Hund mit auf Reisen nehmen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie in einem Interview ein Pressesprecher der Bahn sagte, will man damit die Anzahl der Hunde in den Zügen verringern! - Mit meinem Rüden reise ich schon seit seiner Welpenzeit recht häufig mit der Bahn, und ich habe mich immer entsetzlich darüber geärgert, daß ich auf mein Bahnticket zwar vier Kinder ohne Aufpreis mitnehmen könnte, aber keinen Hund!  Sollte Dich das Alles nicht abschrecken: in der Bahn ist generell Maulkorbpflicht für Hunde (steht in den Beförderungsbedingungen!). Im Allgemeinen sieht das Zugpersonal das nicht so eng,  - ich bin im Laufe der Jahre erst einmal daraufhin ermahnt worden, - aber für alle Fälle habe ich bei Zugfahrten immer einen Maulkorb dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht was du für ein Hund hast, kleine kannst du in der Tasche mitnehmen. Dann empfehle ich aber des Platzes wegen eine Reise in der 1.Klasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fahrrad ist ja auch ein Gegenstand, und trotzdem brauchst du dafür ein Ticket. Weil es eine Menge Platz braucht. Auch der Hund braucht einen Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Hund klein ist und du eine Tasche oder Box für ihn hast (die also etwa Koffergröße hat), musst du kein Ticket kaufen. Ich transportiere meine Hündin immer in einer Hundebox, sie fühlt sich dort auch sicherer als zwischen all den fremden Menschen, die die kleine Maus häufig übersehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch gesetzlich ist ein Hund ein Lebewesen. Guckst du ins Tierschutzgesetz. Ansonsten steht in keinem Gesetz, daß ein Tier eine Sache ist.

Nur zivilrechtlich wird ein Tier wie eine Sache behandelt, d.h. wenn dein Hund gebissen wird, bekommst du Schadenersatz, z.B. die Tierarztrechnung. Der Hund kann keine weiteren Anprüche stellen und du nicht für ihn. Wär es ein Mensch, könnte er z.b. Schmerzensgeld beanspruchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch für einen Kinderwagen (selbst, wenn er leer ist) oder für ein Fahrrad musst du mancherorts ein Kinderticket lösen. Das liegt daran, dass du in erster Linie für den Platz im Zug/Bus/.... bezahlst. Mit deinem Ticket hast du den Platz für dich bezahlt. Nimmst du aber grosse, sperrige Objekte wie eben ein Fahrrad mit oder hast du einen Hund dabei, verbraucht dies zusätzlichen Platz - und dafür hast du nun mal ebenfalls zu bezahlen. Ob das, was Platz verbraucht, nun juristisch ein Gegenstand oder ein Lebewesen ist, ist ziemlich unerheblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLove
07.01.2016, 17:55

Ja aber dann sollen die ein Extra ticket einführen ich würde für meinen Hund mehr zahlen als für mich selber 

0

Denk daran, nicht alle Menschen mögen Hunde. Da nützt es auch nichts zu sagen dass er ganz brav und lieb ist. Grössere Hunde brauchen recht viel Platz. Da ist eine Viergruppe recht schnell "voll" und niemand mag - kann - sich noch hinsetzen. Auch für "Gegenstände" steht dir nur der Platz unter und über deinem Sitz zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss ein Kinderticket kaufen? Hab ich noch nie gehört.

Wenn das stimmt, ist das ja mehr als schwachsinnig.

Die sitzen, normalerweise, nicht auf den Sitzen sondern auf dem Boden. Da wo das Gepäck, wenn man Gepäck hat, auch meistens steht.
Muss ich für mein Gepäck jetzt auch ein Kinderticket kaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLove
07.01.2016, 17:52

Ja das ist sehr Schwachsinnig deshalb wundert es mich auch das man 30 euro drauf zahlen muss haha

0
Kommentar von FataMorgana2010
07.01.2016, 17:53

Nein, das sieht der Tarif der Bahn nicht vor. Und der allein ist entscheidend. Außerdem liegt das Gepäck außer in sehr vollen Zügen in der Regel nicht unter dem Tisch oder quer über den Gang... 

0

Die Bahn hat in ihren Zügen das Hausrecht und kann diese Regeln festlegen. Kleine Hunde, die in eine Tasche oder eine tragbare Box passen, reisen gratis mit.

Für große Hunde muß man ein Ticket lösen, und es besteht Maulkorbpflicht und er muß angeleint sein. Wenn du das nicht möchtest, dann mußt du mit dem privaten Auto fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bahn hat einen Tarif, nach dem bezahlt werden muss. Sie ist (fast) völlig frei, für was sie was verlangt. Sie verlangt ja z. B. auch für Fahrräder ein eigenes Ticket. Sie könnte auch für Koffer etwas verlangen, das ist allein ihre unternehmerische Entscheidung. 

Die Frage, was ein Hund nun rechtlich ist oder nicht, ist dabei völlig egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLove
07.01.2016, 17:53

Ja bei Fahrrädern kann ich das verstehen die nehmen platz weg aber Hunde sitzen nur auf dem Boden 

0

Was möchtest Du wissen?