Hund winselt und kann nicht auf die Pfote auftreten, aber keine äußeren Anzeichen zu erkennen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch zwischen den Ballen kann sich der Hund leicht verletzen. Sind die Krallen eingewachsen,oder gebrochen, der Hund bekommt dadurch starke Schmerzen. Hat er starken Haarwuchs zwischen den Zehen, mit einer Schere die vorne abgerundet ist , die Haare kurz schneiden, bei langen Haarwuchs zwischen den Zehen, kommt es zur Verunreinigung ,und zur Klümpchenbildung, die dann reibt so kann es auch zu einer Entzündung kommen. Wenn dies alles in Ordnung ist, dann geh bitte zum TA.

Wieviel Grad sind es bei Euch? Könnte es sein, dass einige Leute Salz gestreut haben? Das tut den Hunden nämlich extrem weh, wenn sie beispielsweise sehr trockene und rissige Hornhautballen haben und dann über Salz laufen.

In Tierfachgeschäften bekommst Du da extra eine Ballenschutzcreme für, womit Du in den Wintermonaten immer die Pfötchen eincremen solltest.

Wenn es daran nicht liegt, solltest Du aber auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen.

Alternativ zur Ballencreme kann man dem Hund in den Wintermonaten auch kleine Schühchen anziehen, aber das finden die meisten Hunde nicht ganz so gut.

0
@Sternenmami

Meine Kleine kann mit Schuhen absolut nichts anfangen! ;)
Aber bei uns ist es im Moment viel zu warm und bis jetzt lag auch nur ein einziges Mal Schnee, daran wird's also nicht liegen, vermutlich...
Aber dennoch vielen Dank für deine Antwort!

0
@akumu

Na, es gibt trotzdem so Spezialisten, die schon bei der kleinsten Andeutung von Frost zum Salzfass greifen. Wenn Du aber der Meinung bist, dass das nicht der Grund ist, dann gehe bitte mit Deinem Hund zum Tierarzt!!!

0

Sofort zum Tierarzt! Man muss nicht alle Verletztungen immer sehen. Der Arme muss sich nur mal verknackst haben, das tut höllisch weh. Ich würde nicht mehr warten, je mehr man wartet umso schlimmer wird es.

Hund hat pfote wund wegen streusalz

hi, mein kleiner hund hat seit vorhin unterwegs gehumpelt auf den einen hinterfuß und die pfote hat geblutet jetzt aber nicht mehr, aber er leckt sich andauern dran und sie ist auch etwas wund rosa, habt ihr tipps wie es besser werden kann?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen Hund zu barfen komplett ohne pflanzliche Komponenten?

Guten abend,

Unsere älteste Hündin reagiert auf alle pflanzlichen proteine, auf Getreide, auf gluten und auch auf pseudo Getreide wegen den pflanzlichen proteinen. Auf Obst reagiert sie abgeschwächt aber reagiert dennoch. Jetzt zu meiner Frage, hat jemand Erfahrung damit den Hund ausschließlich mit rohem Fleisch, inneren usw zu barfen?

...zur Frage

Freundin ist beim Spielen mit dem Hund mit dem Hinterkopf gegen die Wand geknallt - Gehirnerschütterung (habe schon gegoogelt, bitte genauere frage lesen)?

Huhu, hatte vorhin schon eine Frage gestellt zu dem Thema & dann habe ich auf einer Seite die mir wer vorgeschlagen hat gelesen dass Beschwerden auch erst einige Stunden später auftreten können. Bis jetzt war nichts (außer Kopfschmerzen die sie aber schon seit heute morgen hat) (ist jetzt 3-4 Stunden (möglicherweise auch länger) her) aber die Pupillen von der besagten Freundin sind unterschiedlich groß (könnt auch Einbildung sein, glaube aber eigentlich eher nicht) sie ist recht müde & wir würden jetzt schon gern wissen wieviele Stunden minimal & maximal danach denn nun Symptome auftreten können & ab wann eine Gehirnerschütterung auszuschließen ist. Kann man das irgendwie testen? Meine Mutter meinte mal mit Milch.

...zur Frage

Preise für Welpen?

Ich habe vor mir einen Hund zu kaufen und wollte mal wissen ob ihr eine gute Internetseite kennt, auf der man sich über die Preise für die einzelnen Hunderassen informieren kann.

...zur Frage

Welpe winselt nachts - beruhigen, ignorieren oder schimpfen

Ich habe seit einer Woche einen 11 Wochen alten Welpen zuhause. Er schläft nachts in der Küche, nicht im Schlafzimmer (das soll er auch nie!). Noch ist die Tür von der Küche nachts geschlossen, da er noch nicht stubenrein ist. Um ca. 22 Uhr lass ich ihn nochmal kurz raus, danach geht er in sein Körbchen, ich in mein Bett. Nach 4 Stunden winselt er, dann flitz ich hin. Manchmal hat er schon in die Küche gemacht, manchmal schaff ich es und bring ihn raus. Nur will er danach nicht mehr allein bleiben. Ich streichel ihn, er ist auch müde, aber sobald ich aus der Küche geh, winselt er. Ich geh dann wieder rein, beruhig ihn, geh wieder raus. Das mach ich bis zu 10 Mal. Meine Frage: soll ich ihn immer wieder beruhigen, wenn er winselt oder soll ich ihn mal winseln lassen oder sogar schimpfen? Wenn er winselt und ich komm rein und streichel ihn, nicht dass er denkt, dass ich ihn lobe fürs winseln. Ich weiß, dass er winselt, weil er nicht allein sein will. Aber mit ins Schlafzimmer nehme ich ihn nicht, also muss er lernen, nachts allein zu bleiben.

...zur Frage

Hund hummpelt

Hey :) Seit einigen Tagen humpelt mein Hund. Wenn er gelegen hat und dann wieder aufsteht, hebt er die Vorderpfote hoch oder belastet sie nur wenig. Beim spazieren gehen läuft er ganz normal. Ich habe die Pfote und das Bein abgetastet doch er hat nichts gemacht. Er hat glaub ich auch keine Schmerzen, da er nicht jault oder so. Ich werde wahrscheinlich nächste Woche zum Tierarzt gehen. Was kann denn das sein? Ich habe Angst das es irgendwas schlimmes ist wie z.B. Artrose oder sowas. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?