Hund mit kaputtem Bein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt darauf an, was fällig ist.

Physio kostet ca. 20€/ 30 min. Beim Röntgen kommt es darauf an, was untersucht wird und ob eine Narkose fällig ist. Ich würde mit ca. 150€ - 200€ rechnen. Wenn ein CT/ MRT gemacht werden muss, kann es schnell auf die 1.000€ zugehen. OP kommt auch darauf an, was gemacht werden muss. Aber auch da bist Du mit mehreren hundert Euro dabei.

Deine Frage ist nicht zu beantworten ohne zu wissen, was der Hund hat. Aus dem Bauch heraus würde ich mit 3.000€ rechnen. Mit 2.000€ Rücklage rechne ich bei einem gesunden Hund, bei einem kranken würde ich noch einmal 1.000€ drauf packen.

Blöd ist natürlich, dass Du bei diesen Voraussetzungen weder eine Kranken- noch eine OP- Versicherung bekommen wirst.

Was will der Züchter denn für den Hund haben? Hast Du ihn mal gefragt, ob er sich an den Kosten beteiligen würde?

Danke für die Antwort. Dadurch das ihn irgendwie keiner haben will, würde ich nichts dafür zahlen müssen! Naja ich denke so bis 3000 Euro wäre o.k, auch wenn es teuer ist. Gibt es so KrankenVersicherungen für Hunde?Bin da leider gar nicht orientiert =)

0
@KathleenRieder

Ja, es gibt solche Versicherungen. Der Preis hängt vom Alter des Hundes und von der Rasse ab.

Es gibt sie als Vollversicherung (Kranken- und OP- Versicherung) und als reine OP- Versicherung.

Wenn der Hund allerdings bei Abschluss des Vertrages eine Erkrankung hat, ist diese von der Versicherung ausgeschlossen. Bei manchen Versicherungen musst Du eine Selbstauskunft abgeben, andere fragen direkt beim behandelnden Tierarzt nach dem Gesundheitszustand des Hundes.

Es gibt für beide Versicherung verschiedene Varianten. In manchen ist der Gebührensatz begrenzt (bei komplizierten OPs kann es schnell das 3 fache der Gebührenordnung sein und die Kosten werden nicht übernommen), bei manchen gibt es eine Kostengrenze pro Jahr, bei manchen wird ab einem bestimmten Alter des Hundes ein Eigenanteil fällig, manche Versicherungen zahlen keine Untersuchungen vor der OP, manche keine Nachsorge (wie z.B. Physio).

Guck mal bei Stiftung Warentest zum Thema "Krankenversicherung für Hunde". Dort kannst Du einen recht aktuellen Artikel für 2,50€ kaufen, der die Klauseln der größten Versicherungen vergleicht.

Was den Hund anbelangt: war der Züchter mit dem Hund beim Tierarzt? Darum würde ich ihn vorab bitten und fragen, ob ich die Ergebnisse bekomme. Damit kann Dir ein Tierarzt oder eine Klinik vor Ort eine seriöse Schätzung der Kosten geben, die auf Dich zukommen wird. Wenn der Züchter einem Verband angeschlossen ist, wird der Hund bei der Abnahme durch den Zuchtwart eh einen Vermerk bekommen. Allein der könnte schon hilfreich sein, um grobe Anhaltspunkte zu haben.

0

Das variiert nach Verletzung. Aber wenn du ihn liebst solltest du ihn aufnehmen

Was möchtest Du wissen?