Hund mag nicht rausgehen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das hört sich für mich so an,das mit seinem Herz etwas nicht stimmt. Ist er auch sehr übergewichtig? Zum Arzt ist schonmal gut. Warte bitte nicht zu lang.Mach mal einen Check: Ist die Zunge rosa durchblutet? Wenn Du kurz aufs Zahnfleisch drückst,wird es schnell wieder durchblutet oder bleibt es etwas länger weiss? So kannst Du schonmal einen Abgleich auf Kreislauf und Durchblutung machen.Also ehrlich gesagt würde ich mich noch heute zum Tierarzt begeben.

Narva 27.06.2014, 21:34

Oh ja klar an DCM hab ich gar nicht gedacht....gut das Du das hier erwähnst!

1
Serzard 27.06.2014, 21:38

Danke für die Rückmeldung, übergewichtig ist er definitiv nicht. Wir gehen mit ihm auch 2-3 Mal am Tag ca. 4 km Spazieren. Hab eben mal einen Check gemacht also sowohl Zahnfleisch als auch Zunge mal auf Durchblutung gecheckt, aber ist keine deartige Störung zu sehen, zum Glück. Nochmals Dankeschön. =)

2

Falls alle Tests negativ sind zbsp solltest du auf Arthrose auch testen lassen....könnte es sich um ein psychisches Leiden handeln...Ich hab schon Hunde mit Depressionen kennen gelernt die, dei selben Symptome hatten.....

Dann mach bitte noch Heute einen Termin beim Tierarzt für Anfang nächste Woche das hört sich an als wenn das Tier Schmerzen im Bewegungsapparat hat das muss gründlich abgeklärt werden! Dein Hund soll doch wieder Spass am Leben und der Bewegung haben oder?

Also der Hund von Bekannten von mir hat sich ähnlich verhalten, der ist nach ner Weile immer "stur" stehen geblieben und wollte absolut nicht weiter, oder hat sich manchmal auch einfach hingelegt. Bei ihm warens die Gelenke, der hat dann Schmerzmittel von Tierarzt bekommen, und seitdem hat der das auch nicht mehr. Wobei es natürlich erstmal nur ne Übergangslösung sein sollte, man kann ja den Hund schlecht sein ganzes Leben lang mit Schmerztabletten vollpumpen.

Hallo Serzard,

Du hast schon viele Antworten mit Hinweis auf gesundheitliche Probleme bekommen...

Wenn Du beim TA bist, bitte daran denken Bluttest auf Borreliose & Ehrlichiose machen zu lassen. Auch die Schilddrüse kann Probleme bereiten.

Daumendrück!

Bernerbaer 30.06.2014, 07:11

Anaplasmose nicht vergessen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das dies leider oft übersehen wird.

0

Geh mal lieber zum Tierarzt , Vilt hat er körperliche Beschwerden oder ihm tut etwas weh . Alles liebe noch

warten darauf, was der Tierarzt dir sagt. Ich würde da möglichst schnell versuchen einen Termin zu bekommen.

Serzard 27.06.2014, 11:44

Ist schon was dran, da Akita Inos mit hohen Temperaturen schon so ihre Probleme haben, jedoch ist mir das bisher noch nie so extrem aufgefallen und es sind momentan auch (nur) 20 °C bei uns, das war bisher eigentlich nie ein Problem für ihn.

0
Sesshomarux33 27.06.2014, 12:06
@Serzard

Wo ist denn mein oberer Abschnitt plötzlich hin? O.o

Verstehe. :-/

0

Es könnte auf eine Entzündung der Gelenke hinweisen oder aber auf tausend weitere Ursachen.

Ich kann dir nur raten zum Tierarzt zu gehen.

Serzard 27.06.2014, 11:53

Termin beim Arzt ist schon gemacht, danke schonmal.

0

Ich bin gebranntes Kind: Geh zum Tierarzt! So fing es mit einer meiner Hündinnen letzte Woche an und nach ein paar Tagen war sie tot. Völlig unbemerkt hat sich ein Lebertumor entwickelt (tut nicht weh und beeinträchtigt nicht). Am Vorabend war sie etwas schlapp, am nächsten Tag hatte sie keinen Hunger, und am Abend ist sie ohne jede Vorwarnung mit nur 7 Jahren gestorben. Der Tumor war geplatzt und sie ist innerlich verblutet.

Dusty44 27.06.2014, 14:34

:-(

4
Sesshomarux33 27.06.2014, 20:53

Ohje. Mein Beileid! Welche Hündin war es denn? :*(

2
Narva 27.06.2014, 21:33

Oh ..mein Beileid!

2
Serzard 27.06.2014, 21:35

Auch von mir ein herzliches Beileid und Danke für die Warnung. :-(

2

Geh auf jeden fall wenn möglich gleich am Montag zum Tierarzt.Es hört sich verdächtig nach Schmerzen an

schon mal dran gedacht das ihm vielleicht einfach nur langweilig ist immer dieselbe Strecke abzulaufen? Wie waere es wenn du ihn mal am WE mit ins Gruene nimmst, Waelder und Felder erforschen, Stoeckchen werfen, oder noch besser n Tennisball so oft werfen bis ihm die Zunge raus haengt :)

Serzard 27.06.2014, 11:47

Klar könnte dies eine Möglichkeit sein, jedoch wohne ich sehr ländlich und kann da bzgl. der Strecken schon stark variieren, sollte eigentlich kein Problem sein, werde mir aber trotzdem nochmal Gedanken dazu machen. Danke. =) Bzgl. Stöckchen und Ball werfen, das klappt leider bei unserem Hund nicht. Da hat der keinen Spaß/Interesse dran und auch apportieren tut er nicht.

1

tierarzt. wenn da alles okay ist-probiert mal ne neues strecke falls ihr immer die selben weg geht..

Was möchtest Du wissen?