Hund stinkt pestialisch

12 Antworten

Unser Hund hat mindestens drei Jahre lang schrecklich gerochen.Kam man zur Türe rein ist man fast umgefallen. Wir sind zum Tierarzt und haben ihn durchcheken lassen, angeblich alles in Ordnung. Dann haben wir eine Tierheilpraktikerin gefunden, die auf Grund einer Speicheluntersuchung festgestellt hat, daß die Leber nicht richtig arbeitet. Unser Hund hat Bioresonanz-Therapie bekommen schon schon nach der ersten Behandlung war der Geruch deutlich besser. Nach vier maliger Behandlung stinkt der Hund überhaupt nicht mehr. Wir gehen alle 5 Wochen zur Behandlung. Unser Hund ist wieder fit und richt überhaupt nicht mehr. 1 Behandlung kostet ca. 55 Euro.

WEnn er sich in den Miest gelegt hat bei deinen Grosseltern, muss eben dadurch, der Geruch geht eigentlich nach 2 Tagen weg, aber wenn er immer noch riecht ( nicht Stinkt) dann hat es auch damit zu tun, das ihr eventuell ein Futter gibt, wo ein Hund danach richtig STINKT. Also , wenn ihr Trockenfutter gibt und ein bisschen Nassfutter runterrührt darf er eigentlich nicht stinken. Aber nur NAssfutter oder irgendein abgekochtet Fleisch , dann stinken Hunde. Ist genauso , wenn du jeden Tag eine knolle knoblauch ist , dann stinkst du auch..also es hat alleine auch eventuell mit dem Futter zu tun.

Möglicherweise hat er sich auch in Aas gewälzt, das ist für Hunde wie Parfüm und sie machen das erst recht gerne nach dem Baden, denn diesen "Gestank" mögen sie an sich selbst eher weniger...

Was möchtest Du wissen?