Hund, vergiftet oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

der hund vom mann ist wirklich gestorben 92%
glaube schon das dein Hund vergiftet wurde 7%
vergiftet 0%

21 Antworten

Naja.. wielange genau ist es mit dem Spaziergang denn schon her? Verhält sich dein Hund anders? Taumelt er, oder liegt er einfach nur da und reagiert auf nichts? Ist die Nase trocken? Hechelt er viel? Jault er bei leichtem Druck auf den Bauch? (Zeichen für Bauchschmerzen)Irgendetwas ungewöhnliches? Also wenn das jetzt schon ca. 2 h zurückliegt und dein Hund sich ganz normal wie immer verhält, dann brauchst du dir keine Sorgen machen, dann ist sein Hund wirklich gestorben. Und das er das andere Leckerli noch hinterher geworfen hat, hat er wahrscheinlich nur gemacht, weil er sich ein bisschen überrummpelt gefühlt hat.

40 Minuten, ist etwas müder, liegt eingentlich einfach nur rum reagiert aber auch nicht wirklich, die Nase ist ein bisschen trocken, nee jaulen tut er nicht bei druck auf den Bauch, Hecheln: überhaupt nicht.

0
@LinaL

gut.. das kann jetzt aber auch davon kommen, dass ihr grad spazieren wart ;)und wenn er versucht zu schlafen und schon ein weillchen liegt, dann trocknet die Nase automatisch ein bisschen ab.

Nimm doch mal die Leine in die Hand und ruf deinen Hund ganz freudig und aufgedreht, wenn er dann aufspring und bereit zum spazieren gehen ist, dann ist alles in Ordnung (vorrausgesetzt er ist nicht im Rentenalter und braucht sowieso immer länger ehe er endlich mal hochkommt ;) ) oder raschel mit der Futtertüte und animiere ihn ein bisschen mit quitschender freudiger Stimme.. da werden die meisten Hunde wieder munter..reagiert er ist alles in Ordnung. Falls er nach seinem Mittagsschlaf in ca 1 h nicht wieder voll da ist, dann solltest du zu TA gehen.. alles andere wäre zu voreilig

0
@neddo

Habe ich gemacht eigentlich wie immer (sie ist erst fast vier Jahre alt). Vielen vielen danke für deine Hilfe. Werde sie jetzt noch beobachten. LG

0
@LinaL

Ok, das freut mich .. Ich denke aber, dass da nichts mehr kommen wird. Der Mann war sicher nur einsam und das war seine Art zu trauern :)

0
der hund vom mann ist wirklich gestorben

der mann trauert nur seinen eigenden Hund hinterher und was er alles schon mit ihmn erlebt hat als er dich mit deinm Hund gesehen hat musste er bestimmt an diese erlebnisse denken und wollte so deinem hund nur etwas gutes tun indem er deinem hund ein Leckerlie von seinem verstorbendem hund gibt.hoffe das ich dir helfen konnte lg chrissi94 ist also auch kein grund dir sogen zu machen du wirst sehen deinen hund geht es sehr gut genauso wie vorher bevor er es gegessen hat.

Möglich ist alles.Vor ca. 5 Jahren ging in Münster ein alter Mann gezielt auf Hundebesitzer zu, erzählte eine traurige Geschichte, er wäre im Altenheim, würde Hunde lieben, aber dürfe keinen halten. Ob er den Hund mal streicheln dürfe und ein Leckerchen geben dürfte? Er war so überzeugend, dass mehrere Hundebesitzer das zuließen. Deren Hunde sind so vergiftet worden und qualvoll gestorben. Der Mann wurde sogar mit Phantombild gesucht, ist aber leider nie gefasst worden.Mein Hund selbst ist bei uns am See vergiftet worden. Dort hatte jmd. giftige,klare Flüssigkeit verschüttet, mein Hund schnupperte wie wild auf dem Boden und bevor ich ihn davon abhalten konnte leckte er. Kurz darauf zeigte er Vergiftungserscheinungen und konnte zum Glück gerettet werden.// Wenn ein Hund stirbt finde ich es sinnvoll, die Reste von Futter, Leckerchen etc. zum Tierheim zu bringen, als sie einfach zu verteilen.Die prüfen ob es ok ist. Als mein Hund letztes Jahr an einer Herzerkrankung starb habe ich es so gemacht. Das TH war dankbar. ich käme nie auf die Idee wildfremde Hunde einfach so zu füttern.//Beobachte deinen Hund genau und bei der minimalsten Veränderung sofort zum TA.Ich drücke dir die Daumen, dass alles ok ist und der Mann wirklich nichts Böses im Sinn hatte. LG,Jolly

glaube schon das dein Hund vergiftet wurde

Klingt schon bedenklich , aber selbst wenn im Leckerli ein Weizekorn "Rattengift" versteckt war , kann der TA momentan nichts machen . Das merkst du erst am Hund , wenn er sich von Innen auflösst . Klingt hart , ist aber leider so . Würde aber trotzdem beim TA anrufen . Eventuell ist die Medizin ja schon soweit , das es gegen Rattengift und derren Wirkung ein Ggegngift gibt . Gruss

uiuiui, zum einen gibt es keine gegengifte, sondern mitteln, die gegen die anzeichen einer vergiftung wirken, bei rattengift wäre das vitamin K1 in hohen dosen.

zum anderen kann ein TA sehr wohl auch noch etwas anderes machen, außer abwarten.

für hunde, gilt leider nicht bei katzen, gibt es die möglichkeit, ihm eine spritze geben zu lassen, die einen brechreiz auslöst. man sollte sich vorher allerdings sehr genau überlegen, ob es wirklich notwendig ist, da es dem hund dann wirklich grotten schlecht geht.

ich habe meinem einmal eine verpassen lassen, weil er draußen etwas für mich undefinierbares aufgenommen hat. ganz in der nähe von disem ort, wurde mir mein erster hund vergiftet, weshalb ich es damals als dringend erachtete, darauf gleich zu reagieren.

das ende vom lied, dem hund gings wirklich hundeelend und es kam gerade mal etwas fleischwurstpelle herraus, die wahrscheinlich ein angler beim frühstück weggeworfen hatte.

0
der hund vom mann ist wirklich gestorben

Ich finde schon, dass man nicht zu gutgläubig sein sollte. Aber in diesem Fall halte ich es für eine übertriebene Reaktion, von einer Vergiftung auszugehen.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

zugegeben, es könnte sein dass der mann deinen hund vergiftet hat, aber ich glaube es nicht wirklich..ruf doch mal beim tierarzt an und frage ab wann er eine eventuelle vergiftung erkennen und behandeln kann.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

ICh denke nicht das der alte Mann vorhatte deinen Hund zu vergiften. Welchen Grund hätte er dazu?

Wenn du dir wirklich nicht sicher bist, achte jetzt mal darauf wie dein Hund sich verhält. Z.B. Stuhlgang oder ob er/sie inaktiver geworden ist.

Letztendlich bringt die Klarheit nur die Zeit.

Danke für euere Antworten, das ganze ist vor etwa 40 Minuten passiert. Bis jetzt gibt's noch nicht eindeutige hinweise, ausser das Sie ein bisschen schlapp ist das kann aber auch vom Spaziergang kommen. Aber ich wollte einfach sicher gehen. Da ich leider noch heute weg fahre und den Hund bei bekannten lasse und falls sie vergiftet sein sollte würde ich NATÜRLICH hier bleiben.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

Hey :>

Mach dir erstmal keine Sorgen. Beobachte deinen Hund und schau ob er sich in den naechsten Stunden merkwuerdig verhaelt.Schwer atmet oder tiefer Luft holt. Wenn nicht ist alles in Ordnung.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

beobachte mal deinen hund ein zwei stunden, wenn er sich irgendwie komisch verhält geh aber sofort zum tierarzt!

ich persöhnlich glaub aber nicht das er deinen hund vergiften wollte

vielleicht ar der man eben einfach nur freundlich, aber wenn du wirklich große zweifel hast geh lieber zum TA.

Ich finde die Geschichte schon sehr eigenartig. Auch wenn der Hund tatsächlich gestorben ist, der packt sich doch nicht die Leckerlis in die Hosentasche und sucht fremde Hunde zum füttern. Aber Gewissheit wirst Du nur bekommen, wenn Du zum TA gehst.

Doch das hab ich auch schon erlebt. Ältere Mensch wissen oft nicht wie sie damit umgehen sollen und behalten den Rhytmus drin. Morgens spazieren gehen (wie mit Wuffi damals auch) und stecken sich Leckerlis ein .. sie freuen sich dann über jeden Hund der vorbeikommt und schwelgen in Erinnerungen..das ist ihre eigene Art mit der Trauer umzugehen

0
@neddo

Stimmt...kann schon sein, dass es so ist. Aber es gibt auch so hirnverbrannte Menschen, die absichtlich Tiere vergiften und ihren Spass daran haben. Naja, hier kann man eben mur mutmaßen.

0

Ich würde gar nicht drüber nachdenken und einfach schnell zum TA gehen, auch wenn du schreibst dass du das sowieso machst. Aber wenn du schon den Verdacht hast dann schreib doch hier nicht 5 Minuten rum und frage die Leute hier. Es kann doch auch sein dass er einfach nur nett war und gar nichts im Sinn hatte.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

aber nur weil er deinem hund ein leckerli zuwirft, heißt es doch nicht, dass dein hund vergiftet ist... ich glaub schon das der hund von ihm wirklich gestorben ist. und jetzt stell dir doch mal die frage: weswegen hätte der mann denn sonst leckerlis dabeigehabt??

der hund vom mann ist wirklich gestorben

Für den alten Mann war es schlimm genug,dass sein treuer Freund nicht mehr lebt.

Welche Veranlassung sollte ein Hundefreund haben..einen ihm fremden Hund zu vergiften?

Das ist doch völlig absurd :-(...

Lass die Kirche doch im Dorf.

der hund vom mann ist wirklich gestorben

jetzt mach mal halblang !! meine güte, der mann hat wahrscheinlich um seinen eigenen hund getrauert und wollte euch nur etwas gutes tun.

boh, man kann auch die fliegen husten hören !!

Ich schreibe noch ein letztes Mal, was in dieses Thema. Mein Hund wurde nicht vergiftet. - freu

zeigt der hund denn anzeichen einer vergiftung ?? darüber schreibst du kein wort^^

der hund vom mann ist wirklich gestorben

Dein Hund ist sicher nicht vergiftet, ich habe 12 Jahre als Tierschutzinspektor gearbeitet und kann aus Erfahring sagen, dass Vergiftungen immer hinterhältig (versteckt ausgelegt) durchgeführt wurden. Mach dir keine Sorgen. Erbrechen mit Blut, blutiger Stuhl (bei Durchfall), das sind Anzeichen einer Vergiftung (Cumarine, Rattengift).

lebt der Hund noch? zeigt er Anzeichen einer Vergiftung?

Nicht alle Menschen sind böse.

Frag in einer Hundeschule nach. Dein Hund muss lernen, dass er von niemand anderem ausser von dir etwas zum Fressen nehmen darf.

Wie du siehst kann diese Disziplinierung sein Leben retten.

Was möchtest Du wissen?