Hund nur am Jammern? Und Angstzustände?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde speziell seinen Bewegungsapparat mal untersuchen lassen. Macht ein MRT! Lasst euch nicht mit Röntgen abspeisen und geht im Idealfall in eine Tierklinik. Was du so beschreibst, hört sich für mich echt nach Schmerzen an.

Ich glaube nicht, dass das Jammern Aufmerksamkeitsheischendes Verhalten ist, sonst wäre es der Trainerin aufgefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1andreas1993
05.02.2015, 20:28

Okay daran habe ich noch gar nicht gedacht.. Es ist aber so das er nicht Jammert wenn wir spazieren sind oder er gerade beschäftigt wird. Sonst eigentlich auch nicht wenn er mal chillen will oder sich mal in irgendeiner Weise selbst beschäftigt.. Was mir allerdings seit ein Paar Tagen aufgefallen ist ist seine Wirbelsäule, die spürt man wirklich sehr stark, aber nur so 10cm lang... ungefähr 11 cm nach den Schulterblättern. Er ist aber nicht abgemagert, schön schlank eben. Er ist mit seinen 70 cm Schulterhöhe und rund 40 kg auch nicht wirklich klein.

0

Bist du auch eher der ängstliche Typ? Ist der Hund eher ein Spiegel - oder so ganz anderes als du?

Ich würde mal bei einer TIerheilpraktiker/in vorbeisehen.

Hier denke ich eher das er schon ein sehr unsicherer Welpe war (evtl. zu früh von der Mutter weg oder beim Züchter nicht gefördert auf Sicherheit und Selbständigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1andreas1993
06.02.2015, 14:14

Er war eigentlich ein sehr Zutraulicher Welpe, wir hatten mal einen Zwischenfall wo er 11 Wochen alt war. Eine Frau ging mit ihrem Rüden ohne Leine Spazieren und wir mit Leine. Da sie weiter hinten war sah sie nicht das ich mit dem kleinen auf der Wiese ging. Der Rüde stürmte auf unseren Welpen zu und überrannte ihn und war sehr aufdringlich. Unser Welpe hat sich gleich lauthals unterworfen aber er hörte nicht auf bis die Frau endlich realisierte was los war. Danach wollte er auch gar keine anderen Hunde mehr treffen, aber nach 2 Wochen legte sich das wieder... Ich bin eher selbstsicher, nur bei manche Menschen bekomm ich auch mal ein komisches gefühl - meistens ältere besoffene ;)

0

Wie schon gesagt mal Untersuchen lassen. Gerade das Schnappen kann wirlich von Schmerzen kommen.

Ihr könnt auch mal zu einer Physio gehn, das hat meiner Hündin super geholfen.

Habt ihr ihm je beigebracht mal ruhe zu finden? Einige Hunde müssen lernen einfach mal nix zu tun.

Mein Rüde macht das wenn wir irgendwo länger warten müssen und er nix zu tun hat. Dann fängt er an zu jammen, vor sich her zu brummen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Und bitte: Erspart euch dumme und unnütze Kommentare !!! Das hilft mir nicht weiter...

Bis zu diesem letzten Satz fand ich deine Frage ordentlich formuliert und freundlich...

Aber egal...

Ich vermute, dein Hund hat ein neurologisches Problem... Hast du denn schon mal mit eurem Tierarzt in aller Ausführlichkeit dieses zugegebenermaßen seltsame Verhalten erörtert?

Vielleicht kann euch der Tierarzt an eine neurologisch ausgerichtete Tierklinik überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?