hund macht gerne was kaputt :/

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie schön, ich muss aber sowas von getroffen haben ! Nur getroffene Hunde bellen ! Kein Wunder klappt das mit dem Hund nicht. Ist doch die Erziehung, der Anstand und der höfliche Umgang spurlos an dir vorüber gegangen. Was man selbst nicht hat, kann man auch nicht weitergeben. Werd du erst mal Erwachsen, bevor du es wagst , hier dermassen FRECH und ungehobelt um die Ecke zu kommen..

Unverantwortlich von deine lieben Eltern, wenn sie dich mit 13 Jahren alleine mit einem Hund gehen lassen. Du kannst ihn gar nicht im Griff haben. Wenn dem so wäre, wie du hier so blumig berichtest, wie ach so beschäftigt der Hund ist, kääme er gar nicht auf krumme Gedanken. Die Erziehung des Hundes liegt in den Händen deiner Eltern. Mit 13 musst DU erzogen werden. Deshalb nimmt dich der Hund auch absolut nicht ernst. Du bist keine Bezugsperson, an der sich der Hund ausrichtet. Kann er gar nicht. Ich bleibe dabei, keine Ahnung von Hunden. Also, sollten deine lieben Eltern zu einer GUTEN Hundeschule,,oder tut dem Hund den grossen Gefallen und gebt ihn ab.

crazyzockerz 07.05.2014, 20:30
  1. hat er noch NIE gebellt 2. wird er in der hundeschule von den anderen hunden gebissen und zu boden gedrückt, weshalb wir da weggegangen sind und 3. hab ich keine lust mich mit olche leuten rumzuärgern, die KEINE ahnung von mir und meinem hund hat! keine schönen grüsse
0

Ist er in diesen Situationen alleine in deinem Zimmer? Dann dürfte das ein Grund sein. Einem Hund muss man das Alleinesein erstmal langsam beibringen, das ist ein längerer Prozess der sich sogar mal Wochen hinziehen kann.

Ist er das Alleinesein gewöhnt bzw. wird er nicht alleine gelassen käme genau so gut in Frage, dass er unterfordert ist. Wie wird er denn ausgelastet bzw. wie lange und oft wird er ausgeführt?

crazyzockerz 15.04.2014, 17:28

er ist auf gar keinen fall alleine in meinem zimmer! er ist nur ganz selten alleine, aber er kennt es. ausgelatet wird er eig. auch genug. wir machen lange spaziergänge (ab und zu auch mal neben dem pferd), wir spielen im garten, denkspiele (die LIEBT er) und ab und zu mal was "besonderes" wie schwimmen,agility im garten usw. ;) er ist über den tag verteilt also ausreichend geistig und körperlich ausgelastet. aber natürlich macht man nicht jeden tag das selbe. eben mal mehr und mal weniger ^^ wa er "bräuchte" wär sowas wie ein unendlicher kauknochen. ich geb ihm die nicht so oft, da die ja nicht sehr gesund sind usw. aber er liebt es dran rum zu nagen. ich hab über geweih-stangen oder einen kong nachgedacht ;D

lg<3

0
Sesshomarux33 15.04.2014, 17:42
@crazyzockerz

Naja das mag ja sein, wobei ich mir kaum vorstellen kann dass ein Hund Sachen zerstört nur, weil er auf was rum kauen möchte. War das denn schon immer so? Zu Sicherheit kann man ihn ja auch mal untersuchen lassen. :-/

2
crazyzockerz 15.04.2014, 18:46
@Sesshomarux33

ja, eig. schon (er ist auch erts 1,5 jahre alt) am liebsten räumt er den müll aus. mann kann ihn deswegen nicht aus den augen lassen. ich bin schon öfters von der schule nach haue gekommen und dann war mein zimmer voller chaos, weil wieder jemand die tür offen gelassen hatte >.<! das macht er auch bei meiner/m schwester/bruder. er nimmt sich dan z.b. einen teddy, rennt nach unten und gibt ihn nicht mehr her, weil er damit spielen will (er ist aber keinesfalls aggressiv). ich glaube aber nicht das er krank ist oder zum tierarzt muss. wie gesagt, er zerstört es ja nicht wirklich. aber zum kauen hat er auch speilzeug und ochsenziemer.

0

Wie kann man sich einen Hund anschaffen,,ohne sich vorher im Klaren zu sein, wass da auf einen zukommt ? Das ein Welpe Dinge kaputt macht , ist absolut normal, da es ein absolut verspieltes Jungtier ist und sich Beschäftigung sucht.

Ich rate dir dringendst in eine Hundeschule zu gehen und dich erst mal theoretisch über die Bedürfnisse und das Verhalten eines Hundes zu informieren. Wenn du einen Hund haben willst, der sich ab sofort "benimmt" ,hättest du auf einen älteren, sozialisierten Tierheimhund zurückgreifen müssen. Es ist immer wieder erschreckend, wie unaufgeklärt Menschen sich Hunde anschaffen. Ich bin echt fassungslos über so viel Ignoranz.

In der Schweiz hat der Gesetzgeber solchen Hundekäufern einen Riegel vorgeschoben. Man MUSS vor Erwerb einen Theoriekurs und nach dem Kauf des Hundes, einen praktischen Kurs absolvieren. Ein sogenannter Sozialkundenachweis SKN . Damit ist man wenigstens ETWAS informiert und lässt unter Umständen den Kauf eines Hundes sein. Eine Welpe mit 10 Wochen zu übernehmen ..., deine Frage, deine Wunschvorstellung ...alles fragwürdig !

crazyzockerz 17.04.2014, 20:35

Was soll das denn wieder? Du kennst mich doch noch nicht einmal! Er ist super erzogen und ich liebe ihn!Jeder hat seine Macken!er war mal in einer hundeschule,wurde dort aber immer gebissen! Als dumm brauchst du mich echt nicht da stehen zulassen! Mit fast 2 Jahren ist er denk ich kein richtiger Welpe mehr! Ich habe viel Ahnung von Hunden!du solltest dich lieber wo anders so aufspielen! Er hat genug Bewegung (körperlich und geistig) er wird gesund ernährt und es geht im prächtig! Nur weil eine sache noch nicht ganz klappt,heisst es nicht gleich das es dem hund dreckig geht! Und JA ich weiss das welpen etwad zerstören aber er zerstört nichts,sondern er klaut sich was und spielt damit! Meine güte ey! Sry,dass ich erst 13 bin und noch nicht so viel zeit hatte über Hunde zu lernen,wie du! Hilf lieber mal strassenhunden,oder leb vegan! Da wär den Tieren mehr geholfen,als wenn du hier falsche Dinge verbreitest!

0
Sozialhundeteam 17.04.2014, 21:55
@crazyzockerz

Mit fast zwei Jahren ist es ein erwachsener Hund. Es ist längst keine Welpe mehr und Junghund ist es auch keiner. Der Hund ist mit fast 2 Erwachsen !!! Da zeigt sich schon deine absolute Unkenntnis.

Hab ich gesagt, dass ihr den Hund nicht gut ernährt ? Das es ihm dreckig geht ? Komisch, dass DU aber darauf kommst. Gehts ihm doch nicht sooo rosig, wie behauptet ???? Ich hab gesagt, keine Ahnung von den Bedürfnissen eines Hundes ! Komisch, dass du gleich so reagierst u d abgehst wie ein Zäpchen. Demzufolge geht es dem Hund gar nicht dermassen toll, wie du vorgibst.

Ist doch witzig, dass hier JEDER auf den Gedanken kommt, dass der Hund unterbeschäftigt, gelangweilt ist und sich deshalb Beschäftigung sucht.

Sei doch so freundlich und tu nicht selbst das, wass du von anderen nicht willst. Urteile nicht. Ich bezahle den (einer Freundin zugelaufenen) Hunden in Rumänien , die Kastarionen. Ich bilde meine Hunde zu Therapiehunden aus und arbeite ehrenamtlich mit den Hunden in Behinderten- , Altenheimen, Schulen, ....

Was tust du, ausser ner gewaltig grossen Lippe zu riskieren ? Wer hier blöd fragt, muss mit Antworten rechnen, die einem nicht passen.

0
crazyzockerz 07.05.2014, 20:33
@Sozialhundeteam

ich hab nicht behaupet das er dann noch ein welpe ist, ich hab gesagt dass er dann KEIN welpe mehr ist ich tue für mein alter schon WAHNSINNIG viel!!!! ach und falls hier nur noch mehr rum nerven willst, dann frag doch mal beutelkind! sie/er hat wesentlich mehr ahnung von hunden und von mir als du!

0

Da geht es nicht darum, dass er dir schaden will, sondern weil ihm langweilig ist - wenn er mal so richtig ausgetoppt ist wird er nichts mehr kaputt machen. Gewöhnung hilft da nichts nur mal eine Runde joggen oder apportieren

crazyzockerz 15.04.2014, 14:53

schon klar das er mich nicht nerven will ^^ dann gehen wir davor einfach mal in den garten ;). glaubst du ich kan ihm alternativ auch einen karton zum zerfetzten o.ä. anbieten?

danke und lg <3

0
crazyzockerz 15.04.2014, 17:30
@PCguggie

ja, über einen kong hab ich auch nachgedacht ^^ ich weiss nur nicht ob ich den classic,ball oderknochen nehmen soll :/ allerdings steht er nicht sonderlich auch gummi spielzeug. naja....;)

0
Dusty44 15.04.2014, 20:33
@crazyzockerz

Der Kong ist ja auch kein Gummispielzeug. Du füllst etwas Leckeres in den Kong - und Dein Hund muss es dann mit der Zunge wieder rausfummeln. Das macht (fast) jedem Hund Spaß

1

hunde zersteoren dann einrichtungen etc wenn sie entweder gestresst sind (zum beispiel wenn sie das "alleine-bleiben-koennen" noch nicht gelernt haben...

oder

wenn sie nicht ausgelastet sind...also nicht nur 3-5 gassirunden sondern auch spiel, spurensuche, apportieren und andere kopfarbeiten sind notwendig fuer hunde

also das hauptproblem ist nicht der hund, sondern wohl ein fehler eurer seite ..ein hund zersteort nur aus panik oder frust bzw langeweile. ein hund ,der keine angst hat und ausgelastet wurde, pennt ruhig und entspannt, wenn man weg ist.

crazyzockerz 15.04.2014, 17:32
  1. las ich ihn dabei nicht alleine und 2. ist er das alleine bleiben chon gewöhnt ;) und 3. damit ich nicht alles nochmal tippen muss, ließ doch einfach die antwort von mir für Sesshumarox33 ^^ ausserdem meinte ich nicht das er stühle etc. zerstört, sondern eher das er sich socken klaut, kartons und flaschen zerfetzt und stifte durch die gegend trägt ;)

lg<3

0
karinnox 15.04.2014, 18:34
@crazyzockerz

ähhh du schaust zu wenn er : "das er sich socken klaut, kartons und flaschen zerfetzt und stifte durch die gegend trägt ;)"??

wieso kommt er zu den Sachen? liegen die am boden ? vielleicht mal nix mehr rumstehen / liegen lassen? und zusätzlich ne kaustange / geweih anbieten,..

4
crazyzockerz 15.04.2014, 18:41
@karinnox

ich schau da nicht zu -.- natürlich darf er das nicht, aber es fällt mr halt auf! das problem ist, das ich ziemlich gerne dekoriere und da der einzigste platz dafür mein fernsehtisch ist und der ziemlich weit unten ist, kommt er da locker hin. und wenn mal ein karton auf der dach-terasse liegt, will er sich den halt klauen. socken könnte er z.b. klauen, wenn man wäsche gewaschen hat. (er ist zwar erst 1,5 jahre alt und eig. schon gut erzogen, aber er liebt es alles zu klauen :/)

lg

0
inicio 16.04.2014, 07:38
@crazyzockerz

muelleimer sind viele viele hunde eine "verfuehrung" -da gibt es folgende moeglichekiten: man kauft eine muelltonne wie zum beipeil "oskar die tonne" aus metall mit scherem deckel...man stellt den muell in einen unterschrank der keuchenzeile man blockiert den eg zum muell fuer den hund...

als unsere erste huendin ins haus kam zersterte sie auch ab und an spielzeug..da wurde meine tochter sehr schnell zu mehr ordnung erzogen -also barbie puppen wurden weggeraeumt, damit sie nicht vom prudelchen zerbissen wurden...

unserer jetztigen hunde haben ein koerbchen mit hundespielzug(unter anderem auch zusammengeknotete einzelsocken, 2 plueschtiere etc).. sie wissen genaus, im koerbchen ist ihr spielzeug, das andere geht sie nix an...

vielleicht traniert ihr euren hund auch so: das ist "meins" -das ist fuer den hund -die meisten lernen es... immer schoen loben wenn er es richtig macht, das andere halt ihm nicht geben-nur zeigen!

ansonsten zimmertuere abschliessen! und aufpassen..immer etwas besonders tolles haben, wenn der hund in deinem zimmer ist-und ihm geben!

1

Leider hast Du nicht geschrieben, wie alt Dein Hund ist, und seit wann Du ihn hast.

crazyzockerz 15.04.2014, 18:27

er ist 1,5 jahre alt und wir haben ihn seit er 1 wochen alt ist

lg

0
Sesshomarux33 15.04.2014, 18:53
@crazyzockerz

Tippfehler? Meinst du seit der 10, 11 oder 12 Woche? O.o Mit einer Woche braucht ein Welpe nämlich ganz klar noch seine Mutter.

1

Was möchtest Du wissen?