Hund möchte nicht angeleint werden

15 Antworten

Erst einmal würde ich es ihr nicht beim fressen aus dem Napf dranmachen. Sondern den Hund rufen es dran machen und mit einem Leckerchen belohnen. Zu dem würde ich es mit der Leine erst probieren wenn ihr Gassi geht (und wenn es nur im Garten ist), da sie sie ja nicht im Haus braucht und sie die Leine deshalb auch nicht mit dem Haus in Verbindung bringen muss. Halsband ist ok.

Ich würde auch eher auf ein Halsband setzen, da Hunde dazu neigen sich in ein Geschirr reinzuhängen und zu ziehen. Bei kleinen Hunden ist das nicht schlimm aber wenn er größer wird, wirst du deine Probleme haben.

Außerdem ist es völlig normal dass der Hund an der Leine kaut, einfach sitzen bleibt und versucht iwie das Halsband los zu werden einfach weil er es nicht kennt. Hier ist viel Ausdauer gefragt. Ständiges Leine aus dem Mund nehmen mit einem bestimmten "Nein" und loben mit Leckerli wenn der Hund sich dazu bequemt endlich den Spaziergang fortzusetzen.

Ganz wichtig nicht Nachgeben! Nicht damit anfangen den Hund hochzunehmen und nach Hause zu gehen weil er einfach sitzen bleibt. Mit großen Hunden funktioniert das nämlich nicht mehr. Die Zeit für ungewollte Pausen muss eingeplant werden! (gerade morgens). Du kannst dir ja als ziel vornehmen min. 2 Runden durch den Garten zu gehen.

Dein Welpe muss sich natürlich erst einmal an diese Dinge gewöhnen, schade das der Züchter? Halsband und Leine nicht schon antrainiert hat. Locke deinen Welpen mit einer freundlichen und motivierenden Stimme vorwärts und sobald sie einen Schritt vorwärts geht, lobe sie. Sicher kannst du mit dem Welpen auch nach draußen gehen, denn er soll ja die Stubenreinheit erlernen und nicht anfangen, sein Geschäft im Garten zu verrichten. Beißt sie in die Leine, ignoriere dies.

Wenn man in die Leine beißen ignoriert wird der Hund denken es ist ok. ...

0

Ein Welpe muss sich erst an Halsband und Leine gewöhnen, dafür solltest du ihn aber nicht beim Essen stören. Geduld haben heisst das Zauberwort. Zu Anfang einfach nur das Halsband anziehen und abwarten. Mit der Zeit stört es dann nicht mehr. Sobald der Kleine merkt, dass man mit Halsband und Leine raus geht, ist das Belohnung genug.

Gute Antwort!DH!!

0

Wie bekomme ich es hin das mein Hund nicht in die Leine beißt?

Problem ist : Mein Jagdhundwelpe(6montate) beißt immer in die Leine auch wenn man aus sagt, ohne Geschirr. Und springt dann anschließend immer rum

...zur Frage

Hund hat Angst vor Leine?

Hallo! Meine Hündin, 5 Monate alt, hat Angst vor ihrer NEUEN Leine, also an der alten Leine geht sie super mit und freut sich sobald ich ihr diese zeige. Ich habe ihr gestern ein neues Geschirr und eine neue Leine gekauft, vor beidem hat/hatte sie Angst.

Beim Geschirr geht es schon einigermaßen. Sie verpieselt sich noch wenn man es rausholt, aber wenn sie es anhat, tut sie wenigstens nicht mehr so wie ein Baum, der sich nicht bewegen kann.

Wenn ich jetzt die neue Leine an das Geschirr mache, geht bei ihr gar nichts mehr! Sie steht einfach nur da und hat diesen Lasst-mich-doch-alle-in-Ruhe-Blick drauf.

Ich weiß jetzt nicht ganz wie ich da vorgehen soll.. Sollte ich die Leine hinter ihr herschleifen lassen, damit sie sich dran gewöhnt und merkt, dass es möglich ist damit zu gehen? Oder was sollte ich tun?

...zur Frage

Hund an der Leine beißt nicht angeleinten Hund. Wie ist die Rechtslage?

Hallo unser Hund hat heute angeleint einen anderen Hund ziemlich heftig zerbissen, dieser hatte jedoch keine Leine um da sich dieser davon befreit hat. Die Besitzer fordern nun eine Kostenübernahme von uns, aber ist doch eigentlich deren Problem oder? Die Besitzer sind wohl dafür zuständig dass der Hund vernünftig angeleint ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?