9 Antworten

Nein, natürlich sind die NICHT seriös!!

Die haben ja noch nicht einmal ein Impressum - also ist es auf jeden Fall eine Seite aus dem Ausland, denn in D dürfte so eine Seite gar nicht veröffentlicht werden.

Was meinst du wohl, aus welchem Grund es keine Angabe zur Zuchtstätte gibt, keine Namen, keine Anschrift??

Seriös sind Züchter ohnehin NUR, wenn sie im VDH/FCI züchten - auch das ist hier (natürlich) nicht der Fall.

Das sind ausländische Massenvermehrer - die früher ihre Welpen aus dem Kofferraum oder auf den "Polenmärkten" verkauft haben. Kranke Welpen aus noch krankeren Gebärmaschinen!!

Oder aber Abzocker, wo du einen Hund online kauft, bezahlst (über WesternUnion etc.) und dann - zum Glück - niemals ein Welpe "geliefert" wird.

Zumal die Preise für den aktuellen Hunde-Corona-Notstand viel viel zu billig sind!!

Lass bloß die Finger davon!!

Diese Seiten tauchen im Moment massenhaft auf - und immer kosten die Welpen das gleiche (800 - 1200 Euro) und immer haben die ganz viele passende Welpen ...

Diese Seiten sind dann übrigens nach ziemlich kurzer Zeit wieder unerreichbar - ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

z.B. https://www.gutefrage.net/frage/ist-die-internetseite-npp-haus-vertrauenswuerdig

https://www.gutefrage.net/frage/ist-dieser-welpenverkaeufer-fake

https://www.gutefrage.net/frage/beckywelpenhausde-serioes

Vielen Dank kenne mich einfach nicht mit diesen Seiten aus deshalb die Frage vielen Dank

1

Manchmal frage ich mich, ob die Betreiber diese Fragen nicht selber stellen... Ich meine, eine tierliebe Person, die sich auch nur ein bisschen informiert hat, würde nie darüber nachdenken, dort einen Hund zu kaufen. Aber es wird immer Egoisten geben, denen ihr neues "Spielzeug" eigentlich s*****egal ist, der Hund soll nur niedlich aussehen. Wenn er zu teuer und/oder anstrengend wird, kommt er eh wieder weg. Denen sind auch die Produktionsumstände egal und hier finden sie eine Möglichkeit sich die Welpen sogar billig liefern zu lassen, damit sie ja keinen Aufwand betreiben müssen... Eigentlich fehlen nur noch die "positiven Erfahrungsberichte" als Antwort -.-

1
@Virgilia

Ich bin ganz fest davon überzeugt, dass es viele viele Menschen gibt, die so einen Hund kaufen. Hatten wir doch erst letztens hier, vor ca. 2 Wochen? Wo jemand einen Hund aus einer Tierproduktionsstätte aufgrund von Fotos im Internet gekauft hat. Alles, was hier gesagt wurde - war alles nicht wahr .... der Hund war "aus einer prima Zucht" und wir alle nur neidisch und hatten keine Ahnung.

Einen Malteser-Havaneser Mischling für sagenhaft 1800 Euro - da fällt einem dann gar nicht mehr ein - aber bestätigt: von solchen Hundekäufern gibt es jede Menge!

2
@dsupper

Es ist zum kotzen -.- Aber klar, wir sind alle nur ahnungslose, neidische Möchtegerntierschützer.

Ich möchte mir, für mein Seelenheil, einreden, dass die meisten Hundekäufer zumindest nicht die Welpenmafia unterstützen und dabei nicht weiter darüber nachdenken, mit welchen Maschen diese inzwischen arbeitet und was für Umsätze sie damit macht, weil ich sonst wütend weinend in der Ecke sitze.

1

Man kauft keine Hunde online und lässt sie sich wie ein Kleidungsstück liefern. Such dir hier https://www.vdh.de/welpen/ einen Züchter den du mehrmals besuchst und dir die Elterntiere anguckst und wie die Hunde dort leben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Wende dich an den DRC (Deutscher Retrieverclub). Der vermittelt Welpen von seriösen Züchtern bzw. hat sogar aktuelle Wurflisten und künftige Wurfplanungen veröffentlicht. Vielleicht können die dir zu der Seite auch Näheres sagen.

Fun Fact: Die Homepage wirbt mit der Mitgliedschaft in dem Verein, ist aber in deren Züchterliste nicht zu finden. Habe den Verein darüber informiert

1
@LuckyJack1986

Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben und du offenbar Betrügerin auf die Schliche gekommen bist :-)

0
@dsupper

Sehr gut - in den Beschreibungen sind auch etliche Tippfehler, vom fehlendem Impressum einmal abgesehen. Kein seriöser Züchter würde sich so präsentieren @dsupper - Woher weißt du das?

1
@MesserRatgeber

Ich hatte dem DRC auch geschrieben, um sie zu informieren und habe auch die Info erhalten, dass Strafanzeige raus ist

1
@MesserRatgeber

Ich habe denen eine Mail geschrieben - da ich auch Züchter im VDH bin - da achtet man aufeinander. Und habe die entsprechende Rückmeldung erhalten.

0

Es gibt keine Kontaktadresse. kein Impressum, und die Tiere sind spottbillig. Auf kaufen klicken, ohne die Zuchtstäätte und die Elterntiere gesehen zu haben. Never ever würde ich so einen Hund kaufen. Klingt eher nach Puppymill als nach serösem Züchter. Lieferung über Versand. Das ist das allerletzte! Finger weg!

Kann man dem DRC die Seite melden weil die geben sich als Mitglied aus

und ich konnte auf der Seite vom DRC gerade nichts finden eventuell habe ich es auch nur übersehen

edit: hab eine e-Mail Adresse Gott bin ich blöd🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️

3
@Nicoztz

Der DRC hat mitgeteilt, dass sie bereits Strafanzeige gestellt haben. Die müssen wohl schon davon gewusst haben

2
@Nicoztz

Der DRC hat bereits Strafanzeige erstattet ...

1
@dsupper

Reicht im Grunde wenn eine Person mir das mitteilt

0

Die Seite schreit förmlich nach Welpenmafia. Wobei soll man dir da helfen? Wenn du dort einen Hund kaufst, bist du nichts weiter als ein (geiziger) Tierquäler, der sich ganz bewusst zum Mittäter und Geldgeber macht.

Wie kommt man überhaupt auf die Idee einen Welpen kaufen zu wollen, ohne ihn, die Mutter und Wurfgeschwister oder die Zuchtstätte gesehen zu haben? Nur anhand eines (vermutlich geklauten) Fotos? Bei dem Preis können die Welpen (und die Mutter) gar nicht hochwertig gefüttert und tierärztlich versorgt worden sein. Seriöse Zucht ist ein teures Hobby.

Wenn du einen Welpen willst, nimm Kontakt zu einem FCI-Züchter auf. In Deutschlandist der Dachverband der VDH.

https://drc.de/

https://www.grc.de/wp/

Was möchtest Du wissen?