Hund mitnehmen oder betreuen lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Kennt eure Hündin Städte und/oder Menschenmengen und hat damit keine Probleme?
Und wie 'hitzeempfindlich' ist sie?
Seid ihr bereit auf viele Sehenswürdigkeiten zu verzichten oder sie nur getrennt besuchen zu können?

Könnt ihr die Hündin "probeweise" für ein Wochenende bei deiner Schwiegermutter unterbringen? Dann könnt ihr gucken, ob sich die Hündin sich dort (auch über Nacht) wohlfühlt und ob deine Schwiegermutter wirklich mit ihr zurechtkommt :)
Wenn sie es zu gut mit dem Futter meint, könntet ihr ihr auch kleinere Mengen aufschreiben ;)

Wenn das nicht klappt oder du immer noch zu viele Bedenken hast, kannst du den Urlaub immer noch umplanen :)

Normalerweise waren bei uns die Hunde im Urlaub immer dabei. Aber die Urlaube waren dann auch dementsprechend geplant. Wenn man sich z.B. einen Tag lang zusammen Museen ansehen möchte, ist der Hund im "Weg".
Mein Freund und ich besuchen nächsten Monat eine Woche lang eine Freundin in Wien und wollen da auch weggehen. Für unsere Hündin wäre das viel zu stressig und wir können und wollen sie nicht den halben Tag alleine lassen. Deshalb macht sie in der Zeit "Urlaub" bei meinen Eltern. Unseren nächsten Urlaub planen wir wieder mit Hund(en).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab einmal in meinem Leben eine Woche Urlaub ohne Hund gemacht - mit der fürchterlichste Urlaub in meinem Leben. Man hat eigentlich die ganze Zeit nur gewartet, dass man wieder nach Hause zu den Hunden fahren konnten (obwohl die eigentlich bei Muttern in guten Händen waren).

In Italien waren unsere Hunde selbstverständlich mit. An Sehenswürdigkeiten haben wir uns halt dann Dinge ausgesucht, wo der Hund problemlos mit konnte.

Ein Badeurlaub in Italien war auch kein Problem - den Hundestrand fanden wir ohnehin viel schöner als den Hotelstrand. Liege neben Liege gefällt mir kein bißchen.

Für mich gäbs keinen Grund, den Hund zu Hause zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn nicht unbedingt mitnehmen - nicht wegen der langen Anfahrt, sondern wegen der Hitze, die im Sommer in der Toskana und an der Adria zu erwarten ist.

Ich würde die Reise stornieren und irgendwo hinfahren, wo ich mit dem Hund Urlaub machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein an hotels und unterbechung bei reisen gewoehnter hund kann doch auf eine solche urlaubsfahrt mit.

wenn's keine minikurze flugreise ist, kommen meine immer mit.

beim strand sind in italine oft hunde untersagt, aber  ausserhalb der gepflegten hotelstaende gibt es oft abschnitte mit freien zugeaengen oder dort, wo fischerboote an wasser gelassen werden. dort durfen auch hunde mit.

beim essen sind hunde nicht erwuenscht, anosnten kann er dabei sein. bei betrachten von sehenwuerdigkeiten bleib einer beim hund, die anderen gingen ins museum etc.

bei der anreise nachts fahren doer am fruehen morgen starten..

einheimisches futter mitnehmen und unbedingt die sogenannate "mittelmeerprofilaxe" machen lassen!

nie die hunde im auto lassen -das heizt schnell auf.

wir  fahren auch nach italien in den urlaub -hunde kommen natuerlich mit. sie gehoern zu familie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dir wirklich so viel Sorgen um Deinen Hund machst dann bleib zu Hause und das Problem ist gelöst.

Aber ich vermute mal das Dir der Urlaub doch wichtiger ist.

Mir fällt es schon schwer wenn ich nicht bei meinem Hund sein kann weil ich ein paar Tage ins Krankenhaus muss.

Warum man sich für einen Urlaub von seinem Hund trennt kann ich nicht nachvollziehen. Ich könnte keinen Spass haben wenn ich wüsste das mein Hund unter der Trennung leidet.

Für Hundehalter die unbedingt Urlaub machen müssen gibt es genug Möglichkeiten bei denen man seinen Hund mitnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Schwiegermuettern, die es immer zu gut meinen, bleiben Hunde eigentlich gerne :)

Als wir einen Hund hatten, haben wir ihn immer in den Urlaub mitgenommen, und Strand mochte er sehr gern.

Ich finde beide Moeglichkeiten sind gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
17.04.2016, 22:50

Danke. Meinst du die Hitze (ist ja Hochsommer) und die lange Autofahrt (grundsätzlich hat sie nichts gegen Autofahren) Stellen für Sie keinen ZU großen Stress dar? 

0

Ich fahr nur mit Hunden in Urlaub, was anderes kommt nicht in Frage.

Ich versteh auch nicht wie man ohne Hunde wegfahren kann.

Ich würde die Reise stornieren und was anderes planen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 8 Tage würde ich den Hund wirklich bei der Schwiegermutter lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
17.04.2016, 23:12

Darf ich fragen mit welcher Begründung? Weil 8 Tage überschaubar ist? Du denkst es für ihn angenehmer ist? Danke vorab 

0
Kommentar von LariLatifa
19.04.2016, 13:38

Ich finde, es ist ein Unterschied, ob man für sich entscheidet das Risiko einzugehen oder für jemand anderen.

0

Da ihr mit dem Auto fahrt würde ich den Hund wirklich nicht mitnehmen.. Es wäre vor allem Problematisch wenn es mal sehr warm werden sollte oder ihr Stunden im Stau steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
17.04.2016, 22:48

Danke. Ja das hab ich auch befürchtet. Gerade im Hochsommer denk ich eben könnte es zu warm sein und zu viel stress bedeuten. Andererseits hab ich halt ständig Gedanken ob es ihr "Zuhause" wirklich gut geht. Sonst war sie zumindest immer in ihrem "Heim" auch wenn wir abwesend waren ... 

0
Kommentar von Dexter10x
17.04.2016, 22:49

Es macht keinen Sinn ohne Klimaanlage in der Mittagssonne zu fahren, da gebe ich Recht. Dann fährt man in der Nacht.

Der Stau macht dem Hund nix aus, entweder schläft er, oder er hat was zum gucken.

2
Kommentar von LariLatifa
18.04.2016, 00:53

Ich würde den Hund wirklich Zuhause Lassen bzw bei den Schwiegereltern (?)...

1
Kommentar von inicio
18.04.2016, 17:22

gerade bei atuofahrten gibt es keine probleme , wenn der hund mitkommt.

man kann geneugend pausen machen. meist hat man eine klimaanlage oder faehrt nachts oder am freuhen morgen.

ich reiste und reise viel mit meine hunden. da gab es nie probleme 

0
Kommentar von LariLatifa
19.04.2016, 13:36

Es geht hauptsächlich darum, bei großer Hitze im Stau zu stehen ;) und da die Fahrt ja auch etwas länger ist, fährt man auch einen Teil tagsüber

0

Auf jedem Fall, ohne Überlegen, der Hund kommt mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmt den Hund mit !!! Denn er ist Euer Familien Mitglied
Außerdem ist er auch noch krank er Bericht euch jetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
17.04.2016, 22:52

Mein Hund ist nicht krank sondern mein Vater deswegen kann er ihn nicht betreuen solange wir weg sind 

0
Kommentar von tyty0160
17.04.2016, 22:53

Achso sorry falsch grlesen😁 trotzdem würde ich ihn mitnehmen bei Flügen ist es was anderes aber im Auto klappt doch alles super👍🏼

2

Was möchtest Du wissen?