Hund Schwanzwurzel ....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist einfach das Ende der Wirbelsäule und da mag es jeder, massiert zu werden - ob Mensch oder Hund. Übrigens mögen es Hunde auch, wenn man die Massage von der Schwanzwurzel rechts und links von der Wirbelsäule bis zum Halsansatz bzw. den Ohren weiterführt und in die andere Richtung bis hinunter zu den hinteren Oberschenkeln. Was uns gut tut, ist auch gut für unsere Hundis. Viel Spaß weiterhin mit Euren Wauzis!

Ich habe mal gehört, dass von dort aus direkt Nervenstränge ins Gehirn laufen. Eine Massage an der richtigen Stelle sorgt also für Entspannung im Gehirn und deswegen mögen Hunde das so gern. Wenn sie z.B. Angst haben verkrampft sich diese Region, der Schwanz wird eingezogen und Stress wird ausgelöst.

gute frage!

alle hunde die ich kenne findens klasse dort gestreichelt zu werden.. manche biegen die schwänze zur seite, manche wedeln.. aber alle fandens bisher klasse

bei weibche nsoll man angeblich dann sheen ob die "bereit sind".. die würden dann ihren schwanz zur seite biegen, macht meine aber immer ob läufig oder nicht, von daher glaub ich da eher weniger dran

Nö. Darunter sitzen die Analdrüsen. Wenn die voll sind oder entzündet oder ähnliches, dann hat Fiffi Juckreiz. Und da tuts einfach gut, wenn einen da jemand krabbelt, wo man selbst nur mit Verrenkungen hinkommt. Auch Flöhe sitzen gern in dem Bereich. Die sind ja auch nicht blöd und wissen, wo sie relativ ungestört sind ;)).

Tolle Antwort ! Genau so ist es.

3
@Bille2000

Hunde sind zwar Bewegungskünstler, aber genau da - an die Schwanzwurzel kommen sie eben doch nur mit Anstrengung hin. Und dann tut es gut, wenn ein anderer das übernimmt. Ungefähr so als ob es uns mitten auf dem Rücken juckt...

1

So ein Quatsch! Das mit den Flöhen könnte ja stimmen, aber die Analdrüsen sitzen nunmal wirklich nicht unmittelbar an der Schwanzwurzel. Ich weiß ja nicht, wo du deinen Hund kraulst... :D

0
@AnnerGe

Habe ich was von unmittelbar geschrieben? Nein. Darunter. Haha. Und ja, ich könnte ins Detail gehen, wo sie genau sitzen, schließlich muss man die ja gelegentlich ausdrücken, aber das ist gar nicht notwendig. Außer Dir weiß jeder hier, wie ich das meine. Und die Flöhe sitzen tatsächlich auch direkt an der Schwanzwurzel, stell Dir vor. Und Hunde mögen es tatsächlich, in der Region gekrault zu werden, wenns da juckt.

Bevor Du hier so neunmalklug und frech daherkommst, erstmal nachdenken und freundlich bleiben, Liebchen!

0
@aotearoa01

Habe gegen die Flohtheorie ja auch nichts einzuwenden, "Liebchen". Wäre aber schon komisch, wenn der Hund von ständigem Flohbefall geplagt wäre und es deshalb genießt an dieser Stelle gekrault zu werden. Und was bitte haben Analdrüsen mit der Schwanzwurzel zu tun? Das ist einfach nicht logisch.

0
@AnnerGe

Hattest Du schonmal einen Hund mit verstopften oder entzündeten Analdrüsen?

"Die betroffenen Tiere rutschen häufig auf dem Hintern sitzend über den Boden („Schlittenfahren“), manche kneifen den Schwanz ein, Anal- und Schwanzregion werden häufig beleckt oder beknabbert, manche pressen wie beim Kotabsatz. Bei einigen Tieren kommt es zu Juckreiz in der Schwanz- und Analregion, der ausstrahlen kann, so dass die Tiere auch Flanken, Hinterbeine, Kruppe oder Schwanz benagen."

Quelle: http://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/wissen_body.htm?http://www.polarhunde-nothilfe.com/Wissen/gesundheit/wissen_analdruesen.htm

Ich habe es selbst schon etliche Male beobachtet und siehe da, fast immer waren die Analdrüsen schuld und ja, die Hunde fanden es super, an der Schwanzwurzel gekrault zu werden. Am liebsten hätten sie den Hintern noch etwas hochgeschoben, damit man weiter unter schrubbelt... ;)

Glaubst Du es mir jetzt oder müssen wir erst gemeinsam ein Tierheim aufsuchen und entsprechende Hunde kraulen?...

0
@aotearoa01

Ja, hatte ich. Ich weiß wie das aussieht und ich weiß auch was du meinst. Aber die Frage war doch, warum die Hunde generell gerne dort gekrault werden und da kann es doch nicht grundsätzlich etwas mit den Analdrüsen zu tun haben. Oder grundsätzlich mit Flöhen. Dann müssten sie ja immer unter eines der beiden Dinge leiden, um gerne dort gekrault zu werden. Das kann also nicht die generelle Antwort sein und so hast du es formuliert. Sorry, wenn ich dich falsch verstanden haben sollte und du es vielleicht auch nicht so meintest! Aber du musst doch nicht gleich so sauer werden!

1
@AnnerGe

Das stimmt. Manche Hunde werden dort einfach gerne gekrault und da finde ich Deine Antwort ziemlich interessant. Was ich nicht haben kann, sind Kommentare, die mit "So ein Quatsch!" anfangen, wenn das, was dort in der Antwort geschrieben wurde, eben nicht nur Quatsch ist. Da werde ich gerade ;)... Aber jetzt ist ja wieder gut. Oder?! Und: ich habe auch schonmal "Quatsch" kommentiert, aber da wars dann auch echt nur Unsinn, was da stand... flöt

0
@aotearoa01

Dann nehme ich das "So ein Quatsch" natürlich zurück, wollte dich damit nicht angreifen. Alles wieder gut! :)

0

Ist das eigentlich auch bei katzen so? (Sorry wenn so spät)

0

Was möchtest Du wissen?