Hund und katze zusammen in einer wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

ich halte hier auch Hunde und Katzen. Allerdings kannten meine Katzen Gesellschaft, waren sozialisiert und nicht über Jahre isoliert. Es kann sein das sie sehr entsetzt reagiert. :\ und sich dann erstmal ängstlich zurückzieht, im ungünstigsten Fall geht die auf Angriff über. 

Das müsst ihr euch sehr vorsichtig rantasten, damit das auf Dauer gut geht, dafür wäre es gut wenn man die beiden zunächst mal räumlich trennen kann, damit jeder Erholung und Ruhe findet. Die Katze darf nur gute angenehme Momente mit den Hund erleben und sollte dabei selber die Situation im Griff haben, deswegen sollten die ersten Treffen so stattfinden das die Katze vom hohen Kratzbaum aus sich den Hund erstmal ganz in Ruhe anschauen darf, bitte noch  keine Direktbegegnung auf Augenhöhe stattfinden lassen. 

Und seit nicht zu enttäuscht, wenn es nicht klappen sollte, die Katze sofern ihr sie seit Kitten an habt ist ja seit 5 Jahren alleine und ist es nicht gewohnt ihr Revier mit was anderen teilen zu müssen, sie musste nur mit euch kommunizieren usw, da muss die Katze noch ein bisschen lernen, damit das Zusammenleben gut funktioniert. 

Hi.danke fuer dem rat.wir sind meistens immer in polen,und da gejt meine katze immer allei e raus.trifgt große hunde,andere katzen,huehner usw.

0
@Yasulka

hmm okay dann gibts ne Chance ;) ansonsten wäre das für die Katze gruselig, weil sie ja nie damit rechnen musste das was ihren Weg kreuzt :)

0

Hunde und Katzen können sich verstehen, klappt bei meiner Schwester prima. Die Katzen begrüßen den Labrador mit leckend. Allerdings kennen die Katzen den Hund von Geburt an.
Also denke ich, sollte der Hund sehr jung sein, dass er bei der Katze quasi Welpenschutz genießt

Es gibt keinen "eingebauten" Welpenschutz bei Tieren. Das ist ein Mythos.

0

Quasi ist ein Wort, dass Dir also nicht geläufig ist?

0

Ich habe so etwas schon paar mal gehabt.Das hat immer geklappt.Die Katze macht dem Hund schon klar wem die Wohnung gehört.

Man kann es nicht sagen. Es kann klappen oder es kann Zeter und Mordio geben. Hunde und Katzen haben prinzipiell ein Kommunikationsproblem. Was beim einen heißt: "Mir geht's richtig gut" heißt beim anderen "lass mich bloß in Ruhe" Dies kann man durch Gewöhnung vom Welpenalter alt kompensieren. kann auch später gelingen, aber es gibt halt keine Garantie. 

Man kann Hund aus dem Tierheim auf Probe mit nach Hause nehmen und im Anschluss kaufen... Macht das! Generell vertragen sich Hunde und Katzen super aber es kann auch sein das eine 5 jährige Katze keine Lust darauf hat aber das seht ihr ja dann

es kommt darauf an.

versucht es einfach es geht zu 50%

Was möchtest Du wissen?