Hund und läufige Hündin 😩?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hab 2 intakte Rüden und die machen zum Glück nicht so ein Drama, was nicht bedeutet, daß sie draußen nicht auch die Straße ablecken, wenn da ne läufige Hündin war. Zu hause sind sie aber relativ erträglich. So kann ich nicht wirklich einen Tipp für zu hause geben, da werden sich aber bestimmt noch Leute mit Erfahrung und Ahnung melden.

Für draußen geb ich dir den Rat, andere Wege als sonst und andere Wege als die Hündin zu gehen, so daß er ihre Marken möglichst nicht direkt in die Nase kriegt. Außerdem sind neue Wege auch ne neue Zeitung, die er erst mal lesen, einordnen und verarbeiten muß, das ist auf jeden Fall eine gute Ablenkung.

Wenn du kannst, fahr von eurem gemeinsamen Revier weg oder verlasse es auf einem neuen Weg, wenn du Gassi gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
20.10.2016, 21:40

Schick ihn auf jeden Fall in seinen Korb oder auf seinen Platz. Laß ihn nicht gewähren.

2

Wie kann ich ihn beruhigen? Außerdem frisst er Nichts mehr und sitzt nur vor der Tür... Ist das jetzt immer so?

ihm klar machen, dass er Ruhe halten soll, das Winseln sofort unterbinden! 

diese Unruhe kann solange anhalten bis die Läufigkeit der Hündin vorbei ist. und wenn man Pech hat wohnen noch mehr Hündinnen in der nähe die alle läufig werden können. 

und verhungern wird er mit Sicherheit nicht, wenn er merkt er kommt nicht weiter dann wird er sich schon beruhigen! 

vor allem solltest Du jetzt erst mal andere Wege gehen wenn Du mit ihm rausgehst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm den Hund von der Türe weg und schick ihn auf seinen Platz.

Beim Gassi gehen wie die anderen schrieben andere Wege gehen und möglichst den Kontakt zur Hündin vermeiden.

Lasst ihn nicht unbeaufsichtigt und auch nicht ohne Leine laufen (Wenn ihr in eurem Ort geht).

Das könnte schon öfter vorkommen,aber auch bei sowas muss man einfach konsequent bleiben und dem Hund zeigen dass er Ruhe zu geben hat.

Wenn du schlafen gehst kannst du den Hund ja mit ins Zimmer nehmen,damit der nicht permanent an der Haustüre sitzt und rumjammert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Hund zu Hund unterschiedlich. Ich hatte schon einige intakte Rüden und keine Probleme. Aber einer hat mich komplett wahnsinnig gemacht.

Er hat versucht über Zäune zu klettern, er hat Türen aufgemacht, um zu seiner Liebsten zu kommen, er hat in der Not versucht die Katze zu rammeln (die sich Gott sei Dank zu wehren wusste) und er hat unsere Nerven zum Glühen gebracht.

Die Kastration hat ihn dann wie umgedreht - zum freundlichen, normalen Hund.

Aber wie gesagt, jeder Hund tickt ein bischen anders. Besprecht es mit Eurem Tierarzt. Vielleicht testet ihr seine Reaktion mit dem Hormonchip.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey... das ist echt schlimm für beide Hunde. Sie leiden beide. Die Hündin mit der Läufigkeit und der Rüde wegen dem Geruch der Läufigkeit. Ich würde die empfehlen die Hündin zu kastrieren. Das ist besser für beide und für dich

Gruß!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für meinen unkastrierten Rüden war es eine Qual. Als wir umgezogen sind, an jeder Ecke roch es so guuuut nach "willigen Mädeln".

Kaum war eine durch, war die nächste läufig und das Theater ging von vorne los. Dur den permaneten Stress kam es bei ihm zur Epilepsie.

Was ich damit sagen will, ich würde meinen Rüden den Stress ersparen wenn ich nochmal einen hätte.

Jetzt hab ich ein Mädel, aber auch sie ist kastirert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihn nicht kastrieren lassen möchtest, gibt es auch homöopathische Mittel die man einsetzen kann, um seinen gesteigerten Trieb zu dämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Normal.
Kommt drauf an wie lang die Hündin läufig ist.
Entweder ihm wirds zu blöd oder er wird alles versuchen um an die Hündin ran zu kommen.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?