Hund trotz vieler Treppen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dann bietet sich eher eine kleine Rasse an. Also etwas so in die Richtung 40cm. Zu große Hunde sollten gar keine Treppen laufen und zu kleine Hunde können es auch einfach nicht. 

Aber kein Hund sollte viel Treppen laufen meiner Meinung nach. 

Aber wenn dann geht ins Tierheim und holt euch da einen Erwachsenen Hund falls die Zeit für einen Welpen nicht da ist. Dort könnt ihr dann auch nach der perfekten Größe gucken. (Außer natürlich jemand kann Monate lang 24/7 für den Welpen da sein)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:42

Ja, wir werden dann auch einen aus dem Tierheim nehmen, da ich das viel besser finde, mal abgesehen von dem Moralischen Sachen :D

1
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:54

Oh Gott :O Ne, also als erstes ist meine Mutter immer zu Hause (sie arbeitet von zu Hause aus) aber trotzdem danke für den Tipp ^^ Aber noch ne Frage, welche Hunderasse würdest du empfehlen? Ich habe so an Yorkshire Terrier oder ein Havaneser gedacht. Oder sind die zu klein?

0

Das kommt auf den Hund an.

Welpen sollten erst mal keine Treppen laufen, später erst mal wenige. Aber ab einem Jahr (außer bei den Riesenrassen) sind Treppen bei einem gesunden Hund kein Problem.

Ich habe Saarloos - Größe so wie Husky. Die rennen jeden Tag zig mal die Treppe hoch und runter. Wir haben zwar nur eine lange Treppe, die wird dafür aber sicher 20mal hoch und runter gelaufen. Das ist gar kein Problem.

Anders ist das natürlich bei einem kranken oder alten Hund. Ältere Hunde können oft keine Treppen mehr laufen bzw. nur noch wenige.

Die Überlegung ist daher - was ist, wenn Hundi alt oder krank ist? Die zwei Stufen vor dem Haus stellen dabei kein Problem dar (auch nicht beim Welpen). Es geht mehr um die Treppen im Haus. Hier solltest Du Dir Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nciht das der Hund ins Gästezimmer muss oder isn zimmer der eltern. damit sind wir dann shcon fast bei einem normalem Haus. das isollte möglich sien solange der Hund fit und gesund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:40

Ja, finde ich auch. Erdgeschoss und 1. Etage reichen doch vollkommen

1

Hi,
Wir haben auch einen Hund und wohnen in der 4. Etage.
Du musst dir halt einen kleinen Hund zulegen, den du auch mal auf den Arm nehmen kannst. Ansonsten können Hunde auch Treppen laufen. Außer Dackel, die dürfen keine Treppen laufen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:40

Okay, danke :D das kann ich dann auch als Argument einbringen

0

Bei uns darf der Hund nur im Erdgeschoss sein, wäre das vllt eine Lösung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 21:23

Na, ich habe da dann nur die Befürchtung, dass es dem Hund zu eng sein könnte...Aber mal gucken :D Werde ich mir auch mal merken

0

Ich seh da auch kein Problem - es soll ja bestimmt kein Bernhardiner oder keine Dogge werden, oder? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:38

Nein :D Ich hab da so in die Richtung Havaneser gedacht. Denkst du, der könnte passen?

0
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:46

Teppiche haben wir schon, weil meine Eltern zu Faul waren, die wegzumachen :D (wahr ursprünglich für meinen kleinen Bruder gedacht, aber der ist jetzt auch schon "groß"... Das Treppengitter haben wir auch noch :D) Was hättest du sonst für" Rassen" als Vorschlag, wenn du meinst, dass ein Havaneser zu klein ist?

0
Kommentar von WaterWids
08.01.2016, 14:59

Danke für die Ratschläge :D

1

Die Stufen sollten nicht zu glatt sein und nicht aus Holz (wg. der Krallen). Ein kleiner Hund den du auf den Arm nehmen kannst ist wohl am sinnvollsten (Rückenbeschwerden vom Treppenlaufen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr woht auf   4 etagen   aber   euer hund  müßte  dochnur in die erste etage  zu euch indern  .ins leternschlafzimmer solles   nicht müssen und ins gäastezimmer auch nicht.  aslsolebt  ihrmit hund  über  1 etage und  das geht  -meinehündinist 12,5 jahre alt -- sie  kommt abends auch mit mir nach oben 14  stufen hoch - wenns  ein hund wird  ,denman noch tragne kan,  wäre es auchim alter kein problem . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?