallgeräten kenne ich mich nicht aus. Ich würde es mit einer Trillerpfeife versuchen. Am besten ist immer noch Kommunikation. Geht auf den Hundehalter zu sagt ihm das Ih unbehelligt spielen wollt.

Oder aber du kaufst Dir eine Leine. Kommt so ein Hund. Anleinen zurückführen.

Ich erziehe Hunde gerne mit einer Wasserpumpgun. Mit ziemlich scharfen Strahl. Ein scharfes "Ab" und draufhalten. Macht auch noch Spaß. ^^

Damit halte ich Hunde von meinem Garten weg.

Viel Spaß.

Kaufe dir eine kleine Wasserpistole. Greift ein Hund eure Burg an, Feuer frei. Das tut keinem Weh und die Hunde hauen garantiert ab.

Terezza 26.03.2012, 01:07

meiner hätte da seinen Spaß dran. Den könnte man nicht mal mit einem scharfen Strahl aus dem Gartenschlauch verjagen.

0
Janni87 26.03.2012, 06:24

genau und dann ist ein Hund dabei, der das nicht schön findet, aber auch nicht davonläuft, sondern lieber mal auf den Angreifer zuspringt....den Rest kann man sich ja denken...

ich würde nie einen fremden Hund in irgendeiner Weise versuchen mit "Hilfsmitteln" zu vertreiben. Entweder er hört auf Worte wie "Geh weg, Hau ab, oder verschwinde" oder man hat Pech gehabt und muss darauf warten, dass der Halter sich bequemt.

Achja: ich hab selbst Hunde und wenn ich meine Beispielsweise mit Wasser bespritze, will sie das Wasser fangen und hüpft auch in meine Richtung...von daher: Schlechter Rat

0
AgilitySheltie 26.03.2012, 17:32
@Janni87

Wenn der Hund mich dann anspringt, oder nach mir schnappt, dann gibt es wirklich Ärger. Ich glaube nicht, dass Jemand einen labilen, oder agressiven Hund an einem Strand mit Hundeverbot laufen lässt. Ein Gartenschlauch ist was völlig anderes, als eine Wasserpistole. Er kann gar nicht nach dem Strahl schnappen, weil der Strahl nicht lange genug an ist.

0
Joliebertone 27.03.2012, 16:11

alle meine drei finden Wasserpistolen tooooooooooolll und wollen den Strahl fangen. Genauso den Gartenschlauchstrahl. Da gibt´s Vidos zum totlachen.

Schlechte Idee.

Ich würde auch niemals fremde Hunde in irgendeinerweise verjagen. Man weiß nie, wie sie reagieren.

0

Was möchtest Du wissen?