Hund und Ratte

Wie wird er reagieren? - (Tiere, Hund, Ratten)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Hund und Ratte können durchaus zusammenleben 42%
Lass es einfach sein! 28%
Man kann es probieren sie aneinander zu gewöhnen 28%
Du musst sie Schritt für Schritt bekannt machen 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Hund und Ratte können durchaus zusammenleben

Eine Freundin von mir hat 2 Hunde und ganz viele Ratten. Das geht problemlos.

Ich würde natürlich nicht direkt den Hund auf die Ratten loslassen oder umgekehrt ;-)

Erst mal testen, wie sie miteinander auskommen, aber ich denk ja mal, dass die Ratten nicht die ganze Zeit frei laufen werden.

16

Super wenn das so funktionieren kann.Ich würde die vier ja nicht alleine freilaufend im Zimmer lassen.Wie könnte ich denn testen wie sie miteinander auskommen?

0
28
@Arizonaa

Naja, Ratten im Käfig lassen und den Hund im gleichen Raum haben. Gucken wie er reagiert: schnuppert er interessiert, sind ihm die Tiere egal, macht er den Eindruck er würde sie fressen, wenn er könnte ? Aber nicht die Ratten als Versuchs Tiere nutzen ;-) Zuviel Stress vermeiden, die kleinen Herzchen vertragen nicht soviel davon.

Meine Freundin hat ihren Ratten Spielplatz für den Freilauf auf einem hohen Tisch aufgebaut. Alleine lassen würde ich die beiden Tiere auf jeden Fall niemals. Wenn meine Freundin eine Ratte auf dem Arm hat, dann kommen die Hunde, schnuppern, schlecken die Ratten ab....also ganz freundlich. Aber das Risiko sie allein zu lassen würde ich nicht eingehen.

0
16
@Kitara

Ah ok dann kann ich das ja gut probieren.Danke!

0
Hund und Ratte können durchaus zusammenleben

Wir hatten auch Ratten und einen Hund, das ging wunderbar.

Man kann es probieren sie aneinander zu gewöhnen

Kommt drauf an wie aggro dein hund ist. wenn er hyperaktiv ist würde ich keine ratten empfehlen. wenn das so'n "chiller" is der nich so intressiert an der umgebung ist, ist das möglich. ;) hoffe konnte helfen. also ich hatte ma eine kurze zeit ne katze (wegen aufpassen) und hatte dann noch ratten, dann ist die katze an den käfig gegangen, die ratte wa so aggro, is an den käfig gesprungen und hat krampfhaft geatmet.und wa so voll aufgeregt. ich wa natürlich der superheld hab die katze ferngehalten. ;DD

LG♥

16

Okay...Mein Hund ist jedenfalls ein "Chiller"

0

Ratte überall mit dabei? Eine Frage an Rattenbesitzer!

Also ich hab mal überlegt mir ne Ratte zuzulegen, aber ich werde immer ganz traurig wenn ich arme Tiere in Käfigen sitzen sehe, ich fände es deshalb schön wenn ich sie ab und zu mal im Pulli wohin mitnehmen könnte. Es ist mir natürlich klar das ich sie nur mitnehmen kann wenn sie robust ist und sehr auf mich fixiert. Ich würde sie auch nur mitnehmen wenn sie sich dabei wohl fühlt. Und bitte schreibt jetzt nicht die sich nie wohl fühle wenn man sie durch die Gegend schleppt ich kenne nämlich jemanden dessen Ratte ist nur unglücklich wenn sie bei den anderen Ratten daheim bleiben muss;oder ich solle mir lieber einen Hund anschaffen! Das ist nur ne Frage, mich interessier vor allem ob ir das viell. auch mit euren Ratten gemacht habt? Bin gespannt! PS: Bitte fangt jetzt nicht gleich an mich zu verurteilen und wenn würde ich auch auch zwei ratten nehmmen!

...zur Frage

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

Hallo,

wir haben einen Dackel, er ist drei Jahre alt. Diese Woche Dienstag hatte unser Hund nicht gefressen, dafür aber ständig Gras gekaut. Gebrochen hat er nicht. Sein Bauch hat auch ständig gekluckert, als hätte er Blähungen. Wir waren beim Tierarzt und die meinte, es wäre eine Magenverstimmung. Am nächsten Tag war auch alles wieder in Ordnung und er hat gefressen wie immer. Jedoch kluckerte sein Bauch noch etwas.

Donnerstag früh hatte er etwas Durchfall, kaum der Rede wert. Und mittlerweile sieht sein Kot wieder aus wie immer. Doch mit ist aufgefallen, dass um den Kot herum eine Schleimschicht ist (manchmal weiß, manchmal gelblich). Mir ist dies schon einmal vor zwei Wochen aufgefallen, auf der Hundewiese, doch da war es einmalig. Nun ist fast jeder Stuhlgang mit einer Schleimschicht überzogen.

Er bekommt ein wenig Trockenfutter und Dosenfutter, falls dies wichtig ist. Ansonsten geben meine Eltern gelegentlich etwas Frischfleisch vom Tisch.

Am Montag gehen wir trotzdem zum Tierarzt. Doch meine Sorge dass es etwas Ernstes ist, besteht. Er benimmt sich auch völlig normal und frisst wieder wie immer.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Liegt es an der Fütterung?

...zur Frage

Ab welchem Monat darf man eine Hündin decken lassen?

Ab wann darf oder soll man eine Hündin decken lassen ??

...zur Frage

Sind Ratten für Kinder als Haustiere geeignet?

Mein Sohn ist 6 Jahre alt und möchte unbedingt eine Ratte haben. Ich ekel mich nicht vor diesen Tiere, bin mir aber unsicher, ob es ein geeignetes Haustier ist.

...zur Frage

Wieso hat mein Hund so Angst vorm Pfoten waschen?

Hallo mein Hund gräbt ziemlich gerne mal bei uns hinterm Haus im son kleinen Waldstück und immer wenn sie fertig ist kommt sie zurück und ihre Pfoten sind sehr dreckig. Dann holen wir etwas warmes Wasser und wollen ihre Pfoten säubern. Wenn sie die kleine Gießkanne sieht legt sie direkt ihre Ohrwn zurück und versteckt sich unter denn Stühlen und hat Angst aber eigentlich ohne Grund. Dannn müssen wir die daraus holen und dann wenn wir die säubern macht sie nichts und wenn wir fertig sind loben wir sie immer aber immer wieder das gleiche wenn sie wieder gräbt und wir wieder die Pfoten waschen wollen hat sie wieder Angst.

...zur Frage

Tattoomotiv für Tiere?

Und zwar möchte ich mir für jedes meiner Haustiere ein Tattoo stechen lassen. Ich weiß nur nicht was. Die Namen kommen nicht in Frage und Pfoten finde ich nicht so toll, auch, weil ich unter anderem Ratten und einen Igel habe, die finden es glaube ich nicht so toll, wenn man ihre Füßchen stempelt. Ich habe an einem Stern für jedes gedacht, aber das ist nicht grade kreativer als Pfoten. Vielen Dank schon mal für Vorschläge! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?