Hund verstorben, Träume von einem anderen hund was bedeutet das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder verarbeitet Trauer im unterschiedlichen Tempo, zu unterschiedlicher Zeit, auf seine Art.

Ich selber empfehle, Trauer bewusst zu verarbeiten. Der neue Hund wäre nur ein Lückenbüsser und der verdrängte Schmerz kann verheerende Folgen nach sich ziehen.

Deine Schwester will den Schmerz vermeiden, da sie sich im Moment noch nicht stark genug dafür fühlt. Verurteilt sie nicht, sondern helft ihr!

Erstmal tut mir das total leid für euch. Alles gute erstmal😕
Aber eigentlich ist das erstmal das deine Schwester euren Hund vermisst und das ist eine schwierige Phase für euch. Bei uns ist das gleiche passiert und ich träumte auch erstmal von Hunden und ich bräuchte auch 1/2 bis 1 Jahr um das zu verkraften und nehmt euch die Zeit auch. Ansonsten könnt ihr dann überlegen ob ihr dann noch einen Hund wollt.
Liebe Grüße

das hatte ich damals auch, vor einigen Jahren.. als mein Hund mit 17 Jahren verstarb (hatte sie damals, seit ich 3 Jahre alt war) also scho a Zeitl..

das is seehr seeehr viiieeel Trauer, vermissen, die Zeit was man mit dem Hund verbracht hat, die fehlt..
und das alles verursacht solche Träume..

das dauert mal eine Zeit lang, sie muss das mal verarbeiten und alles
also keine Sorge, jeder verarbeitet so einen Vorfall u Trauer anders u bis man das vl mal realisiert hat, könnten die Träume bleiben zB

Lg

Eventuell, dass du deinen Hund vermisst und du dir einen neuen Hund wünschst, weil du dich noch nicht daran gewöhnt hast und dich alleine fühlst...

Nein, das ist kein Zeichen. Verarbeitet erstmal die Trauer, seid eine Zeitlang ohne Hund und dann könnt ihr überlegen, ob ein Hund wieder in euer Leben passt.

Jetzt sofort was zu unternehmen wäre vorschnell und ein Fehler.

Ich hab auch meinen Hund verloren und bis heute keinen anderen.

Frag einen Traumdeuter

Was möchtest Du wissen?