Hund versteht nur türkisch?

10 Antworten

Wenn der Hund dir nicht gehorcht, liegt es wohl eher daran, dass er dich nicht als seinen neuen Herrn akzeptiert. Warum sollte er das auch? Wahrscheinlich denkt er sich, "wann komme ich wieder nach Hause?"

An der Sprache alleine liegt es sicher nicht. Die wird der Hund lernen. Die Katze von meiner Schwester (Urlaubsmitbringsel aus Kroatien) hat ja schließlich auch Deutsch gelernt. Aber am Anfang hatte man bei der wirklich das Gefühl, die versteht einen nicht.

So hab ich das noch garnicht gesehen. Wie undankbar ist denn der? Ich kaufe ihm soviel Futter. Und Hundefutter ist nicht billig. Der braucht sich nicht aufführen wie eine Diva nur weil ich kein Türke bin.

0

dont feet the troll

1

Bisken früh für Trollfragen. Meistens kommen die in der Nacht.

Ich lerne sicher nicht türkisch ... Da lernt er sicher nicht gern eine neue Sprache.

Da bleibt nur die Trennung.

Ich würde behaupten er akzeptiert dich einfach nicht als seinen neuen Herren. Warst du mal in der Hundeschule mit ihm?

Versteht er "bei Fuß, Sitz, Platz, Wo ist der Döner?, Hol Lahmacun"

kirgisisch lernen?

Hallo Leute, ich (18J) lerne gerne Sprachen.

Ich lerne zurzeit russisch und möchte auch kirgisisch lernen.

Zu kirgisisch habe ich leider gar nichts gefunden im Internet oder im Playstore.

Im Playstore werden mir dann nur türkische Apps vorgeschlagen. (Kirgisisch stammt aus der türkischen Sprachfamilie)

Ich kann türkisch und verstehe kirgisisch einigermaßen aber ich würde gerne die Sprache fließend sprechen können.

Mit dem schreiben habe ich überhaupt keine Probleme, da ich das kyrillische Alphabet schon kann.

Die einzige Schwierigkeit, die ich habe, ist es eine App oder Vokabeln fürs kirgisisch lernen zu finden.

Mein Russisch ist jetzt auch nicht das gelbe vom Ei. Ich habe vor 2 Monaten mit dem lernen erst angefangen.

Wie und wo kann ich denn Vokabeln fürs kirgisisch lernen finden?

...zur Frage

Empfehlungen für ein Lehrbuch fürs Türkisch lernen?

Hallo :) Ich will nach langer Zeit endlich mal Türkisch lernen und suche nun für den Anfang ein gutes Buch, mit dem ich zunächst zuhause alleine lernen könnte. Wegen der Aussprache und damit sich keine Fehler einschleichen ist meistens ein Kurs besser, das weiß ich und ich habe auch vor einen zu besuchen, nur leider wird der an meiner Uni nur zum Wintersemester angeboten. Trotzdem ist es für den Anfang kein Problem, da ich jederzeit meinen türkischen Freund fragen kann falls ich Probleme habe. Ich hab auch schon gesucht nach guten Lehrbüchern zum kaufen, aber bin mir unsicher welche wirklich gut sind und wollte euch jetzt mal nach Empfehlungen fragen und ob ihr eventuell schon gute oder auch schlechte Erfahrungen mit welchen gemacht habt. Und nein ich habe kaum Vorkenntnisse, also wäre ein Buch das von 0 anfängt am besten. Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Türkische Betonung

Hey Leute, ist mir jetzt etwas peinlich aber ich habe ein Problem. Also es geht um folgendes : Ich habe Türkisch als Erstprache gelernt (als Kleinkind also) und damals konnte ich nicht so gut Deutsch. Aufgrund vom Umfeld (immer Deutsch sprechen im Kindergarten/ in der Schule) hatte ich nach einer Weile (so mit 11 Jahren) die türkische Betonung vergessen, weil ich mich damals gescheut habe, türkisch zu sprechen. Außerdem konnte ich nie das R rollen. Mit 13 hatte ich auch viele Wörter vergessen und hab mir dann gedacht, dass es so nicht weiter gehen kann. Ich hab angefangen türksiche Musik zu hören, türkisches Fernsehen zu gucken und aufgehört zu Hause Deutsch zu reden (eigentlich habe ich nur immer mit meinen Geschwistern deutsch geredet, aber die sind nun ausgezogen). Mittelerweile bin ich 17 und habe c.a. 85% der türkischen Wörter drauf. Manche Sachen wusste ich früher und die Wörter sind mir sehr bekannt, aber ich muss die Übersetzung ins Deutsche dann halt nachschauen. Ich kann halt weniger türkisch als ich damals ALS KIND (mit 10) konnte. Ich habe damals c.a. 8 Jahre flüssig türksich reden können. Auf deutsch zu träumen und auf deutsch denken, zählen etc. kam so mit 6 oder 7.

Türkisch lesen kann ich nur sehr langsam, weil ich das nie gelernt hab und 11 Jahre bisher Deutsch in der Schule gelesen hab. Aber wenn ich das noch hinkriege, wird es wohl auch um ein Stück besser. In meinem Umfeld sind aber kaum Türkische Menschen ist das Problem. Ich rede nur mit meinen Eltern und mit unserer Mieterin türkisch, aber naja ich hab die türkische Betonung auf den Wörtern einfach vergessen. Ich rede mit der deutschen Betonung auf Türkisch und das hört sich nun etwas bescheuert an, sodass mich immer türksprachige schräg angucken, wenn ich in der Öffentlichkeit türkisch rede. Daher nur mit meinen Eltern oder mit Verwandten aus der Türkei am Telefon (eher seltener).

Nun wäre meine Fragen : - Habt ihr vielleicht irgendwelche Tricks noch, wie ich die türkische Betonung lernen könnte? - Welche Silbe betont man eigentlich immer im türkischen? Gibt es Ausnahmen? - Gibt es eine Variante zu lernen das R zu rollen? Wenn nicht gibt es andere Arten von R, die ich verwenden könnte außer das deutsche Standart R?

Um nochmal klarzustellen^^ : Ich hab nichts gegen Deutsche und spreche ja persönlich besser deutsch als türkisch, aber ich möchte halt das Türkische etwas aufbessern, also nichts falsch verstehen.

Ich freue mich auf jede Antwort und vielen Dank schon mal im vorhinein. Teşekkürler^^

...zur Frage

Türkisch lernen sehr schwer?

Hallo :)

Ich möchte gerne türkisch lernen und bin vorallem in den letzten Tagen sehr motiviert gewesen das zu tun. Ich habe auch schon angefangen mit die Grammatik anzuschauen und die war an vielen Stellen überraschenderweise leichter als Gedacht. Auch die Vokalharmonie liegt mir schon im Ohr, jedoch habe ich jetzt Zweifel, da ich befürchte, dass ich das mit den Endungen nie richtig lernen werde. Allgemein bin ich in Sprachen sehr gut und ich bin mit arabisch aufgewachsen, was mir das türkisch lernen ein wenig vereinfacht, da sich viele Worte ähneln. Jedoch hat mir das mit den Endungen jetzt ein wenig Angst gemacht, ehrlich gesagt. Glaubt ihr es ist machbar das so zu lernen und zu verinnerlichen, dass man irgendwann (und nicht erst in 5 Jahren oder so) die Sprache mehr oder weniger fließend spricht oder zumindest versteht ohne sehr viel darüber nachzudenken welche Endung jetzt rangehängt werden muss o.ä. ? Manchmal bin ich motiviert, weil ich nach wenigen Tagen schon relativ viele Grammatikregen gelernt habe aber das mit den Endungen demotiviert mich jetzt irgendwie, weil ich das Gefühl habe, dass ich das nie richtig können werde. Die Regeln dafür werde ich früher oder später können, aber ich bezweifle, dass ich das irgendwann anwenden kann ohne vor jeder Endung 5 min z überlegen was ich da jetzt ranhängen muss. Wenn Jemand Erfahrungen oder Tipps hat wäre ich sehr sehr dankbar !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?