Hund trotz Ausbildung/Vollzeit

12 Antworten

hey, dein hund ist doch eigentlich klein genug um in einer tasche mitgenommen zu werden. ich kenne eine frau, die hat einen minipudel, toy oder so. die nimmt ihn überall, wirklich überall mit und zwischendurch spielt und spaziert sie mit ihm. der hund ist so gewöhnt an seine hundetasche und liegt da ganz ruhig drin. wenn sie ihn dann raus lässt sind alle erstaunt, dass da ein hund war und von allen seiten heisst es dann : jöööööö ist der süss. wenn du am morgen eine stunde mit ihm raus gehst, vielleicht auch ein paar übungen oder spielchen machst, kann er dann pause machen bis mittag und dann gehst du wieder raus etc. wenn so eine lösung nicht geht, würde ich ihn für die zeit wo du weg bist ins tierheim geben, oder einem privaten hundesitter. überleg dir doch eine variante wo er nicht den ganzen tag alleine bleiben muss, dass wäre nämlich echt traurig für ihn und du hättest jeden tag ein schlechtes gewissen. ich hoffe du findest eine gute lösung. lg momolo13

8-9 Stunden am Tag ist der Hund allein? Das geht gar nicht, das ist Tierquälerei. Gib ihn in gute Hände ab.

Ich hab genau aus dem Grund keinen Hund.. Vollzeit arbeiten, mehr als 10 Stunden weg..

Aber wenn dein Hund es schon gewohnt ist länger alleine zu bleiben? Ein Terrier Brauch ja auch nicht sooo viel Auslauf oder?

Ich frag mich nur, hält er es so lange ohne Gassi gehen aus?

Ich habe eine Kollegin, die hat auch ein hundemädchen.. Das geht nach der Schule einmal mit dem Hund zum pinkeln raus. Ist das nicht vielleicht ne Option?

Von meinen Kollegen hat auch immer mal einer den Hund mit zur Arbeit.. Manche Arbeitgeber erlauben das ja.

also der hund war von anfang an (natürlich nicht als er welpe war) teilzeit alleine...

sei es wenn ich in der schule war von 7:30 ca. bis minimum 13:30 (also 6 Stunden), als ich in der Uni war mitunter 7 Stunden und halt jetzt 8-9 Stunden. Das war noch nie anders.

Gassi gehen tue ich als letztes bevor ich gehe und das erste nachdem ich wieder da bin.

0

Ein Terrier braucht, wie jeder andere Hund auch, allermindestens zwei Stunden am Tag Beschäftigung draußen (Garten zählt nicht dazu).

Terrier sind im allgemeinen zäh und ausdauernd und brauchen eher besonders viel Beschäftigung/Auslauf.

Bei acht Stunden ohne Gassi besteht ein hohes Risiko für Blasen- oder Nierenschäden.

Hundemädchen ist eine gute Lösung. Aber trotzdem sollte auch dann die Gesamtzeit, die der Hund über den Tag verteilt alleine ist, nicht mehr als allerhöchstens sechs Stunden betragen.

Den Hund mit zur Arbeit zu nehmen, ist die beste Lösung.

5
@Margotier

Also auf Deutsch... ich muss entweder ein zuhausehockender Arbeitsloser sein oder eine Hundesitterin den ganzen Tag dafüer Bezahlen das sie bei meinem Hund chillt. Ein bisschen arg realitätsfern oder?

Denn ein normaler Mensch ist nicht jeden Tag 18 Stunden zuhause... wenn nicht sogar mehr. Das ist absolut an den Haaren herbeigezogen. Selbst eine Hausfrau ist nicht 18 Stunden zuhause... was fürn Quatsch.

Ansonsten gute Tipps und Ratschläge. Ich sagte ja mehrfach - will nur keiner hören - das ich bei 3 von 5 Werktagen für Versorgung gesorgt habe. Mit zur Arbeit nehmen kann ich am Anfang der Ausbildung nicht bringen...

Das Leben besteht nicht aus ja und nein... weiß und schwarz sondern aus Grautönen - Kompromissen. Die gibt es überall.

0
@Powermax1990

ich muss entweder ein zuhausehockender Arbeitsloser sein oder eine Hundesitterin den ganzen Tag dafüer Bezahlen das sie bei meinem Hund chillt. Ein bisschen arg realitätsfern oder?

Hast Du die ganzen Kommentare nicht gelesen?!

Du kannst Dir, was allerdings sehr schwer an der Grenze zu unmöglich sein wird, eine Ausbildungsstelle suchen, wo Du den Hund mitnehmen kannst (in der Firma, in der mein Mann arbeite, wäre das möglich, allerding nicht zur Berufsschule).

Du muss auch niemanden bezahlen, der den ganzen Tag bei Deinem Hund ist. Du kannst jemanden suchen, der Deinen Hund bei sich zu Hause betreut. Dort bringst Du den Hund dann hin wie man ein Kind in eine Kita bringt. Oder jemanden, der zwischendurch eine Stunde mit dem Hund rausgeht. Manchmal machen sowas Rentner aus der Nachbarschaft oder Jugendliche gegen ein Taschengeld gerne.

Ich bin z. Zt. Hausfrau und bin in der Tat an den meisten Tagen 18 Stunden und länger zu Hause. Zu den Außer-Haus-Zeiten zählen auch die Stunden, die ich mit den Hunden unterwegs bin. Sechs Stunden am Tag brauche ich nicht, um einzukaufen, zum Arzt zu gehen, mit den Kindern zum Schwimmen, ins Kino etc zu gehen.

Außerdem geht es in erster Linie um die Zeit, die der Hund am Stück alleinebleiben muss. Zweimal dreieinhalb Stunden, z. B. weil ich morgens einen Termin habe, der so lange dauert und dann später am Tag nochmal zwei Stunden kommt bei uns gelegentlich vor.

3

Bis auf diesen Absatz:
Aber wenn dein Hund es schon gewohnt ist länger alleine zu bleiben? Ein Terrier Brauch ja auch nicht sooo viel Auslauf oder DH
Ich habe einen Chihuahua und es ärgert mich immer wieder, wenn Menschen annehmen, dass er nicht soviel Auslauf braucht. Auch er braucht 2,5 bis 3 Std plus Beschäftigung usw.

2

Beschäftigen kann man ja noch nach der Arbeit! Ist doch eher wichtig, dass er zwischendurch mal zum pinkeln rauskommt.

Und mit Auslauf meine ich nicht beschäftigen, sondern Auslauf. Größe Hunde müssen nunmal mehr laufen

Kannst du nicht in der Mittagspause nach Hause? Einmal kurz raus und nach der Arbeit ausgiebig spazieren gehen?

0
@faiblesse

danke einer der wenigen Kommentare die nicht gleich Beleidigend oder hysterisch ausarten.

Hund 1x pro Woche mit zur Arbeit muss ich fragen aber später in der Ausbildung bestimmt denkbar Hund 1-2x Beusch von meiner Mutter/Schwester Mittags wenn ich arbeiten bin 1x pro Woche früher zuhause weil nur kurz Berufsschule da viel befreit ergo 1x pro Woche lange alleine

Mittags nach hause wäre denkbar würde aber meine Gesamtarbeitszeit enorm verlängern Nach Hauseweg 30min ergo 60min mehr Pause +30-40min Hund Gassi

0
@faiblesse

Größe Hunde müssen nunmal mehr laufen

Das ist eben nicht richtig. Ein kleiner Hund braucht auch 2,5 - 3 Std AUSLAUF.

1

Was möchtest Du wissen?