Hund oder Eichhörnchen?

7 Antworten

Ganz klar Hund. Auch wenn das Eichhörnchen schon Nüsse aus 20-30 cm Distanz richen kann riecht der Hund mit seiner Nase besser. Lawinenspürhunde richen zb schon aus 1,3 m Distanz eine unter Schnee verschwundene Person.

Der Hund, da er sehr verwandt mit dem Wolf ist und somit zur Klasse der "Jäger" gehört. Eine positive Eigenschaft von Jägern ist, wenn sie einen guten Geruchssinn haben, da sie somit besser Beute aufspüren können. Das Eichhörnchen gehört eher zu den Sammlern und somit zur Beute der Jäger und hat höchstwahrscheinlich einen schlechteren Geruchssinn, da es diesen nicht unbedingt zum Sammeln braucht. Es gibt halt kein Individuum, welches alles kann: Kannst dir mal die Trade-Off Theorie angucken, wenn du dazu mehr erfahren willst.

Das ist übrigens nur meine eigene Theorie, muss nicht unbedingt stimmen.

Zum Nüsse suchen im Winter unter Schnee, keine gute Nase? Hör mal....

0
@daheinzundi

Zu dieser Trade Off Theorie passt das Eichhörnchen perfekt mit seinen eher schlechten Augen und guter Nase.
Ausserdem ist das jetzt nicht nur so eine vage Theorie.

0

Wir könnten uns hier Stunden lang unterhalten. Interessieren würde mich eigentlich nur die Fläche des sensitiven Bereichs in der Nase des Eichhörnchens im Vergleich zu dem des Wolfs/Hundes (überschlagen).

Halten manchmal Hunde ihren Kopf so schief weil ihre Nase beim Geradeausschauen störend im Blickfeld steht?

...zur Frage

Was ist wenn die Nase von meinem Hund feucht ist?

was ist wen die nase feucht oder trocken ist

...zur Frage

Eichhörnchen als Haustier

Ist das okay oder ist es Tiewrquälerei, ein eichhörnchen in der Wohnung zu halten? IUnd zerlegt einem das Tier die Wohnung oder ist es pflegeleicht?

...zur Frage

Mops bekommt wenig Luft: Muss man operieren?

Mein mops kriegt sehr wenig luft ... wie kann ich mir das vorstellen also bei uns menschen? Ist das bei ihnen so wie wenn wir unsere nase einbisschen zuhalten oder wie?

...zur Frage

Welche Hunderasse hat von allen den besten Geruchsinn?

...zur Frage

Hund, starkes Nasenbluten?

Hallo :)
Mein Hund hat sein kürzerem manchmal nach dem nießen starkes Nasenbluten aus dem linken Nasenloch gehabt.
Ich war heute beim Tierarzt und dieser meinte, er verschreibe jetzt für 10 Tage Kortison. Es könnte sich um eine entzündung in der Nase ZB handeln. Wenn es danach allerdings nochmal vorkommen sollte, sollten wir sofort zu einer Tierklinik, weil dann endoskopisch nachgeschaut werden müsse. Im schlimmsten Falle, könnte es was schlimmes sein. Es ist ein Mini Jack Russel und in diesem Monat 11 geworden. Ich weiß, man sollte nun abwarten und sich nicht verrückt machen, aber ich bin leider trotzdem unheimlich fertig und habe Angst, dass es was schlimmes ist.
Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dem Symptom? Was war es? Oder hat allgemein vielleicht jemand eine Ahnung?
Danke Schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?