Hund wird aggressiv, was soll man tun?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unser einer Hund (amerikanischer Collie) hat sich kämmen nicht gefallen lassen. Er wollte einfach nicht das man ihn am Hals kämmt und hat erst angefangen die Zähne zu fletschen und hat dann manchmal auch in die bürste gebissen. Bei uns hat das am Anfang auch nichts geholfen mit ,,nein" oder ,,pfui" . Deswegen haben wir immer nach dem Kämmen ein Leckerli gegeben ( oder manchmal auch zwischendrin) und dann hat unser Hund beim Bürsten ein gutes gefühl bekommen weil er danach immer ein Leckerli bekommen hat. Übrigens ist unser Hund auch drei Jahre alt.

Unser Hund bellt jeden Menschen an, der an unserem Grundstück vorbeikommt, (außer Familienmitgliedern oder engen Freunden)  doch das ist eigentlich kein richtiges ungewöhnliches verhalten. Er will ja nur sein Rudel bzw. Sein Revier verteidigen und bellt deshalb. 

Tipp dazu: Falls ein Postbote mal ein Paket abgeben muss, habe immer ein leckerchen dabei und halt es so, das es dein Hund sieht. Vielleicht lenkt ihn das ab. Wenn das nicht klappen sollte, und dein Hund lernfähig ist, dann versuche doch einmal, ihm beizubringen, in einen bestimmten Raum zu laufen und dann die Tür zu machen, den Hund, wenn der Fremde bzw. Irgendein Mensch dann wieder weg ist, den Hund natürlich wieder rauszulassen.

Ich würde nicht nur wegen so einem Verhalten sofort zur Hundeschule rennen.

Kannst es ja mal ausprobieren;)

               Lg aryalastana 


Diese Hundeschule ist längst überfällig, da hättet Ihr eigentlich schon früher hin gemusst. Es geht nicht an, dass ein Hund seine eigenen Herrchen in die Hand beißt oder - wie in schlechten Filmen - den Postboten die Straße runterjagt. Ja, eine Hundeschule ist hier mehr als sinnvoll, auf Euch hört er ja wohl nicht! lg Lilo

Erziehung beginnt im Welpenalter und da Ihr ja so einige versäumt habt, solltet Ihr dringlichst eine Hundeschule besuchen. Die Kurse dann auch konsequent durchziehen und nicht abbrechen. Leider machen viele Hundebesitzer diesen Fehler! Auch ältere und alte Hunde sind noch lernfähig!

Korrekte, gute Antwort !

DH !

0

Mein Hund fletsch bei jeder Begegnung eines Hund die Zähne?

Hallo zusammen, ich weiß einfach nicht mehr weiter !

Mein Hund fletscht bei jeder Begegnung mit einem anderen Hund die Zähne. Normalerweise ist sie total friedlich und überhaupt nicht böse. ( Border Collie) sie reagiert dann überhaupt nicht mehr, sie zieht wie verrückt , wedelt trotzallem mit dem Schwanz, sobald ein fremder Hund ihr näher kommt fletscht sie die Zähne und blendet alles aus.

Ich kann mir eigentlich garnicht erklären wieso sie bei jeder Begegnung eines Hundes die Zähne fletsch. Hat vielleicht einer von euch eine Antwort drauf und könnte mir helfen. Ich würde mich um Ratschläge sehr freuen. :(

...zur Frage

Mein Hund ist gegenüber Besuchern aggressiv!

Hallo. Mein Hund ist 2 Jahre alt und ist erst seit ein paar Monaten bei uns. Er kommt aus Spanien und lebte auf der Straße, jedoch ist er sehr zutraulich und ich habe das Gefühl, er sei schon immer mein Hund. Er hört sehr gut auf seinen Namen und ist immer bei mir. Wenn jedoch Besuch kommt, tut er erst nichts (er bellt auch nie). Wenn der Besuch ihm aber näher kommt, vor allem Kinder, schnappt er zu! Er hat zwar nie doll gebissen, doch als heute ein kleines Mädchen kam, hat er sie etwas fester gebissen und geknurrt. Jedoch hat es nicht geblutet, doch eine Steigerung ist da. Er guckt die Kinder auch immer sehr ängstlich an. Gestern, als ein Freund meines Vaters kam, hat er zum ersten Mal jemanden angebellt. Wir denken, dass dies mit seiner Vergangenheit zutun hat, da er evtl. oft von Kindern geärgert wurde..... Wie kann ich ihn dazu bringen, nicht mehr so aggressiv zu sein?

...zur Frage

Mein Hund mag keine anderen Hunde: Wie kann ich das ändern?

Ich hab einen Hund (dackel-Schnauzer) der echt seinen eigenen Kopf hat. Er ist jetzt mittlerweile schon 4 und sein Verhalten ist mir ein großes Rätsel. Er kann überhaupt keine anderen Hunde leiden, wir hatten schon einen privatentrainer, er war in der Hunde Schule, wo er dann auch einfach nicht mehr hinkonnte, da er ziemlich aggressiv gegenüber anderen Hunde war. Wenn ich mit ihm rausgehe und er einen anderen Hund sieht, bellt der sofort drauf los, manchmal junkst er, aber wenn wir dem anderen Hund dann näher kommen fletscht er seine Zähne, ich kann ihn nicht mal mit irgendetwas ablenken, er ist nur auf den Hund dann fixiert, er ist auch manchmal aggressiv gegenüber Menschen, wenn er riecht das sie einen Hund besitzen, ist sogar schon Vorgekommen das er zugebissen hat, glücklicherweise aber nichts schlimmes passiert. Wenn es klingelt muss er immer der erste sein der an der Tür ist und bellt Zum Tierarzt können wir auch nicht rein, außer wenn dort kein Hund ist Habt ihr Tipps für mich? Ich bin wirklich sehr verzweifelt

...zur Frage

Hund ist zu Fremden aggressiv: Wie kann ich ihm das abgewöhnen?

Hallo Leute

Mein Hund ist 3 Jahre alt er ist ein Jack russel Rotweiller Mischling. Mein Problem ist es das die vor besitzerin meinte das er zu Fremden sehr sehr aggressiv, so jetzt ist meine Frage was muss bzw soll ich tun um ihn das abzugewöhnen

...zur Frage

Mein Hund bellt an der Leine aggressiv andere Hunde an!

Hey was kann man dagegen tun? Frei macht er gar nix, spielt nur aber an der Leine.. und er ist kein kleiner, leichter Schoßhund, er ist groß und ich habe schon alles probiert :(. Ich habe AUS gerufen, habe ihn ignoriert, bin ohne ein Wort in die andere Richtung...., hilft alles nix. Könnt ihr mir helfen? Hundeschule sind wir schon, da geht das prima, da bellt er gar nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?