Hund will nicht/vergisst das Pinkeln - Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Egal, wie groß die Runde ist und wie lange ihr mit dem Hund geht, es geht nicht, dass der Hund nur einmal am Tag raus kommt!!! Im übrigen sind1,5-2 Stunden super, aber für einmal am Tag eben nicht ausreichend! Mein Hund kommt morgens, nachmittags und abends/nachts raus und zwar morgens 30 Minuten, nachmittags 2 Stunden und abends/nachts 30 Minuten. Versetz dich doch bitte mal in die Lage deines Hundes... du darfst einmal am Tag raus für 2 Stunden. Entweder du pinkelst erstmal 10 Minuten lang, weil du so lange einhalten musstest, oder du bist über den Punkt hinweg und genießt lieber deine Freiheit! Das Problem wird sich von allein erledigen, wenn ihr 3 mal am Tag mit dem Tier Gassi geht!!!!

EinfachSassi 30.10.2012, 09:27

Also reicht es nicht meinen Hund nur in den Garten zu lassen? Hm - ich dachte immer, das reicht ._. Gut, dann werde ich mit ihm ne Runde gehen. Man, und ich dachte so ist das eine Lösung, die gut ist - da wir ja einen großen Garten haben :/ Das tut mir richtig leid, wenn ich das lesen...

0
Mutti1978 30.10.2012, 09:41
@EinfachSassi

Das reicht leider nicht, und ihr müsst euch irgendwie die Zeit dafür nehmen, denn das arme Tier kann nichts dafür, wenn ihr im Stress seid... Garten ist schön und gut, aber mein Hund z.B. sieht unseren Garten als zum Haus gehörend an und macht dementsprechend NICHT in den Garten.

0
EinfachSassi 30.10.2012, 09:43
@Mutti1978

Ah okay - jetzt versteh ich das. Ein Hund beschmutzt ja sein Heim nicht... Nur im Notfall also. Gut okay - dann werd ich mir einfach die Zeit nehmen, dass mein Hund guten Gewissens sein Geschäft verrichten kann. Will ja nicht, dass er der Kleinen schlecht geht. Danke schön für deine Antwort! Und, dass du so nett warst un mich nicht gleich wegen diesem Fehler verurteilt hast :)

0
Mutti1978 30.10.2012, 09:49
@EinfachSassi

Warum sollte ich? Ich habe gemerkt, dass du nicht aus Boswilligkeit gehandelt hast, sondern aus Uninformiertheit! Solltest du noch mehr Fragen haben, frag einfach; ich helf dir gern, damit es deinem Hundchen gut geht! :-)

0

Zu viele neue Eindrücke und das "Besondere", weil es recht selten ist, lassen den Blasendruck vergessen.

Lieber viele kleine Runden und zum Feierabend ne große und deine Hündin und du sind bald wieder ein eingespieltes Team ;)!

Alles Gute!

Hi, vielleicht dass du sie belohnst, wenn sie pinkelt, entweder mit Streicheleinheiten oder Guzzis? ich schaue immer auf SIXX den "Hunderflüsterer" an, da gibt es tolle Tipps! Zufällig wurde in einer Sendung dieses Problem gezeigt.

So streng wie manch anderer sehe ich das nicht. Da sie jederzeit in den Garten kann und auch noch bei Dir auf Arbeit mit kann. Natürlich wäre es besser, wenn ihr vor der Arbeit eine halbe Stunde gehen könntet und auch so mal zwischendurch. Der "Rest" kann durch Erziehung geändert werden. Da brauchst Du etwas Geduld. Ran an die Leine und keine Abwechslung, bevor sie nicht gemacht hat. Hat sie sich dann erleichtert, gibt es ein "Fest" und die Spielrunde ist eröffnet. Wenn sie dann merkt, es gibt keine "Freiheit" bevor sie nicht gepinkelt hat, wird sie es merken. Es wird sich ihr einprägen, das es ohne pinkeln keinen Spaß gibt. Du mußt aber konsequent bleiben.

Erwachsene Hündinnen können unheimlich lange anhalten. Meine hat es einmal an Silvester 14 Stunden durchgehalten, weil sie wegen der Knallerei Angst hatte rauszugehen. Und sowas ist auf Dauer natürlich nicht gesund...

Wichtig ist morgens zumindest eine kleine Runde, anfangs immer zur selben Zeit, damit sie lernt, dass sie morgens eine Möglichkeit hat zu pieseln. - Auch während der Arbeit solltest du sie an eine feste Zeit gewöhnen und mit ihr rausgehen, ob sie muss oder nicht. Dann wird sie für die große Runde auch entspannter und kann sich auf alles andere "Hundewichtige" konzentrieren, die Geschäfte erledigt sie dann nebenbei. - Und richtig, der Garten ist üblicherweise das eigene Revier und wird nicht beschmutzt. (Das tun nur Welpen, alte und/oder kranke Hunde. Aber nicht schimpfen, falls sie in den Garten macht. Im Notfall soll sie dort machen können.)

Als Trick könntest du anfangs Reis als Futterbeilage geben, der zieht de Flüssigkeit aus dem Körper und führt zu mehr Harndrang, so dass sie morgens dann auch muss.

Das ist sicherlich ein gesundheitliches Problem und du solltest zum Tierarzt gehen.Es ist so,das die Hunde beim spazierengehen öfters schnüffeln und dann markieren,wenn sie den Geruch eines anderen Hundes riechen. Das sie im Garten nicht macht,liegt daran ,das Hund normalerweise in ihrem Bereich nichts machen. Also unser Hund macht auch im Hof neben dem Haus nichts - nur wenn wir mit ihm rausgehen,macht er sofort was.

Ein Hund der so wenig Zeit hat sich zu lösen, dürfte dann schnell Blasen und Nierenprobleme bekommen.

Du konntest sicher auch nicht immer, wenn Deine Eltern Dich auf´s Töpfchen geschickt haben. Das Zauberwort heißt Zeit, und die solltest Du Dir auf alle Fälle nehmen. Ist ja schon toll, daß Dein Hund mit zur Arbeit kann. Vielleicht hat es Dein Hund auch so gelernt, daß er die Blase bis zum Platzen anhalten muß? Ich weiß nur, daß meine gleich zum 1. Baum rennt, auch wenn es nicht eilig ist, aber ein paar Tropfen gehen immer. Ich würde aber mal mit einem TA reden, denn normal ist das nicht wirklich.

Geh zum Tierarzt mit ihr und lass abklären, ob es vielleicht ein Problem mit der Blase ist.

Wenn der Hund so wenig rauskommt, dann wundert es mich nicht, dass ihn alles andere mehr interessiert als sein Geschäft.

EinfachSassi 30.10.2012, 09:16

Wir gehen mit ihr täglich zwischen 1,5-2 Stunden spazieren, weil das anders nicht klappt. Aber sie hat ja jeder Zeit die Möglichkeit in den Garten zu gehen! Irgendwann ist im Garten ja alles abgecheckt!

0

Bei anderen Hunden klappt das ja auch?

Sehr gut sogar, die anderen Hunde werden aber auch öfter als einmal pro Tag hinausgeführt.

EinfachSassi 30.10.2012, 10:18

Danke für dich Antwort. Ich wusste nicht, dass das für Hunde ein Problem darstellt. Mich hat zum Glück jemand aufgeklärt, dass der Garten zum Heim eines Hundes zählt und er deshalb sein Geschäft dort nur widerwillig macht. Ab jetzt geht es nicht mehr in den Garten sondern ne Runde spazieren! Die Zeit nehm ich mir! :)

0

geh mal mit dem Hund öfter raus! dan klappt das auch!

EinfachSassi 30.10.2012, 09:18

Ich kann mit ihm nicht öfter raus gehen. Ich geh nur einmal Abends mit ihm - aber dafür ne große Runde, so um die 1,5 - 2 Stunden. Aber er hat ja den ganzen Tag die Möglichkeit selber im Garten herumzutollen!

0

Geh einmal mit ihm zum Tierazt, vielleicht kann er dir helfen^^

Was möchtest Du wissen?