Kennt ihr noch ein paar Gegenargumente, um meine Mutter davon zu überzeugen, sich lieber keinen neuen Hund zuzulegen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was hält deine Mutter davon nach der Arbeit dann vielleicht in ein Tierheim zu gehen und dort mit einem Hund regelmäßig zu laufen und sich zu beschäftigen? 

Damit würde sie auch noch was gutes tun aber es würde kein Hund leiden der 10 stunden täglich allein sein müsste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie reagiert sie denn, wenn Du ihr sagst, daß es zu lange ist, wenn der Hund jeden Tag 10 Stunden alleine sein muß?

Kannst Du ihr nicht anbieten, mit Deiner Hündin mal Gassi zu gehen?

Was sind ihre Argumente für einen Hund? Kannst Du die irgendwie entkräften?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
yakoshi 07.01.2016, 12:14

für sie ist das wohl leider keine zeit... verstehe die frage grade nicht 😆 sie hat sich wohl so sehr an einen Hund gewöhnt dass sie sich alleine fühlen würde etc. ich könnte höchstens sagen dass sie sich dann eine Katze holen soll, die eh stundenlang durch die wiesen streift (wir hatten damals welche)... aber leider redet man bei dieser frau oft gegen eine Wand 😷.

0
Berni74 07.01.2016, 12:18
@yakoshi

Naja, aber nur, weil sie sich alleine fühlt, sich einen Hund zu holen, der dann die meiste Zeit alleine ist, das ist schon etwas egoistisch. Da wäre eine Freigängerkatze wirklich die bessere Alternative. Die macht tagsüber ihr Ding, und wenn Deine Mama glück hat, kommt die Miez abends rein zum kuscheln :-)

Und wenn Du sie mit Deinem Hund mal gassigehen läßt? Oder sie sich als Gassigänger im Tierheim meldet?

0
stey1954 07.01.2016, 14:35
@Berni74

Das ist aber eine gute Idee Barni74!

Wie weit ist es von der Wohnung Deiner Mutter bis zum nächsten TH? Sie könnte nach der Arbeit und gleich nach dem Snack zuhause, dies abarbeiten, zum TH laufen, Hund ausführen, sich noch einen Kaffee unterwegs gönnen und dann Heim. Ab und zu mal kommt sie Dich besuchen und kuschelt mit "Deinem" Hund ein wenig...???! Dann wird sie sich nicht mehr einsam fühlen. Wenn sie aber darauf besteht einen Hund zu holen, macht sie sich nur unnötige Probleme, da die Menschen um sie herum, auch nicht blind sind, die werden sehen, daß da ein Hund 10h täglich alleine sein Dasein fristet. Sie wird öfters Polizei vor der Tür haben, als ihr lieb ist. UND: solche Sachen macht man einfach nicht. Außer, sie holt sich einen erwachsenen Chihuahua oä., den sie auf die Arbeit mitnehmen darf, so daß er die ganzen 10 Std. bei ihr ist. Ziehst Du womöglich, garade deswegen auch aus? Also, gut daß wenigstens Du die Sache richtig siehst. Geb nicht auf!!!

Liebe Grüße  <(●_●)>  Pippa & Rozina

1
yakoshi 07.01.2016, 12:28

achso, das macht sie im moment morgens bevor sie zur abreit geht, aber wenn ich weggezogen bin geht das nicht mehr, eine Stunde fahrt ca. jetzt das Highlight, meine mutter hat auch nach der arbeit nie Zeit, deshalb wird das mit tierheim nichts... aber ja, ich denke ich sollte wirklich mal versuchen sie auf eine katze umzustimmen

1
saj4iiik 07.01.2016, 13:42
@yakoshi

Was will deine Mutter mit einem Hund, wenn der Hund erstmal 10 Stunden alleine ist UND wenn sie nach Hause kommt auch keine Zeit hat. Das kann doch wohl nicht wahr sein !!!!   Wenn der Hund anfängt tagsüber zu bellen und sich die Nachbarn beschweren, dann kann sie ständig mit der Polizei rechnen. Irgendwann wird ihr der Hund weggenommen und wo kommt der Hund dann hin ?! Ins Tierheim. Alsob die Tierheime nicht so schon überfüllt sind. Deine Mutter hat echt kein Anstand. Sorry.

1
eggenberg1 07.01.2016, 14:51
@yakoshi

HALLO   wenn deine mutter  auch nach  der arbeit kaum zeit hat  passt garkein tier zu ihr   auch keine katze  ,die braucht auch betreuung  und läuft nicht nur os NEBENBEI -- sie muß lernen OHNE DICH auszukommen und  da sie  sehr resulut zu sein scheint   kann sie das auch  , ist nur ne frage de rzeit !

1

wenn mama niemanden hat, der sich tagsüber um das tier kümmert, ist die 10-h-abwesenheit das hauptargument. da gibt es nichts drann zu rütteln. mach ihr mal klar wie sie sich fühlen würde, wenn sie 10h nicht pinkeln dürfte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag ihr  BEVOR sie sich einen eigenen hund anschafft  ,möchte sie bitte NACH DER ARBEIT  zum tierheim fahren und dort mit einem hund gassie gehen . sie wird schnell an ihre grenzen  kommen..

leider sind solche  menschen aber kaum zu überzeugen - deiner mutter sollte eigentlich  von allein klar sein, dass man ein wesen, was  darauf angewiesen ist  in kontakt mit anderen hunden und  menschen zu leben-   nicht  10 stunden allein lassen kann..

sie will  sicherlich den hund , damit jemand zu hause  ist, jetzt ,wo du ausziehst  und  sie sich einsam  fühlt..

dafür gibt  es  freunde -- ein neuer lebensabschnitt beginnt jetzt  für deine mutter , den s ie  anders nutzen sollte ,als weiterhin  sich zu verpflichten  . ein hund bedeutet ,egal wie lange er allein sein muß --pflege und  verpflichtung -

deine mutter kann sich  NOCH  kein leben ohne diese  beschäftigung vorstellen ..darübe r muß sie sich im klaren  werden.  sie  täte gut daran , sich ein hobby zu suchen  ,wo sie in kontakt zu menschen treten muß -- tanzen zum beispiel  oder schwimmen gehen  oder andere sportliche  sachen  -auch  töpfern  oder theatergruppen wären was  für sie  ,oder  ein chor - je nachdem was  sie mag

sie soll sich bitte vorstellen, wenn sie  erst mal ans alleinsein gewöhnt ist  und einen hund hat , wie das  gehen soll, wenn sie dannn doch  mehr aus dem hause geht -- dann wäre  der hund ncoh länger allein---  unvostelbar so was.!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann sperr sie mal 10 Stunden in einen Raum ohne Klo, Sozial Kontakt, Aktiviäten, Essen, usw.

Ausserdem ist ein Hund ein Rudeltier, der braucht sein Rudel um sich. Mal 2-3 Stunden alleine sind ok, alles andere ist Tierquälerei.

Evtl. Gibt es die Möglichkeit dass deine Mutter den Hund mit zur Arbeit nimmt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
yakoshi 07.01.2016, 12:25

da sie köchin ist nein...

0

Hallo, ich denke deine Mutter hat nur Angst sich einsam zu fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wör Tierquälerei, den Hund so lange allein zu lassen. Das kannst du deiner Mutter sagen. Frag sie, ob sie unter die Tierquäler gehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat sich erledigt... Konnte sie zum glück doch umstimmen.. Danke für die neuen argumente bzw ideen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit einem Hasen,Meerschweinchen, Hamster etc. Oder ein Reptil oder ähnliches so Tiere könne Zuhause bleiben und brauchen nicht viel oder fast gar keine Zeit. Vlt . Wäre so etwas etwas für deine Mutter ? 

LG Labertante005 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund ist dann traurig weil er so lange alleine ist 🐶

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?