Hund und Katze "bekämpfen" sich plötzlich

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, wie ernst sie sich bekriegen. Als ich meinen kater zu uns holte war meine hündin schon über ein jahr alt und die beiden haben das erste halbe jahr ständig zoff gehabt. Meine hündin hat des öfteren mal nach einem kratzer geblutet aber richtig eingemischt hab ich mich trotzdem nie. Irgendwann war dann plötzlich klar dass der kleine kater in der rangordnung über dem labbi steht. Seitdem sind sie friedlich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pimptastica
06.09.2014, 09:48

Die Rangordnungkämpfe hatte ich am Anfang auch. Aber dann war ja geklärt dass der Hund unter der Katze steht. Kann es sein dass der Hund sich jetzt nach einem halben Jahr Ruhe wieder "hochkämpfen" will?

0

Hallo, Ein paar Fragen zu deinem Problem. Ist die Katze sterilisiert ?Ist oder wird sie evtl rollig? Meine Katzen spinnen meine Hunde immer an, wenn sie rollig sind oder werden. Wenn sie "kämpfen", wird dabei gefaucht," böse" geknurrt etc.? Wenn nicht, ist es wahrscheinlich nur grobes Spielen. Du solltest mal beobachten, wer von beiden anfängt, um denjenigen gleich, beim ersten Anzeichen , zurückzurufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pimptastica
06.09.2014, 09:44

Ja die Katze ist sterilisiert. Die Hündin nicht, aber sie hatte ihre erste Läufigkeit schon im Juni. Die Hündin gibt eig keine Geräusche von sich. Wedelt aber auch nich mit dem schwanz und stellt keine Nackenhaare auf. Deswegen weiß ich nich wie ich ihr verhalten deuten soll... Die Katze gibt nach einer gewissen Zeit ein tiefes Brummen von sich, wirft sich auf den Rücken oder springt irgendwo hoch. Man kann nich sagen wer anfängt, es ist mehr so ein hin und her. Die beiden können aber auch ganz normal nebeneinander sitzen und nichts tun.

0

ihr habt dafür zu sorgen das BEIDE lernen den abstand zu dem andren zu wahren!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?