Hund (Rüde, kastriert) macht ständig in die Wohnung, was könnte es sein?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

versuche das futter zu wechsel das könnte er nicht vertragen

Er bekommt wegen seinem empfindlichen Magen und seiner Getreide Allergie spezielles Futter... ewig gesucht bis wir was gefunden haben, weil er auch ein extrem wählerischer Hund ist.. der isst auch bis zu 10 Tage nichts wenn ihm das Futter nicht schmeckt

0
@Flockenblume

Wenn er in zehn Tagen die fehlende Nahrung mit Wasser kompensiert, wundert mich die Pipifrequenz wenig...

0

Neee das war damals bevor wir das richtige Futter für ihn gefunden haben... das bekommt er jetzt seit knapp nem jahr, pipi Problem seit ein paar Monaten/halbes Jahr

0

Geh mal mit den bisher erbrachten Befunden in eine Tierklinik.

Wenn Blut im Urin ist und er versucht zu pieseln und es kommt nichts raus, ist das eigentlich ein sicheres Zeichen, daß er Blasensteine und/oder eine Blasenentzündung hat.

Evtl. handelt es sich hier um Struvitsteine, die schwer weg zu bekommen sind, aber bei geeigneter Behandlung bekommt man die auch weg.

Alles Gute für deine Fellnase!

Wenn Blut im Urin ist, hat der Hund etwas, da kann ich mir nicht vorstellen, das die Werte alle in Ordnung sind. 

Kontrolliert man das, weiß man auch das dies nicht in Ordnung ist. 

Bitte hol dir eine zweite Meinung und schau mal das du alternative Medizin hinzufügst. 

Was möchtest Du wissen?