hund leckt sie oft die pfoten ab?

10 Antworten

Es kann dem Stressabbau dienen, es kann auch sein das dein Hund dort Schmerzen hat z.b wegen einer Arthrose etc. Als ich meine Terrierhündin übernommen habe, hat sie auch ihre Pfoten masakriert. Bei ihr war es ein Stressabbau , da sie lange alleine bleiben musste, sie unterfordert war und sie meinte das Leben ihrer alten Besitzerin regeln zu müssen selber aber ein total unsicherer Hund war und damit völlig überfordert.

mein hund macht das auch.im winter besonders oft. sieh dir mal die foten genauer an. wenn der hund zuviel fell zwischen seine foten hat,sammelt sich da schnell dreck oder aber auch schnee. dann humpeln sie oder knabbern an den foten. hilft bei meinem hund nur das fell zwischen die foten wegschneiden. am besten hierzu eignet sich ne nagelscheere. aber die für menschen, ist klein scharf und du kannst zwischen die ballen das fell ordentlich wegschneiden.

viel fell hat er da jetzt nicht wirklich, und wegschneiden kann man das bei ihm nicht, da zuckt er sofort weg.

und wenn er 4 stunden geschlafen hat dann kann ja auch kein schnee mehr darunter sein, außerdem werden die pfoten nach jeden gassigehen gründlich gereinigt

0

Machen Hunde das nicht auch oft, wenn im Winter Salz gestreut wurde? Das gibt evtl. ein juckendes oder sonst "ungutes" Gefühl, oder schmeckt vielleicht auch "besonder" ??

Unser Hund leckt sich dauernd die Pfoten, wer weiß Rat?

Unser Rüde leckt sich ganz oft zwischen den Ballen an allen vier Pfoten. Ich war mit diesem Problem schonmal bei der TA, aber die meinte nur, daß man dieses Problem nur sehr schwer in den Griff bekommt. Durch seine Leckerei ist es dort dauernd feucht und durch spazieren gehen kommt Dreck zwischen die Pfoten. Und weil es dort ja auch noch schön warm ist, wäre das ein idealer Nährboden für Bakterien und Keime. Was habe ich nicht schon alles versucht... Eine zeitlang habe ich nach jedem Spaziergang unseren Rüden (36kg) in die Badewanne gewuchtet und ihm die Pfoten abgewaschen. Danach trocknete ich sie ab und sprühte ein Kortisonspray drauf. Alles ohne Erfolg. Diese Leckerei macht mich wahnsinnig! Was kann ich denn noch tuen?

...zur Frage

Hund lernt nur sehr schwer (apportieren)?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem: mein Hund (weiblich, knapp 4 Jahre, gesund und auch keine schweren Vorerkrankungen), lernt nur sehr schwer oder gar nicht. Wenn ich ihr etwas neues beibringen will, dauert es entweder ziemlich lange, oder es klappt gar nicht (bin dann meistens nach fast zwei Wochen immer noch bei genau null).

Das ist nicht nur beim Trainieren so, auch Spielen tut sie so ziemlich gar nicht. Ihr Spielzeug packt sie nie von alleine an, und wenn ich sie animieren will, kaut sie darauf vielleicht ein paar Minuten und dann ist es wieder egal. Das einzige, was sie gerne macht ist spazieren, was ich auch oft tue. Danach ist sie meistens ruhig und legt sich hin.

Es ist ein Schäferhund, für die Rasse sehr klein und zierlich, trotzdem eigentlich sehr aufgeweckt und begrüßt jeden überschwänglich, zudem sehr dominant. Hunde bellt sie öfters an, was aber an dem Jagdtrieb liegt, den wir nie ganz unterdrücken können, ist aber auch nicht immer so.

Das soll nicht heißen, dass sie nicht hört, Grundkommandos sind vorhanden, auch ein paar Extra Sachen kann sie gut. Nur ist sie sehr dickköpfig, weswegen sie manchmal streikt, weswegen ich ziemlich streng bei ihr bin.

Deswegen: habt ihr nun irgendwelche Tipps, wie ich denn besser Lernerfolge erziele? Bzw. will ich zurzeit Apportieren lernen, habe extra einen Futterdummy mit Wurst, nach der sie verrückt ist.

Habe schon verschiedene Sachen ausprobiert, aber entweder: 1. Sie läuft mit dem Beutel weg und beißt wild drauf rum, 2. Sie macht gar nichts, oder 3. Sie nimmt ihn und rennt damit hin und her, lässt ihn dann irgendwann fallen, wenn es langweilig wird, bis der Dummy dann mal "in meiner Nähe" landet, was ich alle 3 nicht als Erfolg oder Gut ansehe. :(

Ich denke das war jetzt schon viel Hintergrund wissen, vielleicht kann mir damit ja mal jemand helfen mit Lernen oder Apportieren speziell, bin dankbar für jede Antwort. :)

...zur Frage

Hund leckt ständig an Pfoten/Achseln?

Mein Hund (Malteser) leckt ständig zwischen seinen Zehen und an den Achseln (beides vorne, Achseln= vorne am Beinansatz) ?? Die Stellen sind leicht gerötet doch ich finde sonst nichts!

...zur Frage

Ist das eine Mangelerscheinung wenn ein Hund alles ableckt?

Hallo, Ich habe mich vor kurzem Entschieden, einen Hund aufzunehmen ( dauerhaft ). Nun , alles scheint in Ordnung zu sein - Der Hund leckt jedoch alles ab ! Wenn der Hund liegt, leckt er den Boden ab, leckt sich seine Pfoten ab ( dies scheint aber eher nervös zu sein, die Pfoten werden sagichmal "hysterisch" abgeleckt ) Wenn der Hund in seinem Hundekörbchen liegt, wird kräftig am Material geleckt. Und die Couch bleibt auch nicht lange verschont, meine Arme und Beine genausowenig. Spielen will der Hund irgendwie nicht, Frisst und Trinkt aber normal

Was könnte das sein ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Hund leckt sich - Psychisches Problem?!

Hey Leute, mein Hund leckt sich nur noch! Ich weiß nicht weshalb, mir ist mal zu Ohren gekommen das, wenn der Hund sich nur noch selber leckt (an den Pfoten) Das er ein psychisches Problem hat, ist das richtig?

...zur Frage

Hat mein Hund Pfotenpilz?

Mein Hund hat zwischen den Zehen eine total rote Entzündung und leckt sich die Pfoten wund und beißt sogar teilweise extrem rein. Natürlich unterbind ich das sofort! Aber ist das wohl ein Pilz? Oder was ist das? Am Futter liegt es nicht hab schon alles durchgetestet Hat jmd etwas gutes wo es im Internet zu kaufen gibt und evtl hilft ? - Erfahrungen damit?

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?