Hund macht alles kaputt: Wie können wir ihn das abgewöhnen?

5 Antworten

Reichweite des Hundes lassen ohne, dass er es kaputt macht. Ich würde eben gerne wissen wie man ihm das abgewöhnen kann

Das dürfte sich sich schwierig gestalten bzw. unmöglich sein.

Möglich, er nutzt die Gelegenheit der "sturmfreien Bude" und treibt Dinge, die er sonst nicht darf.

Oder er kommt nicht damit klar, allein zu sein und reagiert seinen Frust darüber ab.

Trifft der erste Fall zu, hilft nur, alles in Sicherheit zu bringen, was einem lieb ist.

Im zweiten Fall dürfte es helfen, Vertrauen aufzubauen (austesten, welcher Zeitraum für den Hund erträglich ist). Hilfreich kann auch sein, den Hund auszupowern bevor man in "verlässt".

Danke für deinen tipp. Ich werde sehn was ich machen kann. ich bin ja sonst den ganzen Tag bei ihm... nur mein freund geht arbeiten, also er ist nie wirklich viel allein..

0

kommt mir bekannt vor. Mein Tibor ist jetzt 14 Monate alt, und hat eine Vorliebe für meine Schuhe entwickelt, obwohl er nicht alleine oder unterbeschäftigt ist. Im Gegenteil, er bringt mir die Dinger voller Stolz, setzt sich hin und wedelt freudig mit dem Schwanz. Das obwohl er eigene Spielsachen und Kauartikel, wie z. B. ein Stück Hirschgeweih hat, welches er auch mehrmals täglich kaut.

Ich nehm ihm dann den Schuh weg, sage ihm *das ist pfui*, und versorge das Corpus Delicti eine Etage höher.

Es hat auch schon etwas gebessert, und ich weiss auch, das diese Phase vorbei geht.

Bei Deinem Hund sieht es aber eher nach Protest aus, weil Du ihn alleine lässt. Das Alleine sein, muss der Hund lernen, und zwar zuerst mit max 5 min. Wenn er dies kann, ganz langsam steigern....10 min...15 min. 

dankeschön, werd es versuchen durchzusetzen

1

Der Hund hat nicht gelernt allein zu sein - sowas muss man langsam trainieren - 10 x 1 Minute, 10 x 5 min, 10 15 min usw.

Viel schlimmer aber ist, dass euer Hund nicht mal annähernd ausgelastet ist und sich vor Langeweile und Frust eben andere Beschäftigung sucht.

"Fast jeden Tag draußen" klingt nach Tierquälerei. Ein Hund muss mindestens 2- 3 mal täglich raus - insgesamt für mind. 2 Stunden JEDEN Tag!.

Ein Garten ist kein Ersatz - mein Terrier langweilt sich im Garten zu Tode.

ob das mit ihm gemacht wurde, kann ich nicht beantworten. Damals hatte ich meinen Freund noch nicht, als er den Hund bekommen hat. Mit dem "fast jeden Tag" draußen meine ich auch eher, wir haben einen Riesen Garten wo auch sein Bruder oft zum spielen kommt. Und unser Hund ist am tag mindestens 3 Stunden mit mir spazieren. Erst ist also echt lange draußen und wird beschäftigt.

0
@Blablablu92

Ok, dann ist das mit der Auslastung geklärt - bleibt das Training....

0

Danke, muss ich mal ansprechen.

0

Mein Hund macht es?

Haii also mein hund setzt sich auf fast jedes kuscheltier und macht sex aber jetzt macht er es mit dem arm eines verwanten wie kann man ihm das abgewöhnen?? :S:S

...zur Frage

Was machen, wenn der Hund von einem freilaufenden Hund angegriffen wird?

Wie verhält man sich in so einer Situation? Sollte man die Leine loslassen damit der Hund mehr Freiheit hat um sich verteidigen zu können? Was macht man wenn der Hund verletzt ist und der Besitzer des anderen Hundes seine Daten nicht rausgeben will? Fotografieren?

...zur Frage

Unser Hund bellt, wenn er allein ist, was tun?

Hey Leute, Das macht mich echt fertig. Wir haben uns einen kleinen Hund angeschafft. Der ist ganz niedlich und süß.

Das Problem ist, lassen wir unseren Hund allein, dann gibt es ein Spektakel und sein Hundegebell macht uns fertig.

Was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund das Bellen bei anderen Hunden abgewöhnen?

Hallo alle miteinander! Ich habe ein Problem...

Ich habe meinen Chihuahua jetzt schon seit zwei einhalb Jahren, aber egal womit ich es versuche, ich kann ihm das bellen nicht abgewöhnen... Er bellt eigentlich nur wenn er andere Hunde sieht. Er bellt nicht agressiv, sondern wenn er zu dem Hund hin will, um hallo zu sagen, oder wenn er einen größeren Hund sieht, den er nicht kennt, dann bellt er aber eher aus Angst. Und meistens wenn er bellt, dann lassen die anderen Leute ihren Hund nicht zu meinem, weil mein kleiner Chihuahua könnte ja ihren Bernhardiner verletzen -_-

Er ist wirklich keinesfalls agressiv! Ich war schon auf diversen Seiten, aber habe keine Lösung gefunden...in der Hundeschule war ich auch schon, aber da haben sie gesagt, ich solle den anderen Hunden einfach aus dem Weg gehen... Aber genau das will ich nicht, ich will entspannt laufen können, dass er andere Hunde kennenlernen kann, mit ihnen spielen kann usw.

Bitte helft mir!

...zur Frage

Vermieter verbietet nachträglich die Gartenbenützung des Hundes?

Wir haben einen kleine Westie und wohnen seit 5 Monaten in einer Wohnung mit Garten und lassen den Hund natürlich manchmal für 30min raus. Dieser macht dann auch sein Häufchen und wir haben es bisher(wo der Schnee halt kam) nicht mehr so ernst genommen mit dem Wegräumen. Der Vermieter hat nun gesagt, der Hund darf den Garten nicht mehr benützen! Im Mietvertrag steht Gott sei dank nichts davon, dass ein Hund nicht erlaubt ist bzw. erlaubt ist. Er hat den Einzug des Hundes halt mündlich erlaubt. Desweiteren ist er ein Kleintier, oder?

Kann ich den Hund nun weiterhin in den Garten lassen und die Hinterlassenschaften einfach 2x die Woche beseitigen?

Danke im voraus! Greetz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?