Hund von Aegypten nach deutschland bringen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit dem 01. Oktober 2004 gelten für Haustiere (Hunde, Katzen und Frettchen) neue Tiergesundheitsbestimmungen der Europäischen Gemeinschaft. Die neuen Regelungen dienen dem Schutz vor Einschleppung und Verbreitung der Tollwut.

Damit es bei der Einreise keine Probleme gibt, muss jedes Haustier, das aus einem Drittland stammt und in die EG eingeführt wird,

mit einem Mikrochip oder - übergangsweise bis 02. Juli 2011 - mit einer lesbaren Tätowierung eindeutig gekennzeichnet sein,
eine ordnungsgemäße Tollwutschutzimpfung haben,
von einer amtlichen Veterinärbescheinigung begleitet sein, in dem die Mikrochipnummer oder die Tätowierung eingetragen sind. Zusätzlich sind Impfpapiere sowie ggf. der Befund eines Bluttests mitzuführen.

Bei Reisen aus einem Drittland, in dem Tollwut vorkommt oder dessen Seuchenstatus unbekannt ist, z.B. Türkei, Ägypten, Marokko, Tunesien, Thailand, Indien

muss im betreffenden Land vor der Ausreise ein Bluttest (Tollwutantikörpertest) in einem EG-zugelassenen Labor durchgeführt werden,
muss vom Zeitpunkt des Bluttests bis zur Einreise eine Wartefrist von drei Monaten eingehalten werden.

Aufgrund aller einzuhaltenden Wartezeiten (für Impfung und Bluttest) können aus diesen Ländern stammende Hunde, Katzen und Frettchen die tierseuchenrechtlichen Einreisebedingungen im Rahmen des Reiseverkehrs frühestens im Alter von sieben Monaten erfüllen. Es ist außerdem zu beachten, dass:

diese Vorschriften auch für die Mitnahme von gefundenen Tieren gelten (Strandhund/Hotelkatze),
nicht mehr als fünf Tiere mitgeführt werden dürfen.

Bei der Einreise mit Tieren, für die die oben angeführten Anforderungen nicht erfüllt sind, muss damit gerechnet werden, dass die Tiere an der ersten Grenze der EG kostenpflichtig vom Amtstierarzt entweder ins Herkunftsland zurückgeschickt, für mehrere Monate in Quarantäne genommen oder unter Umständen auch die Tötung der Tiere angeordnet werden kann.

Weiterführende Informationen über die tierseuchenrechtlichen Bestimmungen erhalten Sie beim Tierarzt, beim zuständigen Amtstierarzt oder auf der Seite des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Thema "Reisen mit Haustieren".

Bei der Einfuhr von Hunden ist außerdem das Gesetz zur Beschränkung des Verbringens oder der Einfuhr gefährlicher Hunde in das Inland zu beachten. Nach diesem Gesetz dürfen Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden nicht nach Deutschland eingeführt oder verbracht werden. Das Verbot gilt auch für weitere Rassen, für die nach den Vorschriften des Bundeslandes in dem der Hund ständig gehalten wird, eine Gefährdung vermutet wird. Weitere Informationen dazu kann Ihnen das für Ihren Wohnsitz zuständige Ordnungsamt erteilen. Zur Vermeidung übermäßiger Beschwernisse im Reiseverkehr sind folgende Hunde von dem Einfuhr- und Verbringungsverbot ausgenommen:

Gefährliche Hunde, welche von Personen mitgeführt werden, die sich bis zu vier Wochen in Deutschland aufhalten (dies betrifft insbesondere den Touristenverkehr),
Gefährliche Hunde aus dem in Deutschland zurzeit vorhandenen Bestand, die aus dem Ausland wieder eingeführt/verbracht werden,
Dienst- und Behindertenbegleithunde,

soweit die Hundehalter über die zur Überprüfung der Tiere erforderlichen Papiere verfügen (z.B. Abstammungsnachweis, Impfpass, Wesenstestbescheinigung, sonstige Bescheinigungen des zuständigen Ordnungsamtes).

Neben den oben genannten Bestimmungen müssen auch die zollrechtlichen Regelungen für Einfuhren im Reiseverkehr beachtet werden Quelle Zoll Deutschland.

Noch kleiner Tipp: Bitte auf eine wirklich immunisierende Staupeimpfung achten (Titer bestimmen) Der letzte Hund welchen ich kannte (noch gar nicht so lang her) der aus dem Sudan kam ist in Deutschland dann - an Staupe gestorben.

0

bei Tieren aus dritt ländern, also nicht EU ist das sone sache.... besonders wenn das tier noch nicht geimpft ist... Da unterliegt der Welpe besonderen Veterinären bedingungen um das einschleppen einer Seuche zu verhindern. Also wahrscheinlich muss du ein bisschen warten. Bist du dir Sicher dass du dir einen Hund leisten kannst? Also finaziell und besonders zeitlich??? So ein Hund macht in den ersten Monaten sauviel Arbeit. Und danach braucht er auch immer sehr viel zuwendung... Wenn du keine erfahrung mit Hunden hast, dann lass ihn dort. Auch wenn er dir (weil er so süß ist) schon ans Herz gewachsen ist.

ich weiss wie das ist mit hundewelpe, ich hab schon ein hund in deutschlan und auch selbst aufgezogeiten. zeit + geld hab ich und die arbeit ist es mir wert.z ich hab mir alles schon gut ueberlegt und wollte eig. nur noch fragen wegen der einreise geklaert haben und keine zurechtweisungen bekommen

0

ich weiss wie das ist mit hundewelpe, ich hab schon ein hund in deutschlan und auch selbst aufgezogeiten. zeit + geld hab ich und die arbeit ist es mir wert.z ich hab mir alles schon gut ueberlegt und wollte eig. nur noch fragen wegen der einreise geklaert haben und keine zurechtweisungen bekommen

0
@JenniferKDuffy

sollte keine zurechtweisung sein. Kann ja ich janicht ahnen, dass du erfahrung mit Hunden hast. gibt halt solche und solche hier. und zu deiner frage: hab das im ersten teil ja auch beantwortet. Zumindest was ich darüber weiß:

"bei Tieren aus dritt ländern, also nicht EU ist das sone sache.... besonders wenn das tier noch nicht geimpft ist... Da unterliegt der Welpe besonderen Veterinären bedingungen um das einschleppen einer Seuche zu verhindern. Also wahrscheinlich muss du ein bisschen warten."

kannst ja mal sagen wie es nun ist/war

0

Bitte nicht nach Deutschland mitnehmen. Diese Hunde sind alle krank, haben im Winter, falls sie überleben Probleme mit dem Wetter und du wirst wenn deinen Hund erst in 6 Monaten sehen, den er muss in Quarantäne.

ehm ? der hund ist nicht krank ! meine freundin hat rassenhunde, alle kerngesund und der hund stammt aus dem neusten wurf! nicht alles was nicht aus deutschland kommt muss gleich krank oder sonst was sein. und der hund hat auch nicht auf der strasse gelebt sondern in einem ansehnlich grossen anwesen MIT VERPFLEGUNG UND ALLEM

0

Hund geschenkt bekommen Hilfe?

Hallo ich habe mir vor 2 Wochen einen Hund geholt wohl eher wurde er ohne Vertrag ider sonst was an mich verschenkt . Jetzt nervt die alte Besitzerin rum das sie ihn wieder haben will . Kann sie das si einfach PS Tier weder gechippt noch geimpft

...zur Frage

Hund schnappt nach Kind auf eigenem Grundstück

Wir hatten fremden Besuch. Sind vorher eine Runde spazieren gegangen damit der Hund sich an den fremden Besuch gewöhnt. Im unserem Garten haben wir ihn dann abgeleint. Der Hund verhielt sich auch normal. Als das Besuchkind ihn dann von oben streicheln wollte schnappte der Hund zu. Wir sahen nicht was passiert war da der Besuch sofort fuhr. Das Kind schrie ganz laut (denke auch wegen dem Schreck). Der Hund hat zur Zeit Welpen und wir vermuten er steht unter Stress. Wie ist das jetzt mit Schmerzensgeld? Was für eine Anzeige können wir schlimmsten Falls bekommen? Der Besuch war da um sich die Welpen anzuschauen. Der Besuch meldetet sich dann kurze Zeit später er wäre im Krankenhaus wollte wissen ob der Hund geimpft ist. Ich fragte ob sie richtig zugebissen hätte. Es kam keine richtige Antwort nur sie hat was. Und weiteres würde ich sehen. Der Hund hat noch nie richtig gebissen und glaube auch nicht das das Kind viel verletzt ist. Was kann uns jetzt erwarten? Sie sind ja wissentlich auf unser Grundstück zu den Hunden und wir sagten vorher der Hund braucht immer erst seine Zeit um fremden Besuch zu aktzeptieren.

...zur Frage

Wie hoch sind die Kosten für impfen und chippen?

Wir haben einen Hund geschenkt bekommen, jedoch nicht von einem offiziellen Züchter, sondern importiert aus Polen zum halben Preis wie bei einem deutschen Züchter. Er ist natürlich weder geimpft noch gechippt, aber kerngesund. Was wird das etwa kosten und wie lassen wir ihn offiziell registrieren?

...zur Frage

Hund zum Tierarzt ohne Anmeldung?

Kann ich meinen Hund der noch nicht angemeldet ist zum Tierarzt bringen? Oder in eine Zier Klinik? Muss ich den Besuch bezahlen? Mein Pekinese atmet ständig so laut und ohne Pause

...zur Frage

Sein Verhalten deuten/Ihm näher kommen - wie?

Hallo!

Den Typ um den es geht kannte ich noch von früher, als ich mit 16 in einem Jugendclub rumhing & er mit seinen Freunden oft dort war. Er gehörte damals aber zur älteren Crew wodurch wir nie Kontakt miteinander hatten. Auf einer Party eines gemeinsamen Freundes von damals, habe ich (21) ihn (26) nun wiedergesehen, ihm aber keine Auferksamkeit geschenkt, da wir früher nichts miteinander zu tun hatten.

Im Laufe des Abends setzte er sich in meine Nähe und ich hatte das Gefühl, dass er meine Aufmerksamkeit wollte. Wir führten eine lockere Unterhaltung. Am Ende saßen wir zu dritt mit einem Kumpel noch zusammen. Da wir in die gleiche Bahn mussten gingen wir zu zweit. Wir unterhielten uns gut & umarmten uns als er ausstieg. Da er mir keine Ruhe lies, suchte ich ihn bei Facebook-Fehlanzeige. Ich hatte weder seine Nummer noch hatte er einen Account. Also verabredete ich mich mit unserem gemeinsamen Kumpel für das folgende Wochenende, in der Hoffnung XY zu sehen.

Samstag landeten mein Kumpel & ich in der Bar, wo sich XY befand. Ich bin ehrlich, ich hatte mir vorher heimlich XYs Nummer aus dem Handy vom  Kumpel geklaut & ihm geschrieben wo er und seine Truppe ist & ob wir noch dazustoßen. Ganz zufällig war es also nicht. In der Bar und setzten wir uns an den Tisch, an demXY mit anderen Freunden saß. XY stand direkt auf & setzte sich neben mich. Wir unterhielten uns & er wirkte Interessiert & bemüht lustig zu sein.

Wieder saßen wir später nur noch zu dritt & ich versuchte immer mal wie durch Zufall sein Bein kurz zu berühren & um Tabak zu holen begleitete er mich auch bis zum nächsten Shop. Später gingen wir zu zweit zur Bahn & fuhren ein Stück.

Er meinte dann dies sei seine Sation & ich müse noch 10 min im Dunkeln zur nächsten Bahnstation laufen zum umsteigen. Erst als ich ihn fragte wie ich dahin komme & wie weit es wäre bot er an mich zu bringen, schien aber nicht begeistert. Auf die Bahn musste ich noch 5 min warten & als ich sagte er muss nicht bleiben,wollte er wohl auch nicht, denn er umarmte mich zum Abschied & ging. Er hate mich auch nie nach einem Treffen gefragt oder ob wir schreiben wollen oder ähnliches.

Ich schrieb ihm zu Hause noch kurz "Angekommen" und er antwortete: Das wollte ich grad noch fragen, sehr gut, Schlaf schön.

Das wars. Jetzt bin ich mir unsicher ob er wirklich Interesse an mir hat oder ob er nicht vielleicht doch nur einfach ein netter aufgeschlossener Typ ist. Wie gehe ich jetzt vor? Soll ich ihm schreiben? Wenn ja was, ohne das es zu aufdringlich wirkt? Soll ich abwarten und einfach in 2 Wochen nochmal arrangieren das wir uns am Wochenende sehen? Und wenn wir uns sehen, wie bekomme ich eindeutigere Signale von ihm, ohne mich zu blamieren oder ihm zu offensichtlich zu zeigen, dass ich Interesse habe? Immerhin teilen wir einen Freundeskreis. Was haltet ihr von seinem Verhalten und hat jemand eine ausgefuchste Idee wie ich ihm öfter Begegnen könnte?

...zur Frage

Ist es verboten wenn ich einen Hund von Ausland hole?

Ich möchte mir einen Pitbull Blue Line Welpe kaufen ich habe den Hund auch mehrmals gesehen und habe mich informiert! Kann man den Hund durch den Flughafen mit fliegen lassen? Er hat auch einen EU Pass also er kommt von Italien nach Frankfurt zum Flughafen geht das? Oder ist das Verboten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?