Hund oder Katze?! Was soll ich nehmen?!

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

gegenfrage, was willst und erwartest du von einem haustier? eine katze wird dir niemals gehorchen, die hat ihren eigenen willen. wenn die auf den tisch will geht die auf den tisch. ein hund muss täglich 2mal raus, auch bei -20 grad und 2m schnee. bei ner katze musst regelmäßig die klos machen. nen welpen kannst du anfangs gar nicht allein lassen. katzen brauchen entweder freigang oder nen artgenossen zum spielen...

hunde und katzen sind grundverschieden in wesen und haltungsansprüchen. informier dich über beides und entscheide dann :)

Hund :) Ich habe einen Labrador-Retriever und das ist so ein lieber,treuer Familienhund. Glaub mir mit Hunden kann man mehr machen als mit Katzen und Verletzungen die man durch Katzen bekommt sind sehr gefährlich

Haha und was ist wenn dich der Hund beißt? :)

0

Diese Frage ist meiner Meinung nach idiotisch. Wenn du soetwas fragst, kennst du dich nicht weit genug mit den jeweiligen Tierarten aus um diese zu versorgen. Es kommt auf Geld, aufzuwendende Zeit, eigene Ansprüche und so vieles mehr an.

Haben beide ihre Vor- und Nachteile. Ich habe beides würde aber lieber einen Hund nehmen wenn man sich entscheiden muss. Mein Hund gibt sich mehr mit mir ab, meine Katze ist den ganzen Tag draußen und kommt nur zum Fressen und Schlafen. Draußen ignoriert sie mich und geht lieber ihre eigenen Wege.

Da passt der Spruch: ´Hunde haben Besitzer und Katzen haben Personal´

Aber ich will damit auch nicht sagen, dass alle Katzen so sind. Es gibt viele, die mehr an ihren Menschen hängen.

Meine Katze sitzt auch viel bei anderen Menschen rum und wird überall durchgefüttert.

Also ich persönlich habe beide :D. Wenn du einen Hund nimmst hasst du einen Spiel-Partner und einen sag ich mal mehr oder weniger , treuen und loyalen Kollegen. Eine Katze kannst du streicheln mit ihr kuscheln und hast hallt sag ich mal ein plüschtier zum knuddeln mit ihr austauschen ,hierbei hast du ein sag ich mal "eleganteres" Wesen. Was du nun nimmst kommt auf deinen Charakter an

Ich mag beides. Ich hab einen Hund aber du musst mitbedenken was dir lieber ist: -mit dem Hund täglich rausgehen oder -das Katzenklo in der Wohnung stehen haben....außerdem sind Katzen unhygienischer weil sie überall herumklettern z.B. in der Küche/ um das Essen...es gibt aber noch andere Vor-/ und Nachteile....

Es kommt drauf an was du bevorzugst...

Katze: schmust gern ist aber auch gern allein unterwegs, bringt manchmal tote Tiere wie Mäuse mit nach Hause, ist sehr reinlich, leichter zu pflegen als ein Hund,...

Hund: brauch VIEL Aufmerksamkeit, will unterhalten werde, Pflege ist aufwendiger,...

Also ich persönlich hatte beides schon und zu mir passte eine Katze besser, weil ich nicht so viel Zeit habe um jeden Tag spazieren zu gehen o.ä.... Das musst du aber letztendlich selber wissen :)

Hoffe ich konnte dir hlefen;) Mfg YourHeroxD

Das kommt darauf an wie viel Aufmerksamkeit du deinem Tier geben kannst und wieviel Zeit du für dein Haustier hast. Klar, jedes Tier braucht Zeit aber ein hund z.b. möchte viel bespaßt werden (spielen streicheln gassi. ..) eine Katze auch aber Katzen sind selbstständiger. Sie gehen eben raus und Chillen da ihr Leben und kommen wieder heim wenn sie bock haben. Ein hund ist eher an den Halter gebunden. Außerdem brauchst du für deinen hund auch einen eingezäunten Garten und solltest in die welpenschule wenn du dir einen kleinen holst.musst dir eben überlegen was du möchtest aber schau am besten erstmal im Tierheim in deiner Nähe um viele Tiere sind schon lange im Tierheim und warten auf ein liebevolles zuhause. Allerdings weiß ich nicht wies so ist mit Katzen ob man die dann rauslassen kann ich hab keine Katze aber frag einfach die angestellten da. Hoffe ich konnte dir bisschen helfen :)

Wenn du das noch Fragen musst nimm nen tamagochi....normalerweise weiß man was für ein Tier man mag, ob man gerne Mäusen im laufrad zusieht, es mag wenn ne Katze einem um den Beinen rumturnt und schnurrt oder ein hund nach ner Zeit und viel Training tricks kann ist jedem seine Sache. Eine Katze ist vergleichsweise einfach weil sie nur ihr Futter braucht, mehr nicht. Aber ein hund muss mehrmals am Tag ausgeführt werden und auch so braucht er viel mehr Zeit.

Na ja, wir hatten farbmäuse, 1. Sind Sie ziemlich niedlich (die haben auch nicht solche roten Augen die einige eklig finden) 2. Waren Sie pflegeleicht (besonders günstig) und konnten nach etwas Training auch Tricks. Aber der beste Grund war dass das etwas außergewöhnliches ist !!! Dass Sie nur sehr jung werden (1-2 jahre) und mindestens zu 2. Leben sollten ist aber wichtig

Am besten gar nichts von beiden! Wozu willst du ein dir... Wenn du nicht mal weißt ob katze oder hund? Das tier tut mir jetzt schon leid! Bitte informiere dich Über jede tierart und wenn du dich entschlossen hast zu einem tier dann nehme nicht einfach das was hübsch aussieht sondern informiere dich was für einen anfänger passend wäre!!! Jede rasse ist anders!

Also viel spaß beim lesen und informieren... Google.de

Liebe grüße Lilly

Kommt drauf an was du mit deinem Haustier vor hast und wie viel zeit du hast...

Ich tendiere zum Hund, denn bekanntlich ist ein Hund ein Freund des Lebens, mit dem man viel spaß haben kann. :)

Kommt drauf an wie viel zeit du mit deinem tier verbringen kamnst

Katzen sind pflegeleichter....also kommt es drauf ab wieviel verantwortung du übernehmen willst

Das weisst du selber am besten. Ich habe einen Kater und möchte ihn nicht mehr missen.

Katze is zum kuscheln da. Hund zum Spielen und rausgehen. Ich tendiere zum Hund

Was möchtest Du wissen?