hund verliert am rücken büschelweise haare ...

4 Antworten

Die eine Hündin von meiner Schwester hatte das mal so quasi am Steiß. Der Tierarzt hatte ein Ekzem diagnostiziert, das wohl vom Nassfutter kommt. Seitdem bekam sie nur noch Trockenfutter mit Olivenöl und ich glaube zur Erstbehandlung eine Salbe. Das hat sich dann wieder normalisiert. Aber Nassfutter durfte sie dann gar nicht mehr fressen.

ehm naja der hund bekommt sowieso nur trockenfutter , da er das von anfang an gewöhnt war ....

0

Bei einer klassischen Pilzinfektion bricht das Haar kurz nach seinem Austritt an die Hautoberfläche ab („scherende Flechte“). Es entstehen kreisrunde bis ovale, kahle Stellen im Fell. An den Rändern dieser Kahlstellen sieht man oft einen roten Wall („Ringflechte“), ein Zeichen für eine Entzündung der Haut. Quelle:http://www.tierarztpraxis-abbensen.de/tiere_hautpilz.html

das wäre mein tipp! auf jeden fall mußt du den hund einem tierarzt vorstellen.

woher kann denn so eine pilzinfektion kommen ?

0
@juja18

pilzinfektionen können hunde, genauso wie menschen, so ziemlich überall kriegen...

0

Tönt spontan nach einem Vitaminmangel.

Oder er ist mal kurz in der Gegend von Fukushima gewesen :-)

Hautpilz, Hormonstörung...(kann mal wieder keine Fragen beantworten hier)

0

Hund verliert Haare im Wimter! Warum?

mein kleiner hund (prager rattler) verliert jetzt im winter ständig haare, kann mir vielleicht einer sagen warum und wie man das aufhalten kann?

lg markus

...zur Frage

Benötigt ein Hund im Winter mehr Futter?

Mein Hund verliert seit einigen Wochen das Fell Büschelweise. Nun hat mir ein Bekannter gesagt, das Hunde im Winter mehr Futter benötigen um das Fell zu halten. Stimmt das?

...zur Frage

Frage zu müffelndem Fell

Hallo,

ich weiß, es gibt eine Menge Fragen zu stinkenden Hunden und welchen, die es werden wollen.. Ich habe aber auf mein bzw das Problem meines Hundes noch nicht wirklich eine Antwort finden können, egal wie lange ich suchte.

Vielleicht weiß einer von euch Rat. :)

Ich habe einen 1 Jahr alten weißen Schäferhund Rüden. Er wird seit etwa 2 Monaten roh ernährt - ich denke recht umfassend, hat genügend Auslauf & Beschäftigung und geht so ziemlich jeden Tag im Weiher baden.

Seit ca. 3 Wochen bemerke ich, dass er am hinteren Rücken irgendwie müffelt - nicht, wenn er nass ist, sondern im "trockenen Zustand". :) Dachte mir nichts weiter, vielleicht das Wasser. Jetzt fängt er an, vermehrt zu Haaren - nicht gerade wenig. Nur Unterwolle. Spreizt man die Haare - vorallem am unteren Rücken, dann ist die Unterwolle ein wenig komisch, also bissl verfärbt, bissl fettig und riecht wie gesagt modrig. Genau am Rücken verliert er eben auch so viel Unterwolle.

Da ich wie gesagt nicht denke, dass es an mangelnder Ernährung liegt und es mir komisch erscheint, sollte es am Wasser liegen - und dazu das Haaren - , dachte ich, ich frag hier mal nach.

Vielleicht hat einer etwas Ähnliches gehabt und hat ein paar Tipps?

Bitte kein "Zum Tierarzt" - auf die Idee kam ich selbst, der Hund ist rundum fit & munter - Antworten hatte dieser dazu auch nicht.

Danke schonmal. :)

...zur Frage

Hund bekommt Pickel an der selben Stelle und verliert Haare dort?

Mein Hund bekommt seit einem Monat oder so die ganze zeit über Pickel hinter dem Hals auf dem rücken und verliert da ständig Haare. Woran könnte es liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?