Hunddd?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Definiere "groß". Für einige ist ein Labrador schon riesig, für andere erst eine Dogge. 

"Pflegeleicht" ist Ansichtssache. Langhaarige Hunde müssen regelmäßig gebürstet werden. Ansonsten müssen alle Rassen mindestens 2-3 Stunden raus und auch geistig gefordert werden. 

Herdenschutzhunde mal ausgenommen, ist jede Rasse an sich friedlich. Die Gefahr/das Problem hängt immer am oberen Ende der Leine! 

Was könnt ihr dem Hund bieten? Ihr müsst euch nämlich dem Hund anpassen, nicht umgekehrt! Ihr könnt euch, z.B. auf der Seite des VDH, eine Rasse aussuchen und nach Züchtern suchen oder euch im Tierheim beraten lassen, wenn die Rasse egal ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierheim ist eine gute Option, und sollte am besten auch immer die erste Option sein!

LG - Friisk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde gibt es in allen Variationen zu Hauf im Tierheim, also sieh dich mal da um!

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 19.08.2016, 17:37

ob die was pflegeleichtes dahaben?

0
BrightSunrise 19.08.2016, 17:45
@Bitterkraut

Ist natürlich die Frage, inwiefern ein Hund pflegeleicht ist. Ein Hund braucht Futter, (Fell)Pflege, Auslauf, Zeit, Beschäftigung, Geld und und und. Der Eine mehr, der Andere weniger. Allgemein kann man aber sagen, dass es im Tierheim auch Hunde gibt, die für Anfänger geeignet sind. Tierheime geben i.d.R. auch nur Tiere ab, wenn sie zu dem Besitzer passen (seriöse Züchter tun das natürlich ebenso).

0
Mell1990 19.08.2016, 18:30

Natürlich haben Tierheime auch Pflegeleichte Hunde. Wir haben unseren Blacky vor 11 Jahren adoptiert. Er war ein spanischer Straßenhund, jetzt ist er 12 und der tollste Hund der Welt.
Er ist im Haus sehr ruhig, gut erzogen, mag alles und jeden, nur Katzen hat er zum fressen gern.
Für uns ein absoluter Traumhund und ich würde nur noch Hunde aus dem TH nehmen. Dort sitzen nicht nur gestörte, bissige Hunde.
Manche Hunde sind da sehr gut erzogen und mussten zB abgegeben werden, weil das Herrchen verstorben ist oder sich die Leute getrennt haben usw. Nicht immer liegts am Hund. Und diesen Hunden sollte man auch eine zweite Chance geben

1

Hallo Ekto7

Du willst also ein Hund der groß und massiv ist :D also alle hunde sind friedlich bloß wenn du die rasse kennst Pitbull alle Menschen dieser Hund wäre Böse aber das stimmt nicht wenn man ein Pitbull richtig erzieht sind die voll lieb

so und jetzt zu den Hund den ich dir Emphlen kann also ein golden retriever wird groß :D er lebt 10 - 12 Jahre also für ein Hund ist das ein gutes Alter :D

ein golden retriever ist sehr Freundlich/Nett und auch Intelligent und Pflegeleicht ist er auch :D

LG: Falu25

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irische Wolfshunde, Doggen, Berhardiner, Neufundländer, Leonberger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehst du unter pflegeleicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google doch nach großen Hunderassen.
Friedlich sind sie alle, solange sie richtig erzogen werden. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Nachbarn haben zwei "Irische Wolfshundmädchen". Die gehen mir mit den Köpfen bis an die Brust. Das sind zwei liebe Lämmer. Dagegen ist meine Kleine (kniehoch) ein reiner Giftzwerg im Verhalten gegen andere Hunde, wenn die zu aufdringlich sind.

Von irgendwelchen Schwierigkeiten hat die Nachbarin noch nie etwas berichtet, also müssen sie recht pflegeleicht sein. Haaren tun sie anscheinend auch nur wenig bis gar nicht.

LG

MADMOISELE


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bernersennen hunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mischling! Such dir einen im Tierheim aus^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bernersenden Vlt 🙃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cane corso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?