Hund Milch geben wenn er sich erbricht?

13 Antworten

nein milch hilft überhaupt nicht, das ist schwachsinn ! wenn der hund erbricht und das mehrmals solltest du zum TA gehen. hunde leiden sehr schnell unter flüßigkeitsverlust was so schnell wie möglich ausgeglichen werden sollte. dazu gibbet elektrolyd salze die dem hund helfen auf die beine zu kommen !

entweder der hund bricht vom zu viel gras fressen oder wegen einem verdorbenem magen, dann sollte man ihm auf keinen fall miclg geben. Das bewirkt ehr das gegenteil. am besten erst einmal das futter weggstellen und lieber mit reis und huhn füttern bis der magen sich wieder beruhigt hat

Keine Milch geben, wenn er erbricht. aber Milch ist nicht unbedingt unverdaulich für den Hund. Wenn er IMMER - von Welpen auf - Milch bekommen haben, kann er sie auch verdauen, da dann die Lactase-Produktion des Körpers weiterläuft. Nur, wenn ein Hund nach der Muttermilch länger keine Milch bekommen hat, wird die Lactase-produktion des Körpers eingestellt und die Milch kann nicht mehr verdaut werden. Meine Hunde bekommen immer mal (nicht regelmäßig) ein bisschen Milch und haben damit überhaupt keine Probleme.

Was möchtest Du wissen?