Hund und Katze gut aneinander gewöhnen... Hilfsmittel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo jeany, wenn Katze und Hund beide schon etwas älter sind, ist es schwieriger, sie aneinander zu gewöhnen. Jedoch scheinen die beiden ja auf einem guten Weg zu sein, da sie sich schon näher gekommen sind und keiner der beiden ernsthafte Versuche unternommen haben, dem anderen zu schaden. Natürlich ist, wenn zwei Tiere aufeinander treffen, immer die Frage offen: Wer hat hier die Macht? Das versucht die Katze durch ihr selbstbewusstes Auftreten klarzumachen, der Hund durch leichtes in den Nacken zwicken. Ich würde euch raten, die beiden noch ein bisschen zu beobachten und erstmal größtenteils zu beaufsichtigen. Wenn sie genug Zeit hatten, sich kennenzulernen und sich an die Bewegungen u Verhaltensweisen des anderen gewöhnt haben, könnt ihr sie ruhigen Gewissens auch allein in einem Raum lassen.

Ich habe bloß wirklich große Angst vor Augenverletzungen des Hundes... gibt es da irgendwelche Tipps?

0
@jeany123

So lange keine aufgeheizte Stimmung zwischen den beiden besteht, brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen. Katzen kratzen nur, wenn sie sich ernsthaft bedroht fühlen. Und selbst wenn, hauen sie meistens erstmal kurz auf die Nase des Hundes, um ihre Autorität deutlich zu machen. Davor, dass die Katze die Augen auskratzt, brauchst du keine Angst haben, das ist eher untypisch in einer solchen Konstellation. Die Katze wird schnell merken, dass der Hund alt ist und ihr nicht viel entgegenzusetzen hat ;) Wenn du dennoch beunruhigt bist, beobachte die beiden so oft es geht, dann siehst du selbst, dass sie gut miteinander auskommen ;)

0
@Gartenmaedchen

Danke, das macht mir Mut! Dann werde ich es mal langsam und mit viel Geduld angehen lassen...

0

Was möchtest Du wissen?