Hund möchte sein altes Trockenfutter nicht mehr?

10 Antworten

Jeder Hund durchlebt unterschiedliche Lebensphasen. Welpe, Junior, Adult und Senior. Es kann also gut sein, dass dein Hund mit 1 1/2 Jahren nun auf Junior umsteigen sollte, falls du das noch nicht gemacht hast. 

Grundsätzlich halte ich nicht viel davon und denke, dass dies eher eine Strategie seitens der Hersteller ist. Dennoch glaube ich, dass der Geschmack aufgrund von Aktivitäten, Alter, Allergien etc. verändern kann. Ich weiß nicht ob du es schon kennst aber es gibt einen kostenlosen Futtercheck https://www.welchesfutter.de/futtercheck/ wo man sehen kann was aktuell das bestbewertete Futter für die jeweilige Rasse wäre. 

Ich würde langsam vorgehen. Auch wenn das neue Futter nicht angefasst wird, so würde ich es stehen lassen. Falls nach 1,2 Tagen immer noch nichts passiert damit, so würde ich es mit Wasser anfeuchten (Fressnapf neu befüllen). Wenn das immer noch nichts gebracht hat und das Trockenfutter nicht angefasst wurde, so würde ich hier eine weiteres Trockenfutter testen. 

Drücke dir die Daumen! 

Trockenfutter ist eine sehr ungesunde und unnatürliche Ernährung! Dadurch wird dem Hundekörper unnatürlich viel Wasser zugefügt!

stell den Hund auf ein hochwertiges Nassfutter um.

darauf achten dass mind. 70 % Fleisch und kein Getreide und Zucker im Futter enthalten ist.

Sorten wie z. B. Rinti, Wolfsblut oder Terra Canis sind sehr zu empfehlen!

ich würde ihm Nassfutter einfach anbieten und dann beobachten wie die Verträglichkeit ist. 

Trockenfutter ist eine sehr ungesunde und unnatürliche Ernährung! Dadurch wird dem Hundekörper unnatürlich viel Wasser zugefügt!

Du meintest sicher entzogen ;)

1
@TygerLylly

ja, kann man auch sagen :-)

erst entzogen und dann viel trinken!

2

Plötzliches Umgewöhnen ist eigentlich kein Problem, wenn der Hund nicht mega empfindlich ist. Was eher das Problem ist, ist Royal Canin. Das ist teuer verkaufter Müll ;)

Was möchtest Du wissen?