Hund produziert keine Spermien?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast ja schon mal den Fehler gemacht, dass Du Deine Hündin hast decken lassen und dann ihren Sohn behalten. Diesen musstest Du dann ein diesen Chip einsetzte lassen, damit es nicht zur Inzucht kommt. Einem verantworungsvollen Züchter würde sowas nicht passieren. Also lass die Finger von Dingen, von denen Du keine Ahnung hast und überlass das Züchten den Profis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr auch die zukünftige Mutter?

Ihr wist schon, daß ca. 50% der Geburten bei den französischen Bulldoggen mit Kaiserschnitt beendet werden müssen!?
Mehr noch als bei anderen Rassen sollte der "Züchter" sehr erfahren sein.

Eine Trächtigkeit und Geburt bei einem einmaligen Gelegenheitswurf ist für die Mutter ein Lotteriespiel mit ihrem Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die chemische Kastration macht häufig unfruchtbar. Das sollte aber bekannt sein? Ansonsten solltest du ihn das rumrammeln verbieten, damit hat der Hund übermäßig Stress

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 6 Jahren ist dein Hund (bei dieser Rasse) nicht mehr der Jüngste. Vielleicht kommt da tatsächlich nichts mehr.

Lass ihn doch einfach mal vom Tierarzt untersuchen.

Außerdem: planlos vermehren macht eh keinen Sinn, denn für eine vernünftige Nachzucht braucht es weitaus mehr als nur Sperma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei eurem Plan wäre es gut wenn er es wäre.

Das was ihr da vor habt ist vermehren.

Wenn ihr einen neuen Welpen wollt geht ins Tierheim oder zu einem seriösen Züchter.

Eure Welpen braucht und will keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winlin
05.08.2017, 19:24

Ey was laberst du für einen scheiss??? Wir lieben unsere Hunde über alles und mehr drüber. Es geht nicht um Vermehrung es geht darum das wir von unseren Rüden einen Nachlass haben möchten wenn er mal nicht ist. Mich interessiert kein Geld nix

1
Kommentar von IssiHerz99
05.08.2017, 19:40

ja aber du wirst ja dann nicht nur einen welpen haben sonderem mehrere was machst du dann mit denen?

5

So eine chemische Kastration ist nicht ohne und geht meistens mit einer starken Wesensveränderung einher. Nun ist eben die Frage, ab wann die Wirkstoffe aus dem Körper raus sind und als impotent kannst Du ihn nicht bezeichnen, jedoch ist er eben noch nicht in der Lage seine Hormonproduktion wieder aufzunehmen.

Du solltest mal den Tierarzt fragen und wann hat er denn den letzten Chip erhalten? 

Ich kann Deinen Wunsch verstehen, dass Du von Deinem Hund gerne ein Baby haben willst und es ist ja ein guter Gedanken, dass Du ihn zum decken zur Verfügung stellen möchtest und eben kein Geld, sondern ein Junges haben willst. 

Du solltest jedoch vorher mal Deinen Rüden vom Tierarzt bewerten lassen, ob der den als zuchttauglich einstuft und dann gilt es erstmal eine entsprechende Hündin zu finden. 

Vielleicht solltest Du besser Dir einen Hund kaufen und weil Dir ja die Rasse gefällt, Dir dann eben einen guten Züchter suchen und noch ein paar Jahre warten, bis Ihr ein neues Familienmitglied aufnehmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?