Hund pinkelt immer auf teppich

7 Antworten

Sauberkeitserziehung:

vergiss die Zeitung. Geh alle 2 stunden mkit ihm raus - macht er draussen indioanertanz und suiperlekerlie, macht er drinnen kommentarklos wegmachen. Immer nach dem toben,. spielen, fressen, schlafen, wenn er unruhig wird rausgehen. Hab geduld.

Reibnigung.

nichts mit essuig, das sorgt für das festlegen dieser stelle als püinkelplatz. Gute eigenen erfahrungen mit Biodor animal (jahrelqang nen inkopntionentwen hund - dank rohfütterung nun nicht mehr).

Erziehung kauf dir von imke BNiewöhner: Auf ins Leben - Grundschulfahrplan fpür welpern.

Wenn man weiss was masn wie zu tun hat ist 8 wochen völlig ok - wenn nicht ist es viel arbeit mit jhoher fehlerquote die noch medhr arbeit nach sich zieht. Aber et is wie es ikst. Leb damit und versuch alles richtig zu m,achen

Und wieder ein Welpe, der zu früh von seiner Mutter fortgekommen ist, aus welchen Gründen auch immer. Nein, "Tricks" gibts nicht, sondern gezielte Maßnahmen zur Sauberkeitserziehung. Nimm als erstes die Zeitung fort. Ein Hund sollte auch in dem Alter schon nicht mehr die Erlaubnis haben, ins Haus zu machen. Da hilft jetzt nichts anderes, als alle 2 Stunden - auch nachts - mit ihm rauszugehen und ihn darüberhinaus nicht aus den Augen zu lassen, denn sobald er Anstalten macht, sich hinzuhocken, musst du ihn schnappen und mit ihm vor die Tür. Das ist nun echt Arbeit, aber ohne die gehts nicht, nur so begreift dein Kleiner, dass die Wohnung kein Hundeklo ist! Wenn du dann vom Gassigehen mit ihm nach Hause kommst, schicke ihn als erstes auf seine Decke oder in sein Körbchen, was immer ihr habt, und halte ihn dazu an, dort eine Weile zu bleiben (das dauert natürlich, bis ers kapiert hat, aber jede Minute länger wird mit einem Welpenleckerkli belohnt). Und die Stellen, wo er hingemacht hat oder noch hinmachen wird. reinige gründlich mit Essigwasser, damit er sich nicht durch den Geruch animiert fühlt, erneut dorthin zu pinkeln und zu koten. Also, dann auf an die Arbeit und viel Spaß mit dem Kleinen.

danke ^^

0

Sag mal informiert ihr euch garnicht?! Nicht mal 1 Buch gelesen über Welpenerziehung?! Traurig! Der Hund ist 8 Wochen alt vermutlich hast du ihn ein paar Tage! Stubenreinheit kann , wenn man es komplett verkackt bis zu 1 Jahr dauern. Und vertraue mir ihr verkackt es gerade!!!!

Erstmal muss der Welpe ankommen bei euch, das heißt Eingewöhnung 2-4 Wochen! Zur Sauberkeitserziehung, vergiss Zeitung in der Ecke und ebenso das Katzenklo. Der Hund soll und muss lernen draußen zu machen. Das ist die Natur vom Hund alles andere ist nicht artgerecht. Dann zu Fütterung entweder oder ! Entweder füttert ihr TF oder Nassfutter beides mischen , da sind Verdauungsstörungen wie Durchfall schon vorprogrammiert. TF hat eine ganz andere Verdauungszeit (12 Stunden) wie NF (4-6 Stunden). Bringt mal in die Ernährung Ordnung rein, dann kann man auch ungefähr absehen, wann der Welpe koten muss. Ab dem 6 Monat kann man dann von Welpenfutter auf adult umstellen. Geht umgehend in eine Hundeschule, dort lernt ihr als Halter wie man einen Hund erzieht. Vertrau mir in ein paar Monaten bei eurer Unwissenheit ist ein verkorkster Hund schon vorprogrammiert. Entweder ist das eine reine Trollfrage, weil wie kann man dem Kind alles aufbürgen und die Mutter regt sich auf , weil der Welpe es nicht gebacken bekommt auf die Zeitung zu koten!!! Unglaublich, bitte um umgehende Unterstützung von der ganzen Familie.

So zur Stubenreinheit:

Also,Alle 2 Stunden raus ungefähr. Das ist so genau nicht zusagen, wichtig ist nach jedem spielen, fressen, schlafen und nach Bedarf. Das kann in 1,5 Stunden 2x sein oder aber erst wieder nach 4 Stunden. Wichtig ist das du als neuer Halter die Anzeichen dafür erkennst, wann der Welpe sich lösen will. Anzeichen dafür sind Im Kreis drehen, vermehrt schnüffeln, hecheln. Unruhiges umher tapsen, piepsen, jaulen, wimmern. Du musst lernen die Anzeichen dafür lesen zu können. Sollte der Knirps sich melden, nimmst du ihn hoch und gehst auf eine ungestörte Wiese zu einem ruhigen Löseplatz. Trage ihn dort hin. Dort bleibst du stehen und wartest so lange bis er sich lösen tun. Warum stehen bleiben? Oft werden Welpen abgelenkt von anderen Gerüchen und vergessen es tatsächlich sich zu lösen, wenn man dabei noch spazieren geht,obwohl das Bedürfnis eben noch so groß war :-) meist wenn sie ihr Umfeld erkundet haben, pieseln sie dann. Wenn das draußen verrichtet wird, feierst du ne Party mit deinem Welpen, der wird dermaßen überschwänglich gelobt, geknuddelt, Spiel ein bisschen mit ihm oder gebe ihn ab und zu ein Leckerchen als Belohnung! Mach all das was einem Welpen Spaß macht. Sollte es drinnen passieren, schimpfe nicht mit deinem Welpen, kein rein stupsen ins Pipi! Keine Kommunikation.das wird KOMMENTARLOS entfernt. Auch auf frischer tat ertappen und mit Kommandos voll bomben die der Welpe eh noch nicht versteht ist eher kontraproduktiv. Wenn du eine Pfütze vorfindest geht es trotzdem nach draußen, auch wenn der Hund sich draußen nicht mehr lösen tut. Da wird nicht gedacht, och Hund hat ja gerade gepinkelt, nun brauch ich nicht mehr raus. Warum? Weil der Hund damit verknüpft wenn ich Pipi mache geht es raus! Und da du ja so schön gelobt hast, und der Welpe damit was positives verbunden hat. Wird er es lernen das es besser ist sich draußen zu lösen! ERST raus danach wird das Geschäft in Abwesenheit von Hund Weg gemacht. Warum? Meist beim Weg machen ist man angespannt! Unbewusst natürlich, Brummt vor sich hin, oder aber es kommt ein "Hmm" oder Seufzer. Eine genervte Körperhaltung hat man sicher. Das sollte dein Welpe keines falls wahr nehmen, das er damit nicht schlimmes verbindet. Säubere die Stelle gut mit einem scharfen Reinigungsmittel (bei mir hat Spülmittel geholfen) , sollte die Stelle noch nach Pipi riechen ist die Chance sehr groß, das der Welpe den gleichen Ort nochmals aufsuchen wird. Teppiche ebenso ausrubbeln und gut reinigen. Gegenfalls austauschen oder vorerst entfernen! Wichtig ist, den Welpe auf garkeinen fall zu schimpfen. Denn da lernt er nur das Geschäft verrichten was schlimmes ist und es negativ ist, sich in deiner Gegenwart sich zu lösen. Dann wird er es vermutlich heimlich machen! Ebenso draußen wird er es so lange verkneifen, bis er ungestört ist und du dich nicht mehr in seiner Nähe befindest. Ein Tipp für die Nacht geh, kurz vorm schlafen gehen, nochmals raus mit dem Welpen. Nimm ihn über Nacht mit ins Schlafzimmer, schließe die Tür und richte ihm Napf und Schlafplatz ein. Tür schließen deshalb, das du besser merkst wann der Welpe unruhig wird und er nicht in der ganzen Wohnung /Haus umher tapst. Stell dir auch gegebenenfalls einen Wecker. Ebenso tagsüber, in dem Raum wo du dich befindest, schließe die Türen, das er nicht so viel Möglichkeiten hat. Mit jeder Lebenswoche wird der Welpe, seine Blase länger kontrollieren können. Auch wenn mal 2-3 Wochen Ruhe war, und es geht mal wieder was in die Wohnung. Nicht verzagen, Geduld und Kopf hoch.

Solltest du dich daran halten, ist die Sauberkeitserziehung kein Thema und dürfte in ein paar Wochen erledigt sein. Und halte dir immer vor Augen, macht der Hund in die Wohnung . Ihr Menschen seid schuld NICHT der Hund. Wenn ihr die Anzeichen nicht erkennt.

3

Noch was vergessen. Es wird auch so lange draußen geblieben bis der Hund sich gelöst hat. Nicht nach 10 min rein nach dem Motto "ach der muss eh nicht und kalt ist es auch noch" Auch wenn du 45 min draußen stehst. Gehe auch nur ein kleines Stück spazieren, zuviel Eindrücke und neues lenken ihn zu sehr ab. Stehen bleiben warten.

Vor ungefähr 1 Jahr habe ich meinen bekommen und war in der gleichen Situation minus 3 Grad draußen. Der Hund zeigt Anzeichen zum pinkeln wir gehen raus 5 Minuten nichts, 10 min nichts, 15 Minuten,20 min nichts ich bin nur einen kleinen Weg rauf und runter gelaufen. Der Grashalm war toll, das fliegende Blatt ebenso, dahinten lief ein Hundekumpel, dann ein Spaziergänger kommt vobei, den man als wuseliger Plüschbomben Welpe gerne "Hallo" sagen will. So viele Eindrücke.Nach geschlagenen 40 min pinkelt er und kotet danach. Haben wir ne Party gefeiert. Tja Hund heißt Verantwortung und Erziehung, Geduld, Konsequent sein... Und und und

3
@Einafets2808

danke für die lange antwort...das is unser erster hund und ich mein es ist noch kein meister vom himmel gefallen :) meine mutter rastet nicht aus sie ärgert sich eher

0
@derguteboss

meine mutti steht voll und ganz dahinter...und zu dem futter, jeder den ich kenne sagt trocken- und nassfutter mischen...und da sind auch leute dabei die selbst schon mehrere hunde hatten und hundeschulbesitzer

0
@derguteboss

@derguteboss:

bitte niemals Trocken- und Nassfutter mischen! ...wegen der unterschiedlichen Verdauungszeiten...

Welchen Effekt soll denn das mischen haben???

Vielleicht machst du dir mit deiner Familie lieber mal Gedanken über artgerechte und vernünftige Hundefütterung = B.A.F.F. Sieh mal nach unter www barfers de

2

Eben , weil ihr unerfahren seid Rate ich euch zu einer Hundeschule. Stubenreinheit ist ein Klacks im Gegensatz was auf euch zu kommt wenn der Welpe zum Junghund heran wächst! Hundeerziehung kann sehr sehr anstrengend werden.

2

Wir haben unseren Hund immer wenn er ins Haus macht vor die Tür gesetzt damit er weiß wo man das macht. Und sind mit ihm immer morgens, mittags und abends Gassi gegangen. Nach ein paar Wochen hat er endlich verstanden dass er nur draußen machen darf.

Der Weg ist der richtige, aber bei einem so jungen Welpen reicht 3x täglich Gassi bei weitem nicht.

0
@Yamayly

das stimmt, es geht ja auch nicht darum. er hat genügend auslauf aber er läuft beim gassi auch komisch z.b. läuft er immer bei mir in die beine

0
@derguteboss

Der Welpe wird sicherlich Schutz suchen, deswegen läuft er Dir an/um/hinter die Beine. Er kennt ja noch nichts, alles ist neu, ungewohnt und "unheimlich".

1
@derguteboss

Er weiß doch auch noch gar nicht, wie man an einer Leine zu gehen hat! Auch das musst du ihm nun beibringen und auch das von Anfang an konsequent. Am besten wäre, du würdest mit ihm in 2-3 Wochen zur Welpenschule gehen - ich habe so den Eindruck, dass ihr da einfach in eine Hunde"haltung" hineingestolpert seid, ohne euch auch nur im geringsten vorher zu informieren, was auf euch zukommt und wie man einen so jungen Hund erzieht..... Wie ernährt ihr den Hund denn eigentlich - das würde mich nun angesichts der ganzen anderen Unkenntnis doch echt interessieren...... ?

0
@Yamayly

trocken und nassfutter (welpenfutter) gemischt von royal canin...4 mal am tag kleinere portion

0
@derguteboss

niemals gibt man Trocken- und Nassfutter gemischt wegen der unterschiedlichen Verdauungszeiten!!!

Royal Canin ist das schlechteste Futter überhaupt... Lies dir mal die Inhaltstoffe durch... Das ist zwar gut teuer aber höchstens zum Füllen von Mülltonnen geeignet.

1
@20amigo14

Royal Canin - ich habs fast befürchtet...... Oh weh oh weh.....

1

Kein seriöser Züchter gibt ein Hundebaby mit 8 Wochen ab.

Bring ihn zurück, zu Hundemama und Geschwistern und überlege dir in den 5 Wochen, wie du deine Bude hundegerecht herrichtest. Schmeiß den Teppich raus oder entsorge ihn, wenn der Hund sauber ist.

ich weis nicht was euer problem ist, welpen dürfen offiziell ab 8 wochen abgegeben werden!!!

0
@derguteboss

Ist ja nicht unsres, sondern deines

Die ersten 12 Wochen bei Mama und Geschwistern sind ganz wichtig für die Sozialisation und ein normales Verhalten eines Hundes

Es ist einfach verantwortungslos und dumm. Die Quittung hast du nun. Geh mehr mit ihm raus oder putze

2
@derguteboss

Sie dürfen, aber es ist nicht gut, glaub uns das bitte mal. guterboss. Aber nun ist es passiert und du hast nun ein Baby, das eigentlich noch seine Mama braucht und sich einsam fühlt und zudem noch nichts von dem kennt, was es vor der Abgabe können sollte. Armer Kleiner....

0
@wollmaus14

ich hab den auch eher bekomm, weil ich ferien sind. damit er sich schon etwas eher an mich gewöhnt hat sie ihn mir gegeben. eigentlich sollte ich ihn am 13. märz holen aber da is schon der nächste wurf da

0
@derguteboss

@derguteboss: du wirst es noch bei anderen Sachen erleben wie ausgesprochen schlecht es war, den Welpen 3 - 5 Wochen zu früh von der Mutter und den Geschwistern getrennt zu haben. Euer Welpe hätte noch wichtige Grundlagen mit auf den Weg bekommen...

Tolle Züchterin übrigens die am laufenden Band Welpen produzieren läßt...

2
@20amigo14

nicht am laufenden band! 2x IM JAHR...meiner wurde am 19.12 geboren

0
@derguteboss

Das fragst du jetzt nicht im Ernst, oder? Mensch, BITTE kümmert euch jetzt dringend um eine Hundeschule!!! Ihr habt ja echt NULL Ahnung von Hunden und ich kann mich leider einem meiner Vorredner nur anshließen - ihr "verkackt es gerade gründlichst" in Sachen Erziehung und Haltung!

0

Was möchtest Du wissen?