Hund soll wieder neben mir schlafen!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wird bestimmt die leichtere Übung, ihn an Deine Nähe zu gewöhnen. Nur wie erklärst Du es ihm, wenn der Urlaub zu Ende ist und alles wieder beim Alten sein soll? Das sollte Dein größeres Problem sein.

Sollte Dein Hund sonst immer lieber (ganz freiwillig) nachts draußen sein wollen, dann wird diese Umstellung für ihn auch nicht so einfach. Die völlig fremde Umgebung käme dabei vllt. zugute. Dann ist er froh, wieder zu Hause sein zu können um sein Draußen zu haben.

Unruhige Nächte sind denkbar, kommt auf den Hund an. Manche brauchen ganz viel zusätzliche Bewegung, manche brauchen lieber weniger, weil die ungewohnte Umgebung sie stresst und sie sich nach Ruhe sehnen. Musst Du abschätzen, damit der Hund nicht zu aufgedreht ist. Allgemein sind Hunde sehr anpassungsfähig wenn man sie nicht über- oder unterfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in Deinem Urlaubszimmer Deinem Hund einen Platz auswählst, wo er nachts nicht gestört wird, z. B. durch Dich oder Menschen die nachts aufstehen müssen, sollte er nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sich an seinen neuen Schlafplatz gewöhnt haben. Wichtig könnte sein, dass er das Kommando Platz und Bleib kennt und Du damit ihm vorgibst, wie er sich zu verhalten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihm einen platz anweist und in seiner nähe bist, wird er vermutlich dein angebot annehmen und schlafen. es gibt aber auch unruhige hunde, die zig mal aufstehen, rumlaufen oder nachsehen ob alles in ordnung ist. meiner war als welpe und junghund so, ich habe ihn dann neben meinem bett in seinem körbchen angebunden, so war er viel ruhiger und entspannter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund muss normalerweise draußen schlafen? Warum denn das? Hunde sind hochsoziale Rudeltiere und sollten nicht länger als 4 Stunden alleine sein. Die ganze Nacht draußen ist absolut keine artgerechte Haltung! Armer Hund! Einsam, Isoliert, im ewigen Wartemodus. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bille2000
13.06.2014, 23:29

Es gibt durchaus Hunde, die gerne draußen schlafen und sich auch nicht ausgeschlossen fühlen. Ich hatte viele Jahre eine Mischlingshündin, die sehr eng an die Familie gebunden war und eigentlich nie alleine sein mußte, aber nachts zog sie es vor draußen zu schlafen. Ob du es glaubst oder nicht, für sie wäre es eine Qual gewesen sie nachts im Haus "einzusperren". Und mein Hund war kein Einzelfall !

1

ein hund sollte aus hygienischen Gründen nicht im bett schlafen. bitte gewöhn ihr das nicht an. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von supersusi01
13.06.2014, 20:02

ne nicht mit im bett in einem Körbchen neben dem bett

2
Kommentar von MitHundenSein
13.06.2014, 20:24

So ein Unsinn! Was soll passieren, wenn ein gesunder, gut gepflegter Hund mit im Bett schläft?

4
Kommentar von douschka
14.06.2014, 00:33

Seit 1981 habe ich eigene Hunde, die bei mir im Bett schlafen oder früher bei meinen Kindern. Davon sind wir noch nie krank geworden. Klar ich hatte/ habe immer viel Bettwäsche zu waschen, na und!? Z.Zt. schlafen bei mir 2 Doggen und 4 Katzen, da die Kinder mittlerweile aus dem Haus sind. Ich bekomme Herpes wenn ich den Dreck sehe, den Menschen manchmal hinterlassen.

1

Was möchtest Du wissen?