Hund wurde unwissentlich trächtig gekauft. Hat der alte Besitzer Anrecht auf die Welpen?

15 Antworten

Sofern der Fall in Deutschland spielt, gilt folgendes:

Tierjunge wie Welpen, Ferkel usw. sind nach § 99 BGB sog. "unmittelbare Sachfrüchte".

In Erfüllung des Kaufvertrages wurde der Mutterhund an Euch übereignet. Damit seid Ihr Eigentümer geworden. Zum Eigentum gehört das Recht der Fruchtziehung. Das ergibt sich aus § 903 BGB und im Umkehrschluss aus § 101 Nr. 2 BGB.

Allerdings könnte in dem Verlangen der Verkäuferin auf Herausgabe der Welpen die Anfechtung des Kaufvertrages wegen Eigenschaftsirrtums liegen (§ 119 BGB), weil sie nicht wusste, das das Tier, das sie verkauft, trächtig ist. Diese Anfechtung kann auch stillschweigend oder durch schlüssiges Verhalten (sog. konkludentes Verhalten) erfolgen, hier: Verlangen nach Herausgabe der Welpen, muss allerdings unverzüglich geschehen. Ist hiernach die Anfechtung noch rechtzeitig erfolgt, fehlt der Übereignung der Rechtsgrund. Dann wären die Welpen an die Verkäuferin herauszugeben, allerdings MIT (!) dem Muttertier. Die Rosinenpickerei - Muttertier könnt Ihr behalten, Welpen gehen an mich - geht dagegen nicht.

Wow, bist Du Jurist?

LG

0

Falls die Verkäuferin auf Rückabwicklung des Vertrags besteht, würde ich aber auf Erstattung aller Kosten und Aufwendungen bis hin zu den Fahrkosten bei der Abholung bestehen.

2

lass sie klagen -sie bekommt kein recht!

ich hoffe, ihr findet gute und gewissenhafte nue besitzer fuer die welpen, bitte nicht mit 8 sondern eher mit 10-12 wochen abgeben. die hundchen lernen noch sehr viel von der mutterhuendin -in den letzten wochen, muss man aber fuer rueckzugsmoeglichkeit fuer die mutterhuendin sorgen..

Mir ist das mal bei einer Katze passiert, statt einer hatte ich plötzlich drei.

Als ich die Verkäuferin davon unterrichtet habe entschuldigte sich diese und dachte wohl ich wäre sauer, war ich gar nicht. Wir haben die Babys behalten.🐈🐱🐈

Sind die Welpen Mischlinge? Dumme Frage das werdet Ihr wahrscheinlich erst wissen wenn sie ausgewachsen sind. 

Bei einer unkastrierten Katze die man frei rumlaufen läßt könnte man zwar davon ausgehen das sie in der Rolligkeit trächtig wird aber man war ja nicht dabei. Bei einem Hund sieht das doch anders aus, da Hunde normalerweise nicht allein durch die Gegend laufen. Habt ihr mal gefragt wie es sein kann das die vorherigen Besitzer nichts davon wussten?

Anspruch auf die Welpen haben sie meines Erachtens nicht, schon gar nicht wenn sie die Aufsichtspflicht vernachlässigt haben.

LG

die welpen sind immer mischlinge -soweit nicht beide eltern der hunde eine zuchtzulassung und einen stammbaum haben...

4
@inicio

Ja, und da die verschiedenen Hunderassen ja nicht von alleine entstanden sind, sind alle Hunde Mischlinge. Richtig?

LG

2
@brandon

Falsch. Mach dich mal schlau, was der Unterschied zwischen zielgerichteter Zucht und zufälliger Vermehrung ist.

3
@Georg63

Nein, tut mir leid aber das ist nicht falsch sondern logisch. Was glaubst Du denn wie die Hunderassen entstanden sind?

0

Die Hündin lebte mit seinem Bruder. Also sehr Wahrscheinlich ist er der Vater. Ist ein chinesischer chihuahua pinscher mix

2
@webdiebcom

Oh je, auch noch der Bruder !! Mit Verlaub,, die Dame scheint ja wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben. Anspruch auf die Welpen hat sie auf keinen Fall, es sei denn sie möchte sie kaufen. Wer allerdings so ahnungsbefreit seine Hunde hält, dem würde ich auch keinen Welpen verkaufen.

3
@webdiebcom

na hofferntlich sind die kleinen danna uch wirklich gesund --laß das beim tierarzt überprüfen

4

Ihr habt die Hündin gekauft ,mit Vertrag,also gehören Euch auch die Welpen! Die Dame will bestimmt nur Geld raus holen,mit den Welpen. Behaltet die Welpen und schaut ,wenn sie alt genug sind nach einem schönen zu hause für die beiden!

Kann ich mir nicht vorstellen, dass sie die Welpen zurückfordern kann. Ich meine, sie hat euch den Hund ja als Ganzes verkauft und nicht nur teilweise. 

Wenn ich mein Auto verscherble und es sich im Nachhinein herausstellt, dass es sich um einen wertvollen Oldtimer handelt, kann ich die Teile, die ihn wertvoll machen auch nicht im Nachhinein zurückfordern...

Was möchtest Du wissen?