Hund per Transport?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

daß Du einem Hund aus Belgien einen Platz geben möchtest, finde eigentlich super, aber was mir an der Sache nicht gefallen würde, die Frau könnte den Hund doch auch in Belgien oder in ihrer Nähe den Hund verkaufen, damit sie dem Hund nicht dem Flug-Transport zumuten mus, was irgendwie schon zeigt, daß der Hund schnell weg muss. Ich kann mich irren, aber ein Hundebesitzer der die Chance hat den auch anders zu vermitteln und nicht so weit, daß der kleine Kerl mit dem Flieger dort hin muss, ist schon komisch. Auch könnte sie ihn selber mit dem Auto bringen oder Du ihn holen! Ok, Du schreibst von einer Hundeagentur, was ist damit gemeint? Wenn es ein Tierschutz ist, dann erst mal erkundigen, ob es den überhaupt gibt! Ein Tierschutz würde immer erst das Zuhause anschauen, wo der Hund hinkommt!

Wenn es kein Tierschutz ist, ist der Hund recht günstig oder? Nur die Flugkosten musst Du schon bezahlen und in Vorkasse gehen?. Es kann sein, daß Du den Hund niemals zu sehen bekommst. Was noch eine Möglichkeit wäre, sag doch der Frau einfach mal, Du holst den Hund selber ab, wie sie reagiert? Außerdem gibt es halt in Belgien sehr viele Vermehrer, Schwarzmärkte, Welpen werden viel zu früh von der Hundemama getrennt. Dann erkundige Dich ist der Hund geimpft, lass Dir ne Kopie schicken vom Pass-ok. kann man auch fälschen- usw. Und es ist dann auch so, daß Du den Hund selber vom Flughafen abholst! Auch wenn es ein kleiner Hund ist, heißt es nicht, daß er bei den Passagieren in einer Box mitfliegen darf. Mehr als ein Hund darf nicht mitgfliegen im Passagierraum, sondern muss in den Frachtraum, dort ist es laut, kühl und alles sehr aufregend und angsteinflössend für einen Hund.

Also , sei einfach vorsichtig und hinterfrag alles, ist Dein gutes Recht und dann fälle hoffentlich die richtige Entscheidung.

Wie gesagt, ich möchte Dir bestimmt nix madig reden, ist nicht böse gemeint, aber es gibt halt viele schwarze Schafe und Dir soll ja auch eine Enttäuschung erspart werden und Deine Liebe zu Hunde soll nicht ausgenützt werden. Bestimmt findest Du einen Hund, wo alles geordnet abläuft.

Liebe Grüssle

Genau, der Hund wird von dir am Flughafen abgeholt, ansonsten kann ihn einer von der Agentur mit dem Taxi zu dir hinfahren, aber das kostet dich halt die Taxifahrt noch dazu.

Geh lieber ins Tierheim oder zum anerkannten Züchter.

Von Belgien aus mit dem Flieger? Haha, wo wohnst Du denn? Das machen Hundehändler nicht, da ist doch die Gewinnspanne viel niedriger als wenn sie 40 Hunde in den Kleintransporter quetschen...

Wenn es auf diese Art sein muß, gehst Du am besten vor Kauf des Tieres mit demselbigen und der "Noch" Besitzerin zum Tierarzt und läßt den Hund durchchecken. Das Tier braucht in jedem Fall einen europäischen Impfausweis, in dem natürlich auch die Impfen auf dem neuesten Stand sind. Er braucht einen Chip. Die Übereinstimmung der Chipnummer im Impfausweis mit der "im" Hund auch beim TA überprüfen lassen. Wenn die Verkäufer das mitmachen, glaube ich der Sache schon eher.

Wenn nicht, laß die Finger davon und unterstütz nicht den grenzübergreifenden Hundehandel und Vermehrer in Belgien..

Man kauft kein Tier übers Internet. Punkt. Kennenlernen vorher sollte sein genauso wie kritische Fragen zu Deinen Lebensumständen..

Das sagt eigentlich alles!!! http://www.wdr.de/tv/tieresucheneinzuhause/sendungsbeitraege/2012/0506/00_tierschutz_belgien.jsp

sehr fragwuerdig - ein hund ist doch keine pizza, die man sich zustellen laesst.

hunde sucht man sich vor ort aus und kontrolliert die zuchtbedingungen und den zuechter gruendlich.

lass die finger davon -sehrwahrscehienlich musst du vorasse und transportkosten beahlen und bekommst keinen hund -das ist eine bleibte betrugsmwche mit schoenen bilder angeblich billige rassehunde u verkaufen

"Ja hallo, ich hätt' gern heute mal Nr. 39, die englische Bulldogge bestellt. Wenn 's möglich ist, mit extra Falten und Korkenzieherruhe. Einfach klingeln sobald der Lieferservice da ist; ich bezahl dann in bar. Danke, bis gleich!" XDDDD

1

Über den genauen Ablauf mußt Du schon mit der Frau sprechen. Aber bist Du Dir sicher, dass alles in Ordnung ist. Als ich einen Hund gesucht habe, habe ich auch mehrere unseriöse Hundeanzeigen gesehen (Hunde-Mafia). Möchte Dir keine Angst machen, aber sei vorsichtig! Das ganze hört sich schon komisch an.

Dem kann ich nur zustimmen. Vorsicht ist geboten, und spätestens dann wenn man aufgefordert wird die Transportkosten im voraus zu bezahlen sollte man das ganze schnell vergessen.

0

Hast du eine Ahnung, was in Belgien und überhaupt im Ausland mit den Hunden passiert? Das sind die reinsten Zuchtfabriken. Zum einen, würde ich niemals einen Hund im Ausland kaufen, den ich zuvor nie gesehen habe und zum anderen nie über das Internet.

Was möchtest Du wissen?