Hund während dem Studium? Schaffbar für ihn und mich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine große Bitte !!! Wenn es denn sein muss, hol dir einen schon etwas älteren Hund. Dessen Ruhebedürfnis ist schon etwas größer und er kann auch schon über längere Zeit alleine gelassen werden, wenn er ansonsten ausgelastet wird. Im Tierheim kann man dir auch ein zu dir passendes Exemplar zeigen. Ein Welpe verlangt sehr sehr viel Aufmerksamkeit, langweilt sich außerordentlich schnell und stellt dann nur Knete an. Wenn er dann auch noch jault,was das Zeug hält,musst du dich am Ende zwischen Hund oder Wohnung entscheiden. Ich will dir die Anschaffung eines Vierbeiners nicht vermiesen,Ich hatte auch immer einen Hund,teilweise neben Studium und Arbeit und zeitweise auch in der Wohnung. Man kann auch so glückliche Hunde halten,wenn die Rahmenbedingungen stimmen.Unter deinen Bedingungen würde ich dir aber dringend von einem Welpen abraten.Es wartet bestimmt schon irgendwo eine verlassene Seele, vielleicht sogar ein Päärchen .Lernen kann man übrigens mit Hund super. Mein Sohn hat unsere Wuffel immer als "Publikum missbraucht" und ihnen alle mäglichen Formeln an den Kopf geworfen . Manchmal hatte ich das Gfühl,die haben mehr verstanden als ich. Also viel Spaß bei der Suche nach deinem Traumhund.

20

Vielen Dank für die Antwort =)
so hab ich das noch gar nicht gesehen. Ich wollte eigentlich nie einen etwas älteren Hund weil mir Abschiede sehr schwer fallen und der Abschied dann ja viel schneller kommen würde.
Aber von der Seite betrachtet hast du auf jeden Fall recht.
Danke für die Hilfe!

0

ui ui ui ....das sind ja viele Fragen:-) Also- ein Hund ist etwas richtig tolles und sollte aber auch entsprechend gehalten werden. Dass es mit einem Hund wesentlich schwieriger ist eine Wohunng zu bekommen ist eingetlich logisch. Daher erst Hund kaufen wenn du eine Bleibe hast. Einen Hund in der Stadt zu halten ist eh meiner Meinung nach kritisch. Die paar Meter Auslauf im Stadtpark an der Leine sind garantiert nicht ausreichend. Und jeden Abend raus aufs Land .....das machst du nicht lange. Finanziell ist ein Hund nicht sooo teuer- aber das ist natürlich relativ- für eine Studendin bestimmt eine Belastung: Hundesteuer, Futter, Impfungen, sonstige Tierarztbesuche und nicht zu vergessen eine Versicherung für den Hund. Das läppert sich schon. Nicht zu reden vom "Spielzeug" für den Liebling, Halsband, Leinen etc. Ich würde dir daher von einem Hund währende dem Studium abraten. Wenn du fertig bist und einen Job irgendwo auf dm Lande oder zumindest am STadtrand wohnst, dann kannst du immer noch einen kaufen. Bitte habe immer das Wohl des Tieres im Auge und nicht deine Wünsche.

Hallo,

ich habe meinen Hund auch neben dem Studium. Es ist machbar, aber schwierig. Meinen kann ich, wenn es zeitlich knapp ist, bei Bekannten vorbeibringen, so dass er nicht übermäßig alleine ist. Auf einige Veranstaltungen muss ich verzichten und sie nach machen, da die Zeit für den Hund sonst nicht ausreicht. Es ist alles eine Frage der Selbstdisziplin. Man stellt sich das Studium einfacher vor als es ist!

Mein Rat an dich, studiere ersteinmal ein Semester, Dann kannst du es viel besser einschätzen. In den Unistästen gibt es meistens auch Tierheime? Neben dem Studium mind. 3 mal in der Woche zum Gassi gehen hin, dann weißt du ob du es ansatzweise packen kannst :)

Zum finanziellen: Wir wissen alle nicht, wie viel Geld dir zur Verfügung steht. Das musst du selbst durch kalkulieren. Bei den WG's gibt es eher wenoiger Probleme, wenn man von anfang an den Hundewunsch ankündigt!

Hilfe Mit Abi verfahrensmechaniker in der Steine und Erden Industrie lernen?

So... Kurz zur mir:bin 24,habe Abi 2014 gemacht, habe dann bis Ende 2016 gearbeitet und fiel dann in eine Depression. Hab nun ein Jahr lang nicht gearbeitet, war 5 Monate in einer vollstationören Therapie usw. Nun sollte ich natürlich endlich eine Ausbildung oder ein Studium beginnen. Die Zeit rennt. Der Druck der Familie steigt immer mehr, ja, mir wird mittlerweile auch vorgeworfen, ein fauler Hund zu sein. Ab morgen beginnt für mich, ein Praktikum bei einer Firma, bei der ich mal eine Ausbildung nach einem Tag abbrach. Es ist ein Kieswerk. Dort wird draußen geackert, bei Wind und Wetter. Die Ausbildung wäre verfahrensmechaniker. Ich habe mich dort nochmals beworben, einfach auch aus Verzweiflung. Sie luden mich tatsächlich ein. Für zwei Monate Praktikum und dann könnte ich, bei Gefallen die Ausbildung machen. So... Mir geht es nun heute schon enorm schlecht. Ich habe bauchkrämpfe, verspüre Suizidgedanken usw.... Am liebsten würde ich sterben. Der Grund dafür ist, weil ich da morgen eigentlich nicht hin möchte. Weil ich im Prinzip weiß, dass ich das nicht lernen will. Aber ich gehe hin, für den Willen meiner Familie usw. Ich kann Sie ja verstehen mittlerweile. Doch ich frage mich manchmal : was will ich ik leben? Ich bin bisexuell, eventuell sogar schwul. Ich komme mit mir selbst nicht mehr zurecht.... Ich fühle mich abgestempelt und irgendwie so, dass ich mich immer selbst zerstöre. Ich weiß nicht wieso. Ein Studium ist echt schwer... Ich würde kein Bafög bekommen, da meine Eltern zu viel verdienen. Gleichzeitig können sie mich aber finanziell auf keinen Fall unterstützen, aus diversen Gründen. Ich sag mal so finanziell sieht es sehr schlecht aus zuhause....

Was soll ich tun? Ich liege weinend im Bett, denke über mein Leben nach... Habe Hass auf mich usw. Und zudem ist es auch noch peinlich, in diesen Betrieb zu gehen, bei dem ich abgebrochen habe....

...zur Frage

Border Collie ruhig erziehen?

Heey! Kann man einen Border Collie eig. Zum ruhigen Hund erziehen? weil soso viele Leute sagen dass der immer gefordert werden will und das dass mal nervig wird. Ich mein wandern, Radfahren, joggen, agility usw kann man ja nicht jeden Tag machen.

...zur Frage

Hund erziehen,aber wie?

Wir haben einen Welpen bekommen, und jetzt möchte ich wissen wie man ihn erzieht,zb ihn Stuben rein bekommt usw...

...zur Frage

Jura studium mit hund

Hallo :) In ein paar Wochen beginne ich mit meinem jurastudium. Ich habe einen hund mit dem ich sehr viel und gerne zeit verbringe. Nun habe ich Angst, dass ich während des Studiums gar keine zeit mehr für meinen hund habe. Der Hund bleibt zuhause bei meinen Eltern wohnen und ich auch also geht dann meine Mutter eben morgens und so weiter mit dem Hund raus. Denkt ihr ich werde weiterhin zeit mit meinem Hund verbringen können? Viele Grüße

...zur Frage

Grunschullehramt mit Mathematik als Kernfach?

Hallo! Ich habe einen Studienplatz für Lehramt Grundschule erhalten. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich den Anforderungen für Mathematik als Kernfach gerecht werde, da ich auch im Gymnasium Mathe nur als Grundkurs belegt hatte. Deswegen wollte ich Feagen ob jemand Erfahrungen hat und mir sagen kann ob das Mathe Studium für Grundschule schaffbar ist wenn man nur den Grundkurs im Abi belegt hat?

...zur Frage

Wie das Studium finanzieren?

Hallo,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur PTA und es läuft auch echt super. Deswegen will ich noch Pharmazie hinterher studieren. Mein Problem ist jetzt aber dabei, dass meine Eltern zu viel verdienen, damit ich Bafög bekommen könnte, aber trotzdem nicht gut genug, um das Studium komplett zu finanzieren (Miete und Lebenshaltungskosten sind ja nicht gerade wenig beim Studieren). Wie könnte ich das Studium am Besten finanzieren?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?